Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 21sep2010 am 02.08.2017, 16:57 Uhr

Deutsch beibringen

Hallo

Ein Freund von meinen Sohn möchte, dass ich ihm ein bisschen Deutsch beibringe.

Hat jemand eine Idee, wie ich am besten anfangen kann bzw. wo ich Materialien finden kann. (Sind französischsprachig und haben als Zweitsprache im Moment niederländisch)

Vielen Dank im Voraus für eure Ideen!

LG

 
15 Antworten:

Re: Deutsch beibringen

Antwort von DK-Ursel am 02.08.2017, 19:15 Uhr

Hej!

Leider schriebst Du nicht, wie alt die Kinder sind.

Wen nbei Euch auch Deutsch gesprochen wird, bleibt bei dem Freund sicher schon ein bißchenh ängen.
Meine Tochter konnte ihrer Freundin deutlich bessere Kenntnisse und Aussprache zugestehen als den Klassenkameradinnen im Deutschunterricht.

laß doch einfach dt. Lieder im Hintergrund laufen --- da bleibt viel hängen 8wie letztendlich u.a. auchdie Suzukimethode beweist!).
Texte kan ner ergoogeln mit Deiner Hilfe, Wörter nachschlagen.
es kommt eben auch darauf an, wieviel Ihr investieren wollt - soll das wirklich Unterricht mit Grammatik werden?
letztendlich bringt sowas meistens nicht sooo viel --- selbst meine willigen erw. Abendschulschüler haben eben schlichtweg zu wenig Übung.
daher eben am besten: Bei Euch zuhause mithören lassen.
(Wir haben mit den älteren Freundinnen, wenn die bei uns am Wochenende waren, auch schon mal sowas wie damals "Wetten daß" geschaut, was man eben weitgehend verstand, ohne daß wir dauernd übersetzen udn erklären mußten.
Vielleicht gibt es ja ähnliche Sendungen biei Euch, die interessieren können?)

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von 21sep2010 am 02.08.2017, 19:51 Uhr

Danke! Sie sind 10 Jahre alt.

Er möchte gern mit meinem Sohn deutsch reden können. :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von DK-Ursel am 02.08.2017, 20:10 Uhr

Hihi, dann würde ich diese Aufgabe dem Sohn überlassen,. denn das ist ja ein Mammutansinnen!

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von Leela am 02.08.2017, 22:24 Uhr

ich würde sagen, mit ganzen Sätzen, Phrase anfangen, die man gleich anwenden kann. VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von 21sep2010 am 03.08.2017, 8:20 Uhr

Ja na klar, aber er wollte halt ein bisschen mit mir lernen :) ich nehm mir mal den Niederländisch Hefter vor und guck mal mit was die angefangen haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von Korya am 04.08.2017, 2:15 Uhr

Huhu,

ganz schöner Anspruch :-)

Aber wenn er 10 ist kannst du ihn durchaus "sanft" an die Sprache heran führen, warum nicht? Vermutlich haben die beiden bereits Englisch? Dann kannst du das Niederländische als eine Art Brückensprache verwenden und ich mich anfangs auf Ausdrücke konzentrieren, die im Niederländischen und/oder Englischen ähnlich sind. Das prägt sich besser ein und er hat gleich Erfolgserlebnisse, dann hält sich die Begeisterung vielleicht ein paar Wochen. So könnt ihr gemeinsam einen guten Stamm an einzelnen tagtäglichen Begriffen aufbauen die ihr immer wieder ins Gespräch einfließen lassen könnt. So etwas wie ja, nein, kein Problem, alles gut, schau mal...

Ich würde aus demselben Grund eher vorsichtig mit einzelnen starren Sätzen sein, die er nur auswendig lernt. Auch wenn er diese bei deinem Sohn anwenden kann, ist der Reiz des Anfangs schnell verflogen, besonders wenn dann von deinem Sohn Antworten zurück kommen, die er nicht versteht. Typische Textbuchsätze ("Wie heißt du? Ich heiße xyz") kann man halt oft nur ein einziges Mal verwenden, ist für die Jungs dann auch schnell doof.

