Dr. med. Wolfgang Paulus

Lösungsmittel in der SS

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Entbindungstermin:08.08.2012
Medikamente:Lack bzw. darin enthaltene Lösungsmittel

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus,

ich bin in der 17 SSW und von letztem Montag bis einschließlich Mittwoch wurde bei uns im Haus das Treppengeländer neu lackiert. Montags hat man nur im Hausflur selbst den starken Geruch wahrgenommen, daher haben mein Sohn (2J.) und ich uns den ganzen Tag weiterhin in unserer Wohnung aufgehalten. Abends fiel meinem Mann auf, dass es auch bei uns in der Wohnung, vor allem im Flur nach dem Lack riecht. Wir haben noch eine Nacht in der Wohnung verbracht. Dann habe ich mir jedoch so große Sorgen wegen der Lösungsmittel, die freigesetzt werden gemacht, dass wir die nächsten 2 Nächte auswärts übernachtet haben und ich mich tagsüber nur noch für max. 2 h in der Wohnung aufgehalten habe. Seit Donnerstag sind wir wieder in unserer Wohnung, da die Malerarbeiten beendet sind. Wir lüften sehr viel, fast ständig, da unsere Tür zur Wohnung jedoch nicht wirklich dicht ist, bleibt allerdings im Flur unserer Wohnung immer noch ein leichter Geruch. Ich habe immer noch Angst, mich in der Wohnung aufzuhalten, da ich nicht weiß, wieviel der Lösungsmittel in unsere Wohnung gelangen und inwiefern dies meinem ungeborenen Kind schaden kann. Bei dem Lack handelt es sich um Sigma Contour Aqua-Pu Lack. Dieser wird laut Aussage des Malers auch in Schulen und Kindergärten verwendet. Allerdings habe ich auf dem Sicherheitsdatenblatt des Lackes den Vermerkt "kann fruchtschädigend wirken" entdeckt. Ein Mitarbeiter der Firma Sigma teilte mir hierzu mit, dass dies nur im Extremfall passieren könnte, wenn man direkt mit größeren Mengen des flüssigen Lackes in Verbindung käme, aber das der Hinweis auf dem Datenblatt nichts mehr mit dem Lack auf dem Geländer zu tun hat. Trotzdem bin ich weiterhin verunsichert und weiß nicht was ich tun soll bzw. ob der eine Tag und die eine Nacht in unserer Wohnung meinem Baby schon geschadet haben könnte. Zudem habe ich an diesem Tag mehrmals das Haus verlassen und musste somit während gerade lackiert wurde, durch den Hausflur laufen. Wie hoch schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung ein und was würden sie mir weiterhin raten? Sollte ich noch eine Weile daheim ausziehen oder kann ich mich trotz des immer noch leicht vorhandenen Geruches wenn ich viel Lüfte in meiner Wohnung aufhalten, da ja nicht in der Wohnung selbst lackiert wurde? Ich bin wirklich ratlos und hoffe sie können mir weiterhelfen.
Vielen Dank im Voraus!

MfG

von Hase2010 am 02.03.2012, 12:53 Uhr

 

Antwort auf:

Lösungsmittel in der SS

Auch wenn die Lacke ggf. eine Geruchsbelästigung darstellen, so bedeutet dies bei dieser geringen Exposition keineswegs eine Gefahr für die Entwicklung des Ungeborenen. Problematischer wäre es z. B. bei täglicher Belastung am Arbeitsplatz während der gesamten Schwangerschaft (z. B. Lackiererei).

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 06.03.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

Lösungsmittel in der Schwangerschaft

Guten Tag Herr Dr. Paulus, ich habe eine Frage zu Lösungsmittelexposition, besonders in der Frühschwangerschaft. Ich bin Künstlerin, male mit Ölfarben und benutze Lösungsmittel wie Terpentinersatz und ähnliches. Während meiner ersten Schwangerschaft habe ich komplett aufs ...

von hinemoana 18.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lösungsmittel

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.