Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

 

Kind hat spät abends nochmal Hunger

Hallo liebe Frau Neumann,

unsere Tochter (14 Monate) isst seit jeher viel und gerne. Meiner Meinung nach, sind ihre Portionen recht groß und wir achten dann aber darauf, dass sie nur in Ausnahmen auch zwischendurch etwas bekommt.

Sie bekommt neben ihren 4 Mahlzeiten (Frühstück, Mittag, Nachmittagssnack und Abendbrot) sogar vor dem Schlafen noch eine Flasche mit Premilch (120 ml). Sonst würde sie nicht ihre 12 Stunden schlafen. Ich habe mal versucht, die Premilch zu strecken und dann wird sie tatsächlich meist 1 bis 2 Stundem eher wach. Ich dachte bis jetzt, dass es meine große Aufgabe ist, ihr diese Flasche in der nächsten Zeit irgendwie abzugewöhnen.

Jetzt ist es leider seit ca. einer Woche so, dass sie spät abends nochmal Hunger bekommt. Zunächst habe ich ihr etwas Wasser gegeben, weil es auch in der Vergangenheit schon mal so war, dass sie einfach Durst hatte. Aber es scheint wirklich Hunger zu sein. Sie schläft bis zu dieser zweiten Flasche sehr unruhig, weint oft und lässt sich immer nur kurz beruhigen. Nach der Premilch schläft sie dann bis zum nächsten Morgen.

Ich muss sagen, dass sie im Moment sowieso etwas unruhiger schläft, weil sie jetzt so richtig anfängt zu laufen (auch draußen)und das scheint alles sehr anstrengend und spannend für sie zu sein. Aber sie hatte sonst nie nochmal Hunger.

Was soll ich nun machen? Kann ich das Abendessen nahrhafter für sie gestalten? Oder gibt es so Phasen, wo der Hunger einfach größer ist? Wie kann ich sie so sättigen, dass sie zufrieden schlafen kann? Oder soll ich über den Tag verteilt mehr Nahrung geben?

Ich würde mich sehr über Tipps freuen.

Danke & viele Grüße

von Iris_ am 02.09.2019, 12:35 Uhr

 

Antwort:

Kind hat spät abends nochmal Hunger

Hallo Iris_
Hunger ist immer verschieden groß. Wenn deine Tochter gerade das Laufen erlernt, ist der vermehrte Bedarf absolut logisch. Auch der schlechtere Schlaf kann in diesem Zusammenhnag stehen.
Biete deiner Tochter darum immer ausreichend Essen an und hab keine Angst, dass sie zu viel essen könnte. Kinder bis 3 Jahre essen immer (nur) so viel (bei einem entsprechenden Angebot) wie sie zum optimalen Wachsen und Gedeihen benötigen. Biete ihr darum ruhig, wenn es erforderlich ist, auch mal einen Snack/Pre-Milch zwischendurch mehr an. Achte natürlich primär darauf, dass sie sich zu den üblichen Mahlzeiten ausreichend gut sättigen kann. Aber wenn es sein muss, darf es auch mal etwas zu einer anderen Zeit geben. Beobachte deine Tochter und reagiere entsprechend auf ihre Bedürfnisse. Die Phase zwischen dem 10. -18. Lm ist eine Umbruchphase, in der sich immer mal wieder alles Mögliche verändert.
Biete deiner Tochter eine verlässliche Basis und biete ihr ausreichend Nahrung an.
Mal wird deine Tochter mehr essen und mal evtl auch etwas weniger. Vertraue darauf, dass sie sich bei einem ausreichenden, ausgewogenen, gesunden, für Kleinkinder passenden Speisenangebot ausreichend bedienen und sättigen kann.
Zur Orientierung kannst du dies nehmen -
Das tägliche Essen/Wochenplan sollte bestehen aus:
Reichlich Getreideprodukten wie Brot, Nudeln, Reis etc
reichlich Obst und Gemüse, etwa 5 P am Tag
gefolgt von Milch- und Milchprodukten
Fleisch, Fisch, Ei
sichtbare Fette und Öle
am wenigstens sollte der Anteil Süßigkeiten sein
Aber ich denke, du machst das alles schon ganz richtig.
Biete ihr ausreichend kalorienreiche Kost, die sie gut kauen und schlucken kann. Lass sie selbständig essen und gib ihr, je nach dem evtl eine leichte HIlfestellung beim Essen wenn es sein muss. Achte auf ein entsprechende Speisenangebot und vertraue darauf, dass alles gut ist.
Was die MIilch betrifft - hast du noch eine Frage dazu? Bspw zur Sorte oder der Menge?
Versuche ggf die Flasche durch eine Tasse zu tauschen und/oder wechsle ggf langsam auf Kuhmilch.*
Also dann
Grüße
Birgit Neumann


*https://www.rund-ums-baby.de/kochen-fuer-kinder/Welche-Wie-viel-Milch-nach-dem-Abstillen_47744.htm

von Birgit Neumann am 02.09.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Wird ein 8 1/2Monate altes Kind von Brot abends satt?

Kann leider zur Zeit die Frage im Ernährungsforum nicht stellen daher hier... Unser bisheriger Tagesablauf: 7.30 150ml 1er 9.30 1Scheibe Brot mit Frischkäse 12.30 Mittag 16Uhr Obst oder Joghurtgläschen 18.30 Milchbrei Nun hab ich seit gestern das problem das mein ...

von Hope-so 29.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, abends

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.