Wie wäre es stattdessen mit Reim-, Quatschsätzen oder Zungenbrechern? Da können die Jungs sich ewig högen und er kann vor den anderen Freunden "angeben" wie toll er diese kann - denke an so was wie Fischers Fritze, oder Das ist der Daumen, oder Drei Chinesen auf dem Kontrabass...

Viel Spaß!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von 21sep2010 am 04.08.2017, 11:12 Uhr

Hallo

danke für deine Antwort!

Englisch haben sie leider erst ab der 8. oder 9. Klasse bei uns.

Wir sind in Belgien und die Kinder gehen auf eine französischsprachige Schule. Ab der 3. Klasse ist hier niederländisch die zweite Sprache. Sie kommen jetzt in die 5. Klasse.

Aber das ist eine gute Idee. Ich werde so eine Art Tabelle machen mit den verschiedenen Sprachen. Zungenbrecher sind eine gute Idee, die kennt mein Sohn gar nicht, da kann er mitlernen ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von DK-Ursel am 04.08.2017, 11:43 Uhr

Hej nochmal!

ich glaube ja sowieso, daß das eine kurzlebige Idee ist, darum denke ich, der Knabe lernt eben am meisten wie die freunde bei uns, wenn er sich mit im Haus aufhält und Sätze aufschnappt.

Nur kurz einpaar Gedanken zum Thema Zungenbrecher, die anfangs recht verlockend erscheinen mögen:
Wieso sind die jetzt lehrreicher oder gar anwendbarer als die Phrasen, die meine Vorschreiberin verwirft, weil sie sicher schnell nicht mehr gebraucht werden?
Das, erschließt sich mir nicht.
"Ich heiße Tom, wie heißt du" kann man jedenfalls öfter im Alltag verwenden als
"Fischers Fritz fischt..."
Und es kann ja auch beim Essen mit den kleinen Sätzen weitergehen: "Darf ich noch etwas ..." Gibst du mir bitte die Kartoffeln?" Danke.
Genauso wird heute Unterricht für junge, aber auch erw. Schüler gemacht- man lernt "Chunks", also feststehende Glossare, die man schnell ohne nachzudenken anwenden kann.
Bei Kindern also: ich mag... nein ich mag nicht... Ich spiele gern... "ich spiele nicht gern"
Etc
Sowas wird möglichst viel ohne Grammatik und sehr oft gesprochen, gehört.
Wobei bei richtigem Unterricht natürlich dann auch die Grammatik erklärt wird.
Aber IMMER legt man heute viel Wert darauf, daß genau solche -anwendbaren!!! - Chunks hängen bleiben:
Wie spät ist es? --- Da wissen meine Schüler dann ach einem Spiel, in dem dies stereotyp gefragt und beantwortet wird, daß es eben NICHT wie auf Dänisch: "Was ist die Uhr?" heißt
Mach evtl. Sprachspiele mit ihnen (was auch erst geht,wenn der Junge einiges drauf hat)...
Also Konjugationsdominos, wenn Du wirklich "Stunden" geben willst, die ihm zeigen ,welche Endung ans Verb gehört oder Memory für Vokabeln.
Da kannst Du evtl. ja auch normale Memories nehmen und nicht erst selber basteln wie ich für meinen gezielten Wortschatz.
Sowas artet schnell in richtig viel Arbeit aus, die sich dann wirklich lohnt,wenn sie kontinuierlich gemacht wird; allerdings könnte ja auch Den Sohn profitieren, wer weiß?


