Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MamaMami2017 am 08.04.2018, 19:25 Uhr

Wäre um einen Rat sehr dankbar

Guten Abend liebe Mamis,

ich weiß nicht, ob ich hier in diesem Form richtig bin, aber ich dachte, ich probiere es mal :-)
Ich bin ganz frisch schwanger mit Baby Nummer 2. Eigentlich sollte man ja denken, dass man da entspannter ist, aber das ist gar nicht der Fall. Es gibt so viele Sachen auf die man aufpassen muss. Meine Tochter ist knapp 14 Monate alt, also ist CMV ein großes Thema. Dann war sie heute draußen und ist in den Dreck gefallen. So schnell konnte ich gar nicht gucken wie ich ihre Finger auf einmal im Mund hatte. Da wir nicht Zuhause waren, konnte ich nur kurz den Mund mit Wasser ausspülen.
Jetzt mache ich mir totale Vorwürfe wegen Toxo oder Listerien.
Vielleicht könnt ihr mich ein wenig beruhigen oder die ein oder andere mir erzählen wie das bei euch so war.
Darüber wäre ich euch sehr dankbar!

Ganz liebe Grüße!

 
11 Antworten:

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von Nenilein am 08.04.2018, 19:34 Uhr

Mein Sohn ist 19 Monate und cmv ist null Thema.
Es ist dann ein Thema, wenn man eins draus macht.
Genauso wenig hab ich Angst davor wenn mein Sohn mal in den Dreck fällt. Ich sitz ja meistens selbst mit ihm mitten im Dreck und spiel mit ihm.

Vielleicht solltest du dich mal umhören wie unendlich unwahrscheinlich Listerien und Toxoplasmose tatsächlich ist, denn diese Ängste sind leider viel zu gehyped.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von Pebbie am 08.04.2018, 20:43 Uhr

Als ich schwanger war mit Nummer 1 und Nummer 2, waren weder CMV noch Toxoplasmose oder Listerien ein Thema. Und das trotz eines Hundes.

Normale Hygiene mit Finger waschen genügt und das Fernbleiben von Internet und den einschlägigen Foren wie dieses hier. Denn hier wird diese Panik gerne geschürt, Da können die Experten noch so oft schreiben " es passiert nichts" oder wie Dr. Busse es gerne sagt "das ist nun mal Alltag".

Als mein Sohn 1,5 Jahre alt war, waren wir im Berchtesgardener Land in einer Ferienwohnung auf einem Bauernhof. Die Bäuerin erzählte uns, das ihre Kinder sobald sie krabbeln konnten immer Richtung Misthaufen losgekrabbelt sind und einige Male daraus gepult werden mussten. Das ist sicherlich kein erstrebenswerter Zustand, jedoch sagte sie mir, das ihre Kinder weder Allergien haben noch jemals groß krank waren. Ich glaube, so etwas hilft für mehr Gelassenheit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von lilke am 08.04.2018, 20:55 Uhr

Ich hab mir da einfach keinen Kipf drum gemacht und fertig. Pfützen sind ja jetzt auch nicht gerade DIE Infektionsquelle für Toxo oder Listerien.

Und über CMV hab ich mir auch nie Gedanken gemacht bei Kind 2 trotz Wickelkind 1 in der Krippe.

Ein Problem machen doch idR die werdenden Mütter draus.

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von Astrid am 08.04.2018, 21:25 Uhr

Ich habe mir darüber beim zweiten Kind auch null Gedanken gemacht. Ich finde, dass normale Hygiene völlig reicht, Panik und Erreger-Phobien sind ganz unnötig. Man holt sich CMV wohl auch eher von Menschen, als von Dreck.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von Lewanna am 08.04.2018, 22:57 Uhr

Ich würde mir da auch keinen Kopf machen.
Millionen Menschen bekommen mehr als ein Kind und wie oft passiert was?
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von mama-nika am 09.04.2018, 11:23 Uhr

Hallo

Ich habe drei Kinder und zwei Hunde, also müsste ich ein besonders hohes Risiko haben an irgendwas davon zu erkranken.

Ich glaube ganz viel davon wird einfach durch Foren (und vielleicht auch den Frauenarzt, der Chance auf Geld wittert für alle möglichen Tests) hochgepusht.

Das Risiko ist gar nicht so hoch, wie viele meinen und ich glaube vor Listerien brauchst du ohnehin wenig Angst haben, wenn du schmutzige Finger im Mund hattest. Kenne mich damit gar nicht aus und CMV musste ich erstmal googeln, kannte ich auch nicht.

Eine gesunde Angst und Hygiene ist ok, aber panisch werden braucht man nicht. Ich mache dir keinen Vorwurf, in meiner ersten Schwangerschaft war ich ähnlich hibbelig und hatte vor allem Angst vor Ringelröreln. Als ich dann noch überall am Bauch rote Pusteln bekam, hätte ich fast einen Nervenzusammenbruch bekommen und hätte am liebsten die gesamte Schwangerschaft unter Quarantäne verbracht.
Die roten Pusteln erwiesen sich als allergische Reaktion auf kiloweise Mandarinen und Ananas.

Mach dich nicht verrückt. Es kann alles mögliche passieren. Dir könnte ein Flugzeug auf den Kopf fallen. Was wahrscheinlich noch wahrscheinlicher ist als Toxo oder Listerien.

Alles Liebe und eine schöne Restkugelzeit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von subidu am 09.04.2018, 12:38 Uhr

Hey, ich stimme mal mit ein.
Normale hygiene reicht. Mal ein bisschen Dreck im Mund, passiert. Ist dir vor der Schwangerschaft bestimmt auch passiert mit kleinkind.

Wenn du zu große Sorgen hast sprich doch mit Arzt oder hebamme darüber.

Lg und alles Gute für die Schwangerschaft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von AnnaLeonor am 10.04.2018, 11:23 Uhr

Hallo,

mir ging es in der 2. SS genauso. Habe mit Handschuhen gewickelt, dauernd alles desinfiziert etc. War ganz schlimm. Auch das Essen war ein Riesenthema.

Was mir geholfen hat, war eine enge Beziehung zur Hebamme. Sie hat mich und meine Ängste ernst genommen und das half mir, mich allmählich etwas zu entspannen und vertrauen zu schöpfen. Immerhin war ich zuvor ja auch nicht an toxo oder cmv erkrankt (trotz Sandkasten, Katze, Hund, Streichelzoobesuche mit anschliessendem Picknick und Kleinkind).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von MamaMami2017 am 10.04.2018, 22:13 Uhr

Vielen lieben Dank an alle!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von nils am 11.04.2018, 10:22 Uhr

Nicht böse gemeint, aber bitte sei nicht so hysterisch.

Ich habe 4 Kinder und ich begrüße es sogar, wenn sie viel draußen im Wald,... spielen. Abends sind sie immer total schmutzig vom Dämme bauen, Sandburgen bauen,...
Das Immunsystem arbeitet und darauf habe ich mich immer verlassen.

Wir haben sogar 2 Katzen.
Als ich schwanger war, hat mein Mann das Putzen des Katzenklos übernommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wäre um einen Rat sehr dankbar

Antwort von Mamas Glückskind am 11.04.2018, 19:43 Uhr

Das Abwehrsystem deines Kindes muss was zu tun haben! Sonst richtet sich seine Aktivität gegen den eigenen Körper. Die Kinder, die nie im Dreck spielen, bekommen viel häufiger Allergien. Sehr gefährliche Keime sind sehr selten. Also ganz ruhig bleiben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.