Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von heute mal ohne Nick am 26.01.2007, 20:14 Uhr

deutsche frauen, mit türkischen männern....

Hallo ich habe mal eine Frage an euch.....
Ich bin deutsche, mein ist türkisch und so eigentlich sehr modern! Ich bin nicht so "typisch" deutsch (jetzt bitte nicht falsch verstehen und gleich wieder rumzettern, bitte erstmal weiter lesen), also kein Piercing, kein Tatoo, habe keine männlichen freunde, gehe nicht in discos usw usw. Meine Beste freundin ist seit über 15 jahren eine türkin, die familie ist wie meine eigene, wir haben eine kleine Tochter, ich arbeite in Vollzeit, er auch, wir machen Nichts gemeinsam! Ausser mal ein Fussballspiel zusammen ansehen, oder mit unserer Tochter was spielen!
Wie ist das bei euch??? Was tut ihr gemeinsam? Wir gehen nie ins Restaurant, Kino, oder oder oder? Nur vor der Glotze....!
Wie ist das bei euch?
Lieben Gruss
J.

 
9 Antworten:

Re: deutsche frauen, mit türkischen männern....

Antwort von Gibsyyy am 26.01.2007, 21:22 Uhr

Hallo,

also ich denke das hat nichts damit zu tun, das du ne deutschin und er ein Türke ist zutun. Bin auch mit einem Türken verheiratet. Habe ein Sohn von ihm. Das zweite Kind ist unterwegs. Wir unternehmen jedes Wocheende etwas. Sei es Essen gehen, Kino, was trinken gehen. Man mein ist sehr fürsorglich. Er denkt immer an uns, als an seine Freunde. Wir kommen an erste Stelle.
Das kommt bei euch deshalb, weil er so ist. Rüttele ihn mal wach *lach*


Neee, red mit ihm doch einfach darüber.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: deutsche frauen, mit türkischen männern....

Antwort von karamama am 26.01.2007, 22:03 Uhr

Hallo,
bin seit über fünf Jahren mit meinem Türkischen Mann zusammen, wir sind seit einem Jahr verheiratet und bekommen grade unser erstes gemeinsames Baby.
Wir führen eine innige und lebendige Beziehung und sind uns wirklich selbst genug. Abgesehen davon geben wir uns aber auch Freiheit; d.h. wir können durchaus auch mal alleine auf die Rolle gehen und selbstverständlich "darf" ich auch Kumpelfreunde haben ;-). Neee, mal im Ernst: Unsere Beziehung ist weit weg von kulturellen Dogmen und sie lebt durch unsere kreative Gestaltung. Aus meiner Sicht hat die Qualität einer Liebe daher nichts mit unseren Nationalitäten zu tun, ich kann mir aber durchaus auch vorstellen, das manche Männer oder Frauen in Ihrem kulturellen Background verstrickt und somit leider unfrei sind.
Findet Euren Weg und gestaltet euer Leben! Redet viel miteinander und vergesst das Lachen nicht! Und vor allem: Vergesst nicht, daß ihr eigene Perssönlichkeiten und nicht nur die Hälfte des anderen seid!

Viel Glück und alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Gibsyyy

Antwort von heute mal ohne Nick am 26.01.2007, 22:03 Uhr

Mit unsere Tochter machen wir sehr viel, nur als Paar machen wir eben nix! Das ist es was mir fehlt!!! Oder das ich alleine für mich entscheiden darf, das fehlt mir! Z.B. aktuelles beispiel: meine Arbeitskollegen (nur frauen und alle verheiratet) gehen heute abend in ein Club! Der ist bei mir eine Straße weiter und ich arbeite bis 23:00 uhr und wollte für eine Stunde vorbeischauen, zu meinen kolleginnin!!! Es gab ein riesen theater....es macht mich so traurig, das er mir nicht vertraut!!! Besser den anderen nicht vertraut! Er kann mir aber nicht sagen, das er Angst um mich hat!! Lieber zieht er es ins lächerlich, wenn es mich traurig macht!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: deutsche frauen, mit türkischen männern....