Zungenbrecher baue ich im Unterricht in den Abschlußstunden zur Unterhaltung ein - aber auch dies mit Vorischt:
Sie können zwar viele Lacher bringen, die Frage ist nur, für wen:
für Ausländer?
Ich muß meinen ehrgeizigen Erwachsenen dann deutlich vermitteln, daß auch Deutsche mit diesen Sätzen ihre Probleme haben.
Lustig ist das letztendlich doch eher für Muttersprachler, die da an Grenzen stoßen, denn Schüler stoßen auch so schon dauernd drauf, daß sie etwas nicht gut (aussprechen) können.
Das finden sie nicht immer so lustig wie wir, denn sie mühen sich ja ab und wollen es gern richtig lernen.
Statt Erfolgserlebnissen haben sie bei Zungenbrechern schier ausweglose Sätze zu bewerkstelligen, die sie eh nie mehr anwenden können.
Wie gesagt, da sind mir gerade weder Sinn/Begründung noch Effekt wirklich einleuchtend.

Und da es eben wohl kaum in mehrstündigen Unterricht pro Woche jahrelang wie in der Schule ausarten wird und soll, empfehle ich weiterhin:
Hören lassen!

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von 21sep2010 am 04.08.2017, 11:54 Uhr

Hallo Ursel

was du schreibst ist natürlich klar! Zungenbrecher oder Sprichwörter sind aber denke ich gut zum "Auflockern des Unterrichts" ;) wenn man das so sagen kann und mein Sohne kennt auch keine. Es könnte doch lustig sein, das mit den beiden zu versuchen ;)

Mich hören alle Kinder deutsch reden, wenn sie bei uns sind, da ich mit meinen Kindern ja Deutsch rede. Er fragt auch immer, wenn er bei uns ist, was das und das auf Deutsch ist. Seine Aussprache ist schonmal gut und nicht die typische mit französischem Akzent ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von DK-Ursel am 04.08.2017, 12:34 Uhr

Hej nochmal!

Waren auch nur gedankenen einer, die sich bald wieder täglich mit dem Thema befassen wird,darf,muß .

Und wie ich schrieb,. lockere ich damit ja auch die Abschlußstunde auf... aber das ist dann sehr sinnbefreit. Und der wurde ja gerade bei "Chunks", wie das so (un)schön neudeutsch heißt, verworfen - aber genau durch das Hören dieser Redewendungen kommt das Gefühl für die Sprache und nicht durch Sätze,die auch Muttersprachler nicht hinbekommen und deren Sinn völlig abseits jeder Realität ist....
(Das häufige Hören ist übrigens oft auch genau das, was meinen Schülern letztendlich doch fehlt, weil es zu wenige Unterrichtsstunden sind, und was den Kindern die bei regelmäßig uns im Haus waren, nützte - sie hörten zwangsläufig mit. So wie bei den Musikstücken für die Suzuki-Violinenstunden...)

Wie gesagt, war nur ein Einwurf, ich gehe nicht davon aus, daß das eine langlebige Intention ist und auch nicht, daß Du wirklich gezielten Unterricht leisten möchtest. Aber es gibt da eben mehr zu beachten als man anfangs glaubt... Und die Freude am (Sprachen-/Deutsch-)lernen sollte man dem Jungen ja tunlichst auch nicht nehmen.
Ich kämpfe hier in DK mit genügend Leuten rum ,die aus dem Deutschunterricht nur mitgenommen haben - DAS aber dauerhaft und hartnäckig sitzend: Deutsch ist so schwer, das lernt man eh nie!
DAS zu knacken ist schwerer als jede Grammatik - und eigentlich wichtiger, weil Ausgangspunkt für Gelingen oder nicht.

Noch ein Tip:
Meine Freundin ist Grundschullehrerin für Deutsch hier und ihre Klassen sind natürlich oft den anderen voraus (sie ist auch Deutsche), denn sie geht auch raus und läßt reden-redet.
Auf Dinge zeigen lassen, selbst zeigen und dann. "Der Baum ist groß", "die Blume ist rot", die Wolken sind weiß..., "es regnet"
Immer wieder, immer wieder.
Und wie schon vorgeschlagen wurde, gerade auch in Deiner Situation:
Lieder - davon kann Dein Sohn auch noch viel lernen!
Viel Spaß trotzdem - Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von 21sep2010 am 04.08.2017, 12:47 Uhr

Danke!

