Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Cata am 03.05.2018, 19:53 Uhr

Das war mir schlichtweg egal

Ich hab nie die handelsüblichen Gläschen gekauft, weder in D noch in USA.
Bei uns war es anfangs Kürbis, und nach und nach haben alle drei vom Tisch gegessen. Alle wurden mindestens zwei Jahre gestillt und aßen was ihnen schmeckte. Alle Probegläschen, die wir jemals geschickt bekamen, haben meine Kinder verschmäht. Ich fand diesen Markt in beiden Ländern total überflüssig.
Investiere in einen guten Pürierstab, dann ist es gar kein extra Aufwand. Für unterwegs gabs dann Muttermilch.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.