Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von becky75 am 20.11.2006, 9:22 Uhr

Das ist nicht so schwierig wie du denkst

Hallo - also wenn ich das richtig verstanden habe dann ist Dein größtest Problem, dass Du nicht verstehst was Dein Mann mit dem Kind spricht und er nicht versteht was Du mit deinem Kind sprichst. Habe ich das richtig verstanden?

Also das ist in vielen Familien so.

Wir leben in Deutschland und ich spreche mit den Kinder nur Spanisch. Mein Mann versteht allerdings auch kein Spanisch aber das hindert ja die Kinder nicht daran die Sprache zu lernen.
Es ist nur wichtig dass Ihr gegenseitig Vertrauen in Euch habt und nicht ständig verlangt dass alles für Euch übersetzt wird.

Es gibt jetzt für Euch noch nicht die Möglichkeit einer Sprache die Ihr alle miteinander sprecht aber das wird sich vielleicht ergeben wenn Ihr in Deutschland lebt und auch Dein Mann mit der Zeit die deutsche Sprache lernt.
Solange hört das Kind halt Euer Englisch, das finde ich jetzt nicht so tragisch.

Nur Mut, das wird sicher einfacher als Ihr es Euch jetzt vorstellt.

lg, rebeca

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.