Eingewöhnung und Zeit in der Krippe

Eingewöhnung und Zeit in der Krippe

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mappi am 26.11.2019, 12:52 Uhr

Meine Tochter findet keine Freunde

Hallo, meine Tochter (fast 21 Monate) ist jetzt seit einer Weile in der Kinderkrippe. Wenn ich komme, spielt sie immer alleine. Auch die Erzieherinnen sagen, dass sie lieber alleine spielt und sich mit anderen schwer tut. Muss ich mir Sorgen machen? Was kann ich tun, damit sich meine Tochter leichter tut, Freunde zu finden? Oder besser: Kann oder soll ich da als Mutter überhaupt etwas für tun?

 
6 Antworten:

Re: Meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von Ivdazo am 26.11.2019, 13:47 Uhr

Eins vorweg: Es ist ganz normal für kleine Kinder, allein zu spielen. Erst nach und nach entwickeln sich die Fähigkeiten, um gemeinsam zu spielen und auch Freundschaften zu schließen, oft kommt das erst ab dem Kindergartenalter, es gibt sogar Meinungen mancher Experten, dass echte Freundschaften sich generell erst im Grundschulalter entwickeln. Bis dahin ist ja noch eine längere Zeit für deine Tochter, daher brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen!

Was du trotzdem jetzt schon tun könntest, um es zu unterstützen, wären Aktivitäten mit anderen Kindern: besucht Spielplätze, Kinderturnen, Krabbelgruppen etc. Dort kommt sie mit anderen Kindern in Kontakt, und vielleicht ist bei solchen Treffen ja auch das ein oder andere Kind, mit dem sich deine Tochter besonders gut versteht. Selbst wenn nicht, so ist sie unter Kindern und kann sich mit ihnen beschäftigen.
Du solltest sie aber keinesfalls zwingen, auch wirklich MIT anderen Kindern zu spielen bei den Treffen. Die Initiative und das Interesse sollten von deiner Tochter kommen. Sie darf sich auch gerne so viel Zeit nehmen, wie sie braucht. Mit Zwang und Druck erreicht man meistens nur, dass Kinder sich verschließen und wehren gegen das, was ihnen aufgezwungen ist, also in dem Fall Angst/Abneigung gegenüber anderen Kindern entwickeln.



Re: Meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von Luna Sophie am 26.11.2019, 14:33 Uhr

Deine Kleine ist nicht mal 2 Jahre alt.
In diesem Alter spielen die wenigsten Kinder miteinander.
Sie spielen eher nebeneinander.
Beobachten dabei sehr genau. Ahmen nach.

Gib ihr die Zeit, die sie braucht.
Sie wird ihren Weg finden, Kontakt zu anderen Kindern aufzunehmen.
Biete ihr immer mal wieder auch privat Kontakt zu anderen Kindern.

Vielleicht verstehst du dich mit einer Mutter gut, die ein Kind in etwa gleichem Alter hat.
Trefft euch mit den Kindern.



Re: Meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von weekend am 27.11.2019, 9:49 Uhr

Die Schlumpfine ist jetzt 18 Monate und spielt auch fast nur allein in der Krippe. Jedenfalls soweit ich das mitbekomme. Wenn die Erzieherinnen mal etwas erzählen, dass sie mit einem anderen Kind gespielt hat, dann ging die Initiative immer von dem anderen Kind aus. Finde ich aber auch nicht schlimm und bisher haben die Erzieherinnen auch nichts gesagt, ich denke das passt.

Man merkt aber auch in der Kita schon deutlich, dass sie manche Kinder lieber mag und andere weniger. Ich habe mich seit Geburt regelmäßig mit einer anderen Mama getroffen und unsere beiden Kinder haben irgendwie nie wirklich interagiert, bis heute nicht. Neulich haben wir zum ersten Mal einen anderen gleichaltrigen Jungen getroffen und die beiden hatten riesigen Spaß miteinander, haben gelacht - so habe ich die Schlumpfine noch nie mit einem anderen Kind erlebt.

Sie scheint sehr wählerisch zu sein, wen sie mag. Vielleicht ist es bei Deiner Kleinen auch so und Ihr habt einfach noch nicht den "richtigen" Spielkameraden getroffen? Ich würde da jetzt aber auch nichts forcieren, das kommt von alleine.



Re: Meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von mappi am 27.11.2019, 11:48 Uhr

Danke Euch allen! Jetzt mach ich mir nicht mehr so Sorgen und bin gelassener.



Re: Meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von Okypete am 28.11.2019, 21:33 Uhr

das ist normal die Behauptung so kleine Kinder brauchen andere Kinder it Unsinn...ab 3 erledigt sich da von selbt und dann wird immer mehr zusammen gespielt



Re: Meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von SummerSunshine am 26.12.2019, 20:27 Uhr

Hi,
als ich Kleinkind war, kam man in den Kindergarten wg. der Sozialisierung. Kindergartenstart war mit 3 Jahren, aus gutem Grund, denn erst mit etwa 3, teils auch erst 3,5 spielen Kinder wirklich MITeinander, können sich verständlich ausdrücken, Wünsche äußern, Interessen zeigen sich, Freundschaften können geknüpft werden. Mit nichtmal 2 solltest du das nicht erwarten/hoffen, es ist völlig normal, dass SO kleine Kinder für sich spielen!
LG



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.