Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Antonia17 am 01.09.2004, 17:41 Uhr

Das hat uns doch auch nicht geschadet...

Dieser Kommentar ist ich einfach dümmlich, naiv, unreflektiert.

Erstens kann ja niemand wissen, was gewesen wäre, wenn er nicht geschlagen und statt dessen respektvoll behandelt worden wäre.

Vielleicht hätte aus Tini8 z.B. eine Nobelpreisträgerin werden können. Hat wohl leider nicht geklappt, vermute ich ganz dreist mal.

"Mit hat es nicht geschadet", könnte theroetisch nur jemand behaupten, der psychisch vollkommen gesund ist, beruflich das Maximale erreicht hat, das perfekte Privatleben hat, rundum funktionierende Beziehungen aufbauen kann etc.

Da dies aber wahrscheinlich niemand hier von sich behaupten kann (es sei denn, er wäre sehr anmassend), weiss auch niemand, inwiefern ihm die Erziehungsmethoden der eigenen Eltern geschadet haben.

Vielleicht hätten unsere Gross- und Urgrosseltern mehr Rückgrad in und v.a. vor der Nazizeit bewiesen, wenn sie in ihrer Kindheit andere Erziehungsmethoden kennengelernt hätten, als die auf Autorität, körperlicher Züchtigung und "Kleinhalten" basierenden. Möglicherweise wäre uns dann manches erspart geblieben.

Das Anerziehen von Autoritätsgläubigkeit (u.a. mittels Schlägen) hat vielleicht doch geschadet....

 
23 Antworten:

Da kann ich dir nur zustimmen. o.T.

Antwort von berita am 01.09.2004, 18:23 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mir hat es nicht geschadet

Antwort von Michi mit Luise am 01.09.2004, 18:42 Uhr

NICHT geschlagen worden zu sein (bis auf dieses eine Mal, siehe unten). Und das kann ich ohne Gewissensbisse oder anmaßend zu sein auch behaupten!
Was Autorität anbetrifft, hab ich da ein anderes Begriffsverständnis. Eine Autorität ist für mich jemand, den ich achte, der mir zuhört wie ich auch ihm, der mich respektvoll behandelt und mir ggf. den Weg weist.
Das was viele meinen darunter verstehen zu müssen, nenne ich autoritär, also bestimmend, keine andere Meinung zulassend, von oben herab etc.
Meine Mutter und mein Chef z.B. sind für mich schon Autoritäten, auch weil sie über Kritik an sich selbst nachdenken!
Ich hoffe, daß sich jetzt keiner angegriffen fühlt, aber ich glaube, Ihr zwei Vorschreiberinnen wißt, wie ich´s meine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das hat uns doch auch nicht geschadet...

Antwort von tini8 am 01.09.2004, 19:48 Uhr

Sag mal warum kommt Ihr alle immer wieder bei mir an?

Habe ich gesagt das ich mein kind schlage?

Ist es so rüber gekommen?

Warum kümmert Ihr euch nicht um euer kram.
Ich werde mein Kind schon gut erziehen was Du machst ist mir völlig gleichgültig.
Und wirklich sind hier nur irgendwelche Mütter drin die andere kritisieren müssen und sich in deren Erziehungen einmischen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das hat uns doch auch nicht geschadet...

Antwort von radischen am 01.09.2004, 21:46 Uhr

und die gleiche sch... von vorne
tini8 hat ihre meinung dazu gesagt und wie sie es handhabt obs nun schadet oder nicht
ich glaube wirklich nicht das sie ihr kind verprügelt
ich finds aber auch nicht gut das sie das kind "zurückschlägt"
na und alle wurden gefragt und alle dürfen antworten
es werden hier so oft "sündenböcke" ausgesucht und dann wird jeder buchstabe studiert ob da was stehen könnte was einem nicht passen kann
ich will hier keinen in schutz nehmen und auch niemandem was unterstellen

aber ist doch gut jetzt die diskusion ist rum!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das hat uns doch auch nicht geschadet...

Antwort von tini8 am 01.09.2004, 22:11 Uhr

Ich glaube auch nicht das du beurteilen kannst ob und in wie weit es geschadet hat. Also ich wiess ja nicht wie du das breuflich und im privatleben höchste meinst, aber wahrscheinlich ist mann in deinen Augen ein Versager wenn mann nicht über Millionen auf dem Konto hat oder Nobelpreisträger ist. Leider bin ich psyschisch völlig gesund, jedenfalls bin ich noch nicht eingewiesen worden!

Und in Hinblick auf unsere Großeltern, die hatten wahrscheinlich mehr Rückrat als all unsere Einwohner Deutschlands zusammen. Unsere Jugend ist völlig verweichlicht von Drogen abhängig, klaut und hat keines wegs mehr Anstand vor älteren oder sonst wem! Aber Schuld sind solche Eltern wie ihr daran die ihre Kinder völlig verziehen und sich selbst überlassen weil ihnen ihre Karriere wichtiger ist.

Unsere Großeltern haben damals in sehr Schwierigen Bedingungen großartige Leistungen vollbracht weil sie noch mit Zucht Ordnung und Anstand erzogen worden sind. Sie haben Bahnbrechende Erfingungen hervor gebracht ohne die wir heute kaum so leben könnten wie wir jetzt leben.

Geschichte passiert nun mal, man kann daran nichts ändern, aber es hat nichts mit Erziehungsmethoden zu tun. Und falls du die Geschichte kennst ist dieser die damalige Welt bestimmende Mann nicht aus dem deutschem Volk hervorgegangen!!
Am besten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das hat uns doch auch nicht geschadet...

Antwort von Minimaus2 am 02.09.2004, 7:18 Uhr

Der Grundsatzdiskussion entziehe ich mich nun mal, da ich den Eindruck habe, dass die zwei Fronten ohnehin zu verhärtet sind, .... und weil einfach schon genug dazu geschrieben wurde.
Hitler war kein Deutscher. Aber das deutsche Volk hat sich hörig an ihn gehängt, ihn bejubelt, hat Gehirnwäsche mit sich betreiben lassen. Wären diese Menschen nicht zum absoluten Gehorsam vor Autoritätspersonen erzogen worden und hätten gelernt, eigene Meinungen, Vorstellungen und Wünsche zu vertreten, vielleicht wäre es dann nicht so weit gekommen.
Viele Grüße.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du hast ja nun überhaupt keinen Plan...

Antwort von Kulturgut am 02.09.2004, 10:20 Uhr

Zucht und Ordnung - wo hast Du dieses Gewäsch denn her?

Erfindungen werden seit Jahrtausenden gemacht und auch die heutige in Deinen Augen "verzogene" Jugend ist gut darin.

Freu Dich mal schon auf Deine in