Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MamaMitSorgen am 17.09.2018, 20:45 Uhr

Zahncreme Kleinkind

Hallo liebe Mamis,
Welche zahncreme benutzt ihr für eure Kinder bes. für Kleinkinder ?
Wir benutzen das Kinderzahngel von Weleda aus zwei Gründen :
- flouridfrei ( bekommt zur Zeit noch d- flouretten)
- natürlicher Geschmack und kein künstlicher erdbeergeschmack oder ähnliches.

Nun ist es so dass mein Sohn aber noch immer die zahncreme größtenteils herunter schluckt und eben nicht ausspuckt, auch das Wasser zum nachspülen schluckt er einfach hinunter. Mein Sohn wird zwei Jahre. Wie ist es bei euch? Spucken sie dies schon zuverlässig aus?
Solange er nämlich die Zahnpasta nicht ausspuckt, mag ich ihm auch keine flouridhaltige zahncreme geben, da dann die Überdosierung nicht ausgeschlossen werden kann, andererseits lautet die Kinderärztliche Empfehlung für die d flouretten ja nur bis 2 Jahre. Dann müsste ich ja eigentlich langsam umsteigen. Ich bin mir noch uneinig. Wie handhabt ihr das?

 
12 Antworten:

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von lilke am 17.09.2018, 23:25 Uhr

Dein Kind schluckt Tabletten, aber wenn es das Flour in der Zahnpasta schluckt ist das problematisch? Erschließt sich mir nicht, tut mir leid.

Meine Kinder putzen mit Elmex und wenn wir ein zusätzliches Mal putzen müssen (weil nach dem Putzen abends nochmal irgendwas außer Wasser im Mund gelandet ist) entweder nur mit Wasser oder ggf auch mit flouridfreier Zahnpasta von der DM Hausmarke. Die hab ich auch vor dem zweiten Geburtstag für das zweite Putzen verwendet.

Ausspucken kam hier beim Großen irgendwann mit Drei.

Eine Wissenschaft mach ich da nicht draus. Die Zahnpasta ist nich giftig...

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

-

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von emilie.d. am 17.09.2018, 23:40 Uhr

Zumindest die Zahnärzte sind sich darüber einig, dass es wenig effektiv ist, das Fluorid bloß als Tablette zu schlucken. Sie empfehlen, ab dem ersten Zahn die Zähne mit fluoridhaltiger Kinderzahnpasta zu putzen, also mit etwa einem halben Jahr, und nur Vitamin D ohne Fluorid als Tablette zu nehmen.

Insofern würde ich die Tabletten wegschmeißen, Vigantoletten geben falls noch nötig und mit z.B. Elmex Kinderzahnpasta putzen.

Warum die kinderärztlighen Richtlinien sich von den zahnärztlichen unterscheiden, habe ich bei meinem 1. Kind schon nicht verstanden. Aber bei Zähnen vertrau ich eher den Zahnärzten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von MamaMitSorgen am 18.09.2018, 7:31 Uhr

In Tablettenform weiß ich ganz genau wie hoch diese dosiert sind. In Zahnpasta ist da ein Ermessensspielraum.oder kannst du mir genau sagen wie viel deine Kinder an flourid zu sich nehmen beim Zähneputzen? Ne wahrscheinlich nicht. Ich kann das schon mit Gewissheit sagen! Ich weiß dass es zwischen Zahnärzten und Kinderärzten diskutiert wird. Ich verlasse mich auf den Rat meines Kinderarztes! Mit meinem Zahnarzt habe ich ebenso darüber gesprochen, auch da gibt es noch unterschiedliche Meinungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von niccolleen am 18.09.2018, 8:47 Uhr

Nur Elmex. Da ist weniger Sand drin, der Fluoridgehalt ist gerade richtig fuer Kleinkinder, die mit der Maus drauf, und man gibt auch nur eine kleine Menge auf die Zahnbuerste. Keine Fluoridtabletten, unnoetig und sehr viel hoehere Fluoridaufnahme als mit dem bisserl Zahnpasta.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von niccolleen am 18.09.2018, 8:51 Uhr

Das ist eine Milchmaedchenrechnung. Das eine wird lokal aufgetragen und zu einem sehr geringen Teil absorbiert, und das andere wird systemisch in den ganzen Koerper eingebracht und zu einem hohen Teil aufgenommen. Also das kannst du nie vergleichen. Es ist bei fast gar nichts die Dosis, die du zu dir nimmst, auch die Dosis, die du bekommst. Es ist immer eine Frage, wie und wieviel davon aufgenommen und wie und wieviel davon wiederum weiterverarbeitet wird.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von tini80 am 18.09.2018, 12:53 Uhr

Genauso haben es mir Kinderarzt, Hebamme und Zahnarzt nach der Geburt (vor zwei Jahren) erklärt. Deshalb gab es hier immer die Vigantoletten bzw dann auch das Öl und zum Putzen flouridhaltige Zahnpasta.

Ich weiß aber, dass viele Kinderärzte und KHs noch die D-Flouretten empfehlen.

Anscheinend ist man sich da noch nicht einig (?).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von stinibieni am 18.09.2018, 16:46 Uhr

Bei uns ist es bis ins Detail genau wie bei Dir.
Ich würde erst auf elmex umsteigen, wenn er die Zahnpasta ausspuckt bzw. Du kein Flourid mehr gibst. So habe ich es bei meinem Großen auch gemacht. Wann das war, weiß ich nicht mehr genau, aber gut zwei war er da auf jeden Fall auch schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von Janni Jan am 18.09.2018, 21:02 Uhr

Die aktuelle Empfehlung ist auf jeden Fall: keine Tabletten, dafür wenig kindergerechte Zahnpasta mit Fluorid 1x am Tag ab dem ersten Zahn, ab dem 2. Geburtstag 2x. Die anderen Male mit Wasser oder Zahnpasta ohne Fluorid putzen.
Alles andere ist wohl veraltet, wird aber zum Teil noch empfohlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von MamaMitSorgen am 18.09.2018, 21:33 Uhr

Also bei uns empfehlen es nach wie vor alle Ärzte. Der Arzt in der Entbindungsklinik, aber auch unser vorheriger Kinderarzt sowie unserer aktuelle Kinderarztpraxis mit drei verschiedenen Ärztin. Darüber hinaus wurde es auch den Familien in meiner Umgebung allen so empfohlen. Ich kann mir nur schlecht vorstellen dass all diese Ärzte nach veralterten Richtlinien arbeiten, zumal sie von unterschiedlichen Altersgruppen sind. Ich habe dazu meinen Zahnarzt sowie einen befreundeten Zahnarzt befragt, sie sagen beide lediglich, dass die flouridtabletten nicht zwingend notwendig seien, sofern man mit flouridhaltiger zahncreme putzt. Aber komischerweise haben deren Kinder die Tabletten ebenfalls bekommen und sie haben flouridhaltige zahncreme erst verwendet,als die Kinder diese zuverlässig ausgespuckt haben. Ist wahrscheinlich Ansichtssache...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leitlinien der jeweiligen Gesellschaften

Antwort von emilie.d. am 18.09.2018, 23:51 Uhr

In Deutschland haben die Pädiater und Zahnärzte unterschiedliche Leitlinien zur Kariesprophylaxe. Daher resultieren die unterschiedlichen Empfehlungen. Wobei manche Ärzte auch einfach die Leitlinien ihrer zugehörigen Gesellschaft nicht kennen oder aber sich bewusst nicht dran halten.

Mein Bruder ist z.B. Zahnarzt und muss demnach eigentlich laut Leitlinie Vitamin D plus Zahnpasta ab dem 1. Zahn empfehlen.

Er selbst hat die Zähnchen lediglich mit Wasser geputzt am Anfang und zur Beikost Mineralwasser mit hohem Fluoridgehalt gereicht. Ob das für sämtliche Bevölkerungsgruppen eine gute Vorgehensweise wäre und nicht nur für Zahnarztkinder, die eben sowieso häufiger kontroliiert, fluoridiert und geputzt werden, steht auf einem anderen Blatt.

Ich kann die wissenschaftliche Datenlage in dem Bereich nicht beurteilen. Mein Bruder meint, die sei nicht seeehr eindeutig aber es spräche mehr dafür, kein Fluorid als Tablette zu nehmen als dagegen.

Sehen die Pädiater wie schon geschrieben anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von Vila. am 19.09.2018, 0:09 Uhr

Hi.

Ich putze meinem 1,5 jährigen Sohn mit Nenedent Kinderzahnpasta.
Schon seit dem ersten Zahn. Habe nie diese Fluorid-Tabletten gegeben.

Morgens ohne Fluorid und abends die Zahnpasta mit Fluorid.

Fluorid gehört für mich an den Zahn und nicht in den Magen.
Die Zahnpasta ist ja extra für Kinder gemacht und deswegen nicht schlimm wenn es geschluckt wird.

Liebe Grüße Vila

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahncreme Kleinkind

Antwort von Ninamam am 20.09.2018, 7:03 Uhr

Hallo, es ist gar nicht schlimm, viele Kinder lieben die Zahnpaste und schlucken sie.
Mein Kind ist auch fast 2 und ich muss die Zahnpasta verstecken
Ich nehme jetzt dann die Tabletten ohne Flour, einfach beim Kinderarzt nachfragen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Zahncreme

Hallo meine Tochter mag keine Zahncreme, da alles mit Geschmack. Kennt jemand welche ohne Geschmack??? Einfach neutral. Für Erwachsene ist auch ok, besser als gar nix. Mache ich dann eben nur sehr wenig. Bitte Hilfe. Im Moment putzen wir ohne oder nur sehr unregelmässig ...

von 21sep2010 04.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zahncreme

Welche Zahncreme nehmt ihr?

Hallo alle zusammen! Hier mal wieder eine Frage zum Thema Zähneputzen: Welche Zahncreme nehmt ihr? Mit oder ohne Flourid? Gebt ihr eurem Kind/euren Kind Flouretten? Wenn ja, nehmt ihr dennoch flouridhaltige Zahncreme? Die Meinungen gehen hier ja sehr auseinander ...

von Lola2501 26.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zahncreme

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.