Eingewöhnung und Zeit in der Krippe

Eingewöhnung und Zeit in der Krippe

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Johanna3 am 27.11.2019, 12:43 Uhr

Rat

Sowohl auf Berichte von Eltern, die später anmerken, es wäre besser gewesen sie nicht in die Krippe zu geben, als auch auf Gespräche mit Ärzten. Und auch auf seriöse Internetquellen.

Ich sehe es nicht als Ziel, oder gar Stärke an, dass ein Kleinkind es ohne Mama oder Papa schafft. Immerhin ist der Mensch eine biologische Frühgeburt.

Ich sehe

- keine deutlich schnellere Entwicklung der Sozialkompetenz, eher im Gegenteil. Selbst hier im Forum häufen sich die Berichte von Eltern, deren Kinder in der Krippe beißen (oder gebissen werden) oder sich anderweitig extrem verhalten - zu Hause jedoch nicht.

- dass viele Kinder die nicht in die Krippe gehen, in der Sprachentwicklung einen deutlichen Vorteil haben.

- und die Bindung zu den Eltern oft getrübt ist, was mitunter daran gipfelt, dass die Jüngsten am WE zu ihrer "Bezugserzieherin" in die Krippe wollen.

Klar kann alles gut gehen. Ich wollte mit dir auch nicht diskutieren. Aber deinen vorigen Beitrag halte ich für gewagt. Es kann nämlich auch schiefgehen. Und allzu selten ist das nicht der Fall. Das hat nichts mit "ein schlechtes Gewissen machen" zu tun.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.