Es soll natürlich kein sturer Unterricht werden, aber zum kennenlernen auf jeden Fall. Das mit dem benennen machen wir :)

Kennstu du denn Lieder/Musik für das Alter? Das einzige was mein Sohn kennt ist Peter Fox und Kinderlieder gehen bestimmt nicht mehr;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsch beibringen

Antwort von DK-Ursel am 04.08.2017, 15:56 Uhr

Hej!

bei uns wurde immer querbeet alles gesungen und gehört - aber frag doch einfach mal in den entsprechenden Altersforen, was da die Kids so hören oder inder Scule singen.
(Es sollen ja eben nicht die englischen Popsongs sein. )
So bekommt man dann die neuen Trends mit - meine Kinder sind inzwischen erwachsen, da bin ich in dem Thema nicht mehr so am Puls der Zeit.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lieder

Antwort von Korya am 05.08.2017, 21:41 Uhr

(Mal davon abgesehen dass meine noch alles mit Begeisterung singen, inklusive "richtige" Kinderlieder)

Wie wär's mit so etwas wie
- Alle die mit uns auf Kaperfahrt fahren: hat diesen schön eingängigen Refrain
- Rolf Zuckowskis Vogelhochzeit (liebt meine 9jährige nach wie vor)
- Der Kuckuck und der Esel: da kann man in der letzten Strophe übertrieben krächzig das I-Ah plärren lassen und hier liegen alle unterm Tisch vor Lachen
- Santiano?
- Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
- Hab ne Tante in Marokko und die kommt

Und google mal nach Lagerfeuer- oder Seemannsliedern, da ist bestimmt was dabei für die beiden.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lieder

Antwort von 21sep2010 am 07.08.2017, 10:22 Uhr

Mal sehen , was ich finde! Danke!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lieder

Antwort von DK-Ursel am 11.08.2017, 11:19 Uhr

Hej nochmal!

Ich wurde durch etwas anderes noch einmal an Deinen Beitrag erinnert und mir fiel ein,daß wir immer die gute alte Mundorgel im Autohandschuhfach liegen haben/hatten - damit wir alle Strophen singen konnten.
Da snid doch durchaus LIeder, die für jedes Alter gehen, Du mußt nur schauen, daß sie für den Neuling nicht zu schwer zu verstehen sind.
Wiederholungen - Refrain u.ä. sind immer gut.

Neulich kam auch eine Sendung über die "NDW = Neue Deutsche Welle aus den 80ern, da sind ja auch mindestens ein paar lustige dabei (die manchmal auch zum Nachdenken bringen: Karl der Käfer z.B.)
Auch Reinhard Mey hat manchmal lustige - denk nur an "Der Mörder ist immer der Gärtner", seine Texte bewundere ich bis heute in ihrer Natürlichkeit und dennoch Poesie.

Und ansonsten kommen sie ja bald in das Pop- und Rock-Alter., da gibt es gute deutsche Bands, die bei den jungen Leuten (auch) populär sind, wie gesagt, einfach mal im entsprechenden Forum rumfragen.-

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

Zwei Tschechen wollen Ihrem Sohn Deutsch beibringen...

Hallo an alle, Ich heisse Jaromir, bin 31 und ein frischer Vater (seit 4 Wochen). Ich und meine Frau sind beide Tschechisch, wir leben und arbeiten seit 3 Jahren in Deutschland. Deutsch beherrschen wir ganz gut, doch es ist nicht unsere Muttersprache - Fehlerchen hin und ...

von Jaromir Ctrnacty 26.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Deutsch, beibringen

wie kann ich meinem Sohn deutsch beibringen

Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen.Seid 16 Jahren lebe ich in der Türkei.Ich möchte meinen 4 1/2 jaehrigen Sohn so gut wie möglich deutsch beibringen.Aber das ist gar nicht so leicht weil zu hause spricht ausser mir keiner deutsch.Seid 1,1/2 Jahren rede ich mit ...

von huelya 21.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Deutsch, beibringen

Kinder türkisch und deutsch beibringen? behalten sie die sprachen auch?

hallo, mein mann ist türke und ich bin deutsche, ich spreche zwar auch etwas türkisch, aber nicht perfekt, möchte aber unbedingt, dass die zwillinge auch türkisch sprechen, denn umso mehr sprachen, umso besser für sie später. hilft es wenn ich nur deutsch spreche mit ...

von AADanielaAA 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Deutsch, beibringen

Deutsche Staatsbürgerschaft - dauert es bei euch auch so lang?

Hallo, Wir haben kurz nach der Geburt unserer Tochter in Spanien beim Konsulat auch die dt. Staatsbürgerschaft für sie beantragt - das ist jetzt über 3,5 Jahre her! Sie haben uns damals schon vorgewarnt, dass die Bearbeitungszeit sehr lang wird, da sie in die niedrigste ...

von Connitaa 21.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Deutsch

Timing eines Studiums in Deutschland wenn man aus dem Ausland kommt...

Hallo zusammen, .... mal wieder ich,,, Mein Großer wird in 1,5 Jahren hier in USA die Schule beenden, also Juni 2018. Zu den Unis hier muss er sich aber schon im Herbst/Winter vorher bewerben. Zusagen bekommt er ab ca. Januar 2018 und muss dann auch recht schnell ...

von desireekk 12.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Deutsch

Deutsches Auslandsschulwesen

Guten Abend! Kennt sich hier jemand mit dem deutschen Auslandsschulwesen aus, hat vielleicht schon Erfahrung mit mehren deutschen Auslandsschulen? Ich stehe verunsichert vor der Frage, ob ich mich darauf einlassen kann, meine Kinder, derzeit 2., 3. und 6. Klasse, eine ...

von Imarba 20.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Deutsch

Chilenisch- deutsche Namensgebung

Hallo! Ich habe eine Frage zum Thema Namen bei lateinamerinanisch- deutschen Partnerschaften. Mein Freund kommt ursprünglich aus Chile und lebt seit ca 2 Jahren in Deutschland. Nun erwarten wir Zwillinge und sind uns nicht sicher, wie es mit deren Nachnamen aussehen ...

von Katjuska123 03.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Deutsch

deutsche Bücher a la Harry Potter

Noch einmal: Hallo, habe mit meiner ältesten Tochter (bald 8) gerade das zweite Harry Potter Buch zu Ende gelesen. Das Dritte muss jetzt eine Weile warten. Wir hätten doch beide gerne wieder ein Vorlesebuch, ich am Liebsten auf Deutsch, meine Tochter am Liebsten im Stil von ...

von baby_im_juli 16.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Deutsch

Deutsche oder spanische KiTa? - Sorry, langer Text

Hallo zusammen ich habe vor einiger Zeit schon einmal hier mit einer Frage zur Geburt in Spanien gepostet, die sich dann aber erledigt hat, weil mein Kind letztlich gesundheitlich bedingt in Deutschland zur Welt kam. Ich hatte mich ...

von Joaninha 12.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Deutsch

Deutsch lernen - Kinderbuch gesucht

Hallo, mein Mann und ich betreuen eine syrische Flüchtlingsfamilie (nennt sich Kulturpatenschaft). Die Familie hat zwei kleine Mädchen, 1 und 4 Jahre alt. Ich möchte der Großen gerne ein Buch schenken, damit sie mit ihrer Mutter auch zu Hause ein bisschen Deutsch lernen ...

von pülpülüm 21.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Deutsch

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.