Antwort von deryagul am 26.01.2007, 22:47 Uhr

Hallo,
auch ich bin mit einem türkischen Mann verheiratet und wir haben 2 Kinder. da mein Mann leider auswärts arbeitet, ist er nicht so oft zu Hause, aber wenn er da ist, ist er sehr verständnisvoll und hilfsbereit. wir machen auch im Rahmen unserer Möglichkeiten viel zusammen. Bevor die Kleine geboren wurde sind wir auch öfter mal einen Abend weg gegangen, wenn sie älter ist wird das auch wieder gehen. ansonsten spielen wir gerne brettspiele zusammen, z.B. Backgammon (türkisches Nationalspiel) hören Musik (ob ihr es glaubt oder nicht wir haben keinen Fernseher)wir gehen auch als Familie Gemeinsam in unsere christliche Gemeinde und lesen zusammen in der Bibel und beten mit einander. Das ist uns sehr wichtig.
Wenn ich mal etwas vorhabe, was mir wichtig ist gibt er mir auch mal einen Tag frei, wenn er da ist und spielt dann den Hausmann (und das in der Türkei!).
allerdings würde er es auch nicht gut finden, wenn ich noch spät abends durch die Geged tigere, das würde ich aber auch von mir aus nicht machen.
Ich gebe Karamama Recht, es gibt Leute (Männer so wohl als auch Frauen, die so von ihrer Kultur geprägt sind, daß sie sich nicht an andere denk- und Lebensweisen anpassen können oder wollen.
Es gibt aber auch Paare, die aus dem gleichen Kulturkreis kommen und nicht so viel mit einander anfangen können.
Ich denke, ihr müßt einfach genz viel mit einander reden. Sag ihm auf eine respektvolle, liebevolle Art, aber trotzdem deutlich, was du für Bedürfnisse hast. wenn er merkt, daß er dir wichtig ist und du ihn respektierst, wird er eher dazu bereit sein, dir mal Zugeständnisse zu machen. Paß aber auf, daß du nicht nörgelich rüberkommst " Du machst aber auch nie etwas mit mir" oder so, Nörgelei mögen werden deutsche noch türkische noch sonst irgend welche Männer.
Alles Gute dir und deiner Familie
Derya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: deutsche frauen, mit türkischen männern....

Antwort von Simge am 27.01.2007, 17:35 Uhr

Hallo Zusammen,

jetzt bin ich doch glatt vom März Forum mal zu euch reingestolpert uuuund es ist ja viiel interessanter hier:-)

Bin auch mit einem türkischen Mann zusammen, seit 9 Jahren bzw. 7 davon verheiratet und "wir" erwarten gerade unser erstes Kind.

Denke auch, dass euer Problem nicht kulturabhängig ist. Reden hilft immer ganz viel, Gedanken lesen ist schlecht und natürlich gehört auch dazu, dass man sich immer ein Stück entgegen kommt.

Wir machen sehr viel zusammen und auch wenn es nur mal spazieren gehen ist oder Backgammon spielen aber es hat auch jeder seinen Freiraum. Der ist auch nötig, dass man sich noch was zu erzählen hat:-)

Wie du dich anhörst, ist Vertrauen glaube ich, das Hauptproblem bei euch, vielleicht solltet ihr da ein Gespräch beginnen?

Alles Liebe

Simge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: deutsche frauen, mit türkischen männern....

Antwort von Siciliana1 am 27.01.2007, 18:55 Uhr

Hallo,
ich heiße Sara, komme aus Sizilien wie mein Mann auch. Seit unsere kleine Tochter auf der Welt ist, unternehmen wir auch nix mehr. Ich bin auch ziemlich altmodisch - jedenfalls von der Einstellung her. Von Außen nicht. Hab nen Nasenpiercing und Bauchnabelpiercing. Hab jedoch auch keine männlichen Freunde (mein Mann würd mich killen-nur Spaß), was meiner Meinung nach auch nicht geht. Männer und Frauen können keine Freunde sein. Ohne was voneinander zu wollen! Kannst ja antworten, wenn du Bock hast. Gruß Sara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: deutsche frauen, mit türkischen männern....

Antwort von Siciliana1 am 27.01.2007, 18:55 Uhr

Hallo,
ich heiße Sara, komme aus Sizilien wie mein Mann auch. Seit unsere kleine Tochter auf der Welt ist, unternehmen wir auch nix mehr. Ich bin auch ziemlich altmodisch - jedenfalls von der Einstellung her. Von Außen nicht. Hab nen Nasenpiercing und Bauchnabelpiercing. Hab jedoch auch keine männlichen Freunde (mein Mann würd mich killen-nur Spaß), was meiner Meinung nach auch nicht geht. Männer und Frauen können keine Freunde sein. Ohne was voneinander zu wollen! Kannst ja antworten, wenn du Bock hast. Gruß Sara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: deutsche frauen, mit türkischen männern....

Antwort von faya am 27.01.2007, 22:22 Uhr

Ob Männer damit einverstanden sind, daß "Frau" alleine ausgeht oder nicht, daß hat nicht allein etwas mit der Nationalität zu tun, sondern mit der Weichenstellung von Anfang an in einer Beziehung.

Kenne auch genug deutsche Frauen mit deutschen Männern die eingeengt werden und nicht alleine weggehen (dürfen) oder ständig Diskussionen und Szenen haben.

Mein Mann ist arabischer Herkunft und noch dazu sehr gläubig. Dennoch gehe ich alleine aus, bin viel mit Freundinnen unterwegs und fahre 2-3 x im Jahr alleine bzw. mit Freundinnen und Kindern in Urlaub.

Probleme gab es da noch nie. Ich bin von anfang an meine eigenen Wege gegangen und hätte darauf auch nie verzichtet. Allerdings - und das weiß er - kann er mir auch 100% vertrauen.

Ich denke die Weichenstellung zu Beginn einer Liebe ist das Entscheidende. Ob der Partner eine Frau schon so selbständig kennenlernt oder ob viele Frauen selbst freiwillig und vor lauter Verliebtheit zurückstecken bis sie irgendwann merken, daß der Mann sich leider an das "Heimchen am Herd" gewöhnt hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

tja, männer halt!

Antwort von nadia23 am 31.01.2007, 10:03 Uhr

also mein mann ist auch türke.am anfang war noch alles wie mit einem "deutschen", will ich mal sagen.
ab mitte der ss gab er mir immer mehr das gefühl, ich sei sein eigentum.nach der geburt unserer töchter gab es oft streit, er wurde beleidigend (aber nei handgreiflich o.so).
mittlerweile haben wir es in den griff bekommen.auf jeden fall hat er ein klischeehaft typisches südländertemperament, was aber daran liegt, das er es so aus seinem umfeld kennt.natürlich spielt die nationalität und zugehörigkeit ein stück weit eine rolle (z.B. gehören für ihn frauen und männer getrennt-als freunde jedenfalls-weil es halt bei ihm in seiner muslimischen familie so ist.)
aber fakt ist auch:character ist ein stck weit genetisch fixiert, er ist wie er ist.du musst ein stck weit mit zurechtkommen, musste ich auch lernen (was nicht heißt, das ich mir alles sagen und verbieten lasse!)
du schreibst erst, dass du eh nie weggehst, aber du wolltest ja schon gerne mit deinen kollegen weg!
dein mann hat damit ein problem, dass er nicht "aufpassen" kann, wenn dir ein anderer sonst wohin guckt oder dich anspricht.das ist weniger vertrauenssache, solche männer denken wir können uns nicht "wehren" und wenn man es dementiert sagen sie"ich bin selbst ein mann, alles sind so!"

tja, unser partnerleben leidet nun auch ein wenig, aber man muss sich einfach freiräume schaffen und einen ruck geben (z.B. keine ausreden wie:ich bin so kaputt)
alles gute erst mal und viel erfolg
nadia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.