Mehrsprachig aufwachsen Mehrsprachig aufwachsen
Geschrieben von AnnaC am 11.07.2017, 6:52 Uhr zurück

Re: Freu :)

Oooh, Ursel, das kenne ich!
Zumal in Brasilien die Menschen es viel lockerer nehmen, wenn man (vor allem Kinder) Bemerkungen über sie macht. Aber mit Deutsch fühlten wir uns ohnehin sicher. Da kam dann auch mal "mei guck, ist die (Frau) aber winzig." In D findet das nicht nur niemand lustig, es verstehen auch noch alle.
Aber auch ausserhalb der Fremdsprachen kann einem das passieren, wenn die zweijährige ärgerlich einen Passanten anfährt: "Nicht popeln!"
Recht hat sie ja...

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht