Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MamiJenny2014 am 23.02.2016, 20:03 Uhr

Ständig krank, blass und Müde

Hallo!
Ich mache mir Sorgen um meine Tochter 19 Monate alt. Sie ist ständig krank. Im November hatte sie eine Erkältung mit Husten und Schnupfen, außerdem war der äußere Gehörgang gerötet, kinderarzt meinte Virusinfekt. Vor Weihnachten war sie dann richtig krank mit Fieber, Husten, Schnupfen. Da hat sie eine Woche lang kaum gegessen. Wieder Virusinfekt. Im Januar hatte sie dann 2 Tage lang Fieber um die 38-39 Grad. Ich war bei meinem Hausarzt, weil der kinderarzt zu hatte und eine Ursache konnte nicht gefunden werden. Sie hatte auch sonst keine Symptome. Ca. 1 Woche später hatte sie dann einen kleinen Schnupfen. Vor 2 Wochen bekam sie wieder Fieber und hat nicht mehr gegessen. Wir sind wieder zum Arzt und diesmal hatte sie Scharlach. Unter Antibiotika ging es ihr schnell wieder gut. Heute hat sie wieder kaum gegessen und einmal etwas Flüssigkeit erbrochen. Ich befürchte der nächste Infekt steht bevor.
Sie ist seit Wochen auch sehr müde, schläft mittags an die 2,5 Std., sonst waren es immer nur 1,5 Std.. Wenn Sie wach ist, wirkt sie auch Fit, aber trotzdem zum Mittag und Abend hin müder als ich es von ihr kenne. Seit einigen Tagen ist sie auch immer wieder sehr blass. Ich muss dazu sagen, das die Eckzähne gerade durchkommen und bei ihr dauert das sehr lange. Die Spitze des ersten Eckzahns haben wir schon vor 6 Wochen gesehen und dieser Zahn ist immer noch nicht vollständig da. Bei den beiden unteren sehe ich jetzt die Spitze.
Meine Frage ist, sind eure Kinder in dem Alter auch so häufig krank um diese Jahreszeit? Kennt das jemand vom eigenen Kind, das im Winter mehr geschlafen wird oder in Zahnungszeiten ein erhöhtes Schlafbedürfnis besteht? hatte ein Kind auch solche Symptome und kann mir sagen ob evtl was ernstes dahinter stecken kann.

 
14 Antworten:

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von dee1972 am 23.02.2016, 21:36 Uhr

Wenn Zähne oder ein Infekt im Anmarsch waren, dann hat mein Kind fast gar nicht gegessen, sondern nur Milch getrunken. Und sie hat viel geschlafen. 2-3 h am Nachmittag, 11-12 h nachts. Manchmal ist sie mir direkt beim Abendessen im Hochstuhl eingepennt.

Im 2. Winter (mit gut 1,5 J.) jagde ein Infekt den anderen :( Aber es wurde besser!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von merrie85 am 23.02.2016, 23:51 Uhr

Meine beiden Jungs (4 und 2) wechseln sich seit November im zwei Wochen-Rhythmus ab mit Kranksein. Nervenaufreibend, mich hats hochschwanger jetzt auch seit fast zwei Wochen mit Husten erwischt. da sind gerade noch nicht mal Zähne im Spiel...Aktuell hustet der Kleine wieder, fieser Reizhusten. Kinderarzt sagt immer "freuen Sie sich, das Immunsystem übt"... Ja trallala, ich applaudiere dem Immunsystem und freue mich über jede Rotznase, jedes Fieber und jede durchgehustete Nacht. Tschakka, wir werden die gesündesten und robustesten Schulkinder ever haben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von Littlecreek am 24.02.2016, 11:27 Uhr

Müdigkeit und häufige Infekte können auf Vitamin D Mangel hinweisen.
Bekommt sie das?
Wenn meine keine Energie zum Essen hatten wegen der Krankheit, habe ich sie Premilch trinken lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von misu78 am 24.02.2016, 12:07 Uhr

hallo! eine sehr ähnliche frage wollte ich hier auch
schon stellen. meine kleine ist 27 monate alt und seit
dezember auch ständig krank, jetzt grad wieder.
vor zwei wochen erst waren wir sogar im kh wegen
einer magen-darm-erkrankung bei der sie völlig zum
essen und trinken aufgehört hat. drei wochen davor
hand mund fuss (zwar nur leichter ausschlag, aber trotzdem
lange gefiebert) anfang dezember angina. über weihnachten
windpocken. das vergass ich jetzt schon fast. ich frage mich
auch langsam, ob das noch im rahmen des "normalen" liegt.
ich mache mir echt sorgen. bei jedem infekt fiebert sie recht
hoch und ist völlig ko, wie ausgewechselt. bin also gespannt
noch auf weitere antworten.

deiner kleinen und dir alles gute!
lg misu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von MamiJenny2014 am 24.02.2016, 12:43 Uhr

Ja, sie bekommt Täglich vitamin D. Auch sonst ist die Ernährung sehr ausgewogen, täglich Obst und Gemüse. Sie bekommt aber auch einmal die Woche Fisch und ca. 2-3 x Fleisch. Sie isst gerne Milchprodukte, also zwischendurch mal einen Joghurt oder Quark mit Obst.
Wir sind auch bei jedem Wetter draußen, wenn es kalt und regnerisch ist zwar nicht so lange, aber sie bekommt jeden Tag eine Portion frische Luft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von MamiJenny2014 am 24.02.2016, 12:52 Uhr

Deine Sorge kann ich gut verstehen, ich bin auch immer sehr besorgt. Unsere Erkrankungen sind zwar meist recht harmlos, aber trotzdem mag ich es nicht wenn hohes Fieber ins Spiel kommt.
Die kleine hat jetzt auch wieder Fieber, ohne weitere Symptome, allerdings nicht sehr hoch. Aber sie baut schon bei 38 Grad ab. Sollte es bis morgen steigen oder anderes hinzukommen, werde ich wohl wieder zum Kinderarzt müssen.
Habe schon an einen Eisenmangel gedacht, aber sie ist außer der Müdigkeit in den nichtkrankheitstagen sehr Fit, wird nur schneller Müde als gewohnt.
Hoffe deiner kleinen geht es schnell wieder gut!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von Halluzinelle von Tichy am 24.02.2016, 16:37 Uhr

Hört sich für mich ganz normal an.
Mein erstes Kind war ab dem ersten Kitawinter sehr häufig krank. Die Häufigkeit nahm aber mit jedem Winter ab. Mit 4 Jahren sind wir jetzt bei bisher 3 fieberhaften Infekten. Mein zweites Kind hatte schon ohne Kita im ersten Winter ca. 20 verschiedene Infekte. Steckt sich bei der Schwester an. Jetzt im 2. Winter sind wir auch schon bei 10 Infekten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von Christina mit Flo am 24.02.2016, 19:39 Uhr

Nervig aber normal :)
Klingt nach völlig im Rahmen.
Versuch dich ein wenig zu entspannen, auch wenn sie schnell recht krank wirkt durch Fieber und Co.
Tatsächlich weir das Immunsystem gut trainiert.
Wenn du dich wirklich sorgst lass vom Kinderarzt das Blut überprüfen.
Allerdings denke ich nicht dass es an was fehlt.

Gute Besserung!
Halt durch :) Meine beiden sind jetzt Schulkinder, gerade der Kleine hat echt alles mitgenommen, der hat in diesem SChuljahr noch nicht einen einzigen Fehltag :I

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausarzt hier ungeeignet!

Antwort von Mijou am 25.02.2016, 13:00 Uhr

Hallo,

Hausärzte sind nur eine absolut Notlösung für ein Kind. Sie haben keine Ausbildung, die mit den typischen Problemen von kleinen Kindern irgendetwas zu tun hat und kennen diese daher einfach nicht. Sie sind keine Fachärzte für Kinderheilkunde. Ein Kinderarzt hat geschlagene fünf Jahre mehr Ausbildung als ein Hausarzt, und dazu natürlich jahrelange Praxis-Erfahrung.

Ich finde die Infekthäufigkeit bei Deiner Maus normal, die hatten meine Kinder auch so heftig, bis sie etwa fünf Jahre alt waren (dann erst ist das kindliche Immunsystem ausagereift).
Was ich aber nicht normal finde, ist Fieber ohne erkennbare Ursache. Und ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Beides würde ich abklären lassen, anstatt weiter herumzuspekulieren.

Im Zweifel kommt nichts Spannendes dabei herum, aber manchmal eben doch. Zum Beispiel kann Fieber ohne Symptome auf einen latenten Harnwegsinfekt hindeuten, ebenso wie die Müdigkeit.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von mallex am 25.02.2016, 18:58 Uhr

Hallo. Meine Tochter war mit 19monaten bzw in den ersten 2 lebensjahren nicht so oft krank, aber seit sie 2 j ist, geht sie in die Kita und seit dem ist dauernd was.. eine Woche Kita, krank, eine Woche daheim, dann wieder eine Woche Kita, krank, eine Woche daheim, eine Woche Kita,krank. . Sie ist jetzt 2,5j und hat seit November 2015 gerade ihren 6. Infekt.
November 2015: harnwegsinfekt
Dezember 2015: erkältung mit mittelohrenentzündung.
Anfang Januar: scharlach
Ende Januar:magendarminfekt
Anfang Februar: wieder mittelohrenentzündung

Jetzt aktuell: bindehautentzüng
Also hier läuft es au ned besser...fûr uns schon eine Herausforderung da mein Mann und ich beide arbeiten und wir nicht jede 2. Woche Kind krank sein können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von Patte78 am 26.02.2016, 23:18 Uhr

Hallo...

War/ ist bei uns ganz genauso, seitdem er zur TaMu geht, bringt er ja auch von dort alles an Keimen mit, was geht...ist eigentlich seit Anfang Dez. Dauerkrank...aber bekommt auch seine letzten Zähne...war bei ihm auch immer so...wenn er Zähne bekam...alle 2 Wo mal 2-3 Tage Fieber plus Schnupfen...dann wieder Ruhe, bis die nächsten sich auf den Weg machten.
Ist aber auch völlig normal in dem Alter, dass die kleinen häufig Infekte haben, bauen ihr Immunsystem auf

Gute Besserung für die Kleine und alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von Patte78 am 26.02.2016, 23:23 Uhr

Mein Kleiner (24Monate) hat auch seit Anfang Nov alles mögliche hinter sich ...von Hand Mund Fuß bis über Erkältung bis Magen Darm (Noro Virus) und er fiebert auch immer...das ist sogar gut für die Kleinen und durchaus normal, dass sie auch bis über 39 gehen...solange es meinem gut geht, gebe ich ihm nix senkendes...nur zur Nacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von misu78 am 27.02.2016, 10:50 Uhr

hallo und danke für deine antwort!
ja leider müssen wir das fieber immer senken,
weil es der kleinen echt ganz schlecht geht mit fieber.
ab 39,0 grad gehts dann los: sie wird ganz benommen,
fängt auch an zu zittern, friert, es schüttelt sie phasenweise
richtig "verkrampft" durch. fieberkrämpfe in dem sinn hat
sie zwar zum glück nicht, aber sie jammert und weint viel.
mit zäpfchen gehts ihr dann besser. deswegen. jo.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig krank, blass und Müde

Antwort von Patte78 am 27.02.2016, 19:54 Uhr

Man macht sich aber auch wirklich immer extrem Sorgen und leidet mit...immer wieder!
Ein wenig ruhiger bin ich geworden. Kinderfieber ist nicht mit unserem zu vergleichen...bei Erwachsenen spricht man bei 38,5 von Fieber, bei kleinen Kindern erst ab 39...und das sie viel schneller hoch auffiebern.
Obwohl ich im medizinischem Bereich arbeite und das weiß, mit dem Fiebern...habe ich am Anfang jedesmal halb Panik geschoben...ist beim eigenen Kind halt anders und alle sind verschieden. Meinem geht es meist mit 39 noch gut und spielt normal. Kommt aber auch vor, dass er mal nen Tag schlapp ist und dann kriegt er auch Medikamente, wie er braucht. Da bin ich nicht pingelig. Kenne eine, die gibt ihrem Kind garnichts, wenn es krank ist...finde ich bedenklich, aber gut.
Euch noch alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Kind ständig krank - arbeiten gehen

Hallo Zusammen, so langsam bin ich am verzweifeln. Mein Sohn, 21 Monate, geht seit Anfang April in die Kita. Ich habe mir zwei Monate Zeit genommen für die Eingewöhnung und dachte das wäre massig Zeit. Leider ist er seit Beginn dauernd krank, d.h. jede Woche. Wenn er gesund ...

von LaraSchuetze 28.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ständig krank

Schwiegermutter ständig krank

Hallo zusammen Mich würde intressieren, wie ihr reagieren würdet oder ob ihr auch solche Verhältnisse kennt: Meine Schwiegermutter ist 67 Jahre alt. Meine Tochter ist nun 2 Jahre alt. Meine Schwiegermutter ist sehr auf meine Tochter konzentriert um nicht zu sagen ...

von yvonne67 23.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ständig krank

ständig krank :-(

Mein Kleiner geht jetzt seit Jan in den KiGa und war erst 2 1/2 Wochen insgesamt dort, die restliche Zeit war er krank. Vor 2 Wochen krank mit Antibiotika... letzte Woche im KiGA und nun schon wieder krank mit Fieber und allem was dazu gehört. Er tut mir sooo leid. Wie ist es ...

von krümelchen84 12.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ständig krank

vorschul(stress??) und ständig krank

allo, jasmin wird im märz 6 jahre und kommt im sept in die schule. die letzten kigajahre war sie sogut wie nie krank...doch die letzten monate häuft es sich! sie hat nachts oft alpträume und nachtschrecks....sie ist oft fiebrig krank, aber nur 1-3 tage! gerade jetzt ...

von micimaus 11.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ständig krank

Ständig krank

Hallo, mein kleiner Sohn ist seit über einem halben Jahr ziemlich oft krank,was wohl auf den Besuch der Krippe und jetzt Kindergarten zurückzuführen ist. Allerdings steckt er mich mit sämtlichen Krankheiten sofort an. Ich habe schon regelrecht Panik. Im Moment ist es nur ...

von bärenmutti 23.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ständig krank

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.