Mehrsprachig aufwachsen Mehrsprachig aufwachsen
Geschrieben von DK-Ursel am 10.07.2017, 9:41 Uhr zurück

Re: Freu :)

Autsch!

Manchmal ist man dann froh, daß solche Dinge in der "Fremdsprache" herauskommen, die es ja für andere ist.
Leider verstehen viele Dänen ja doch Deutsch, allerdings habe ich dann oft darauf gesetzt, daß sie in dem Augenblick nicht damit rechneten, daß so ei nkleines Kind eine andere Sprache spricht.

Laut gestellte Fragen zu "gruimmigen, sauren Gesichtern" der Frau neben uns im Bäckerladen oder Hinweise darauf, daß da noch so ein "alter Idioit auf dem Fahrrad " angeradelt käme, haben die meisten ddann nicht so mitbekommen .
(Was mich allerdings lehrte, im Beisein der Kinder im Auto nie mehr so auch nur über die leichtsinnigsten Verkehrsteilnehmer außerhalb meiner Blechkiste zu schimpfen - denn der "Idiot", der zunächst auf dem Fahrrad vor mir hin und her wankte, war natürlich ein anderer als der, der friedlich angeradelt kam, als wir aus dem Auto stiegen. Töchterlein hielt aber meine Bezeichung für die gängige für ältere Herren auf Fahrrad - peinlich!)

Gruß Ursel, DK

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen