Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Beatrix in Canada am 16.02.2008, 0:11 Uhr

Dialekte?

Neee, ich kenn es nirgends, dass ein "Dialekt" in der Schule gelernt werden muss. Andere Sprachen, na klar. Und wenn du katalanisch als "Dialekt" bezeichnest wirst du ganz schoen in Schwierigkeiten mit den Katalanen kommen. Und es ist eine offizielle Amtssprache!!! Valencianisch ist insofern ein Dialekt des katalanischen, aber kein spanischer Dialekt.

Ich finde es sehr wichtig, dass auch regionale Sprachen erhalten bleiben. Sie sind sonst sehr schnell vom Aussterben bedroht.

Die Eltern meiner bretonischen Freundin gehoerten noch der Generation an, denen in der Schule der Mund mit Seife ausgewaschen wurde, wenn sie ein bretonisches Wort in den Mund nahmen. Meine Freundin konnte es in ihrer Generation dann als sprache in der Schule lernen. Aber ein paar wenige Generationen der Verbote reichten aus die bretonische Sprache an den Rand des Aussterbens zu bringen. Selbst mit mehr Angeboten in der Schule ist dieser Prozess nur sehr schwer rueckgaengig zu machen.

Uebrigens find ich es gar nicht gut, dass die zweite Amtsprache Kanadas hier NICHT Pflichtfach ist. Das bringt nicht viel zum besseren Verstaendnis untereinander ...

Gruss aus Calgary, Canada
Beatrix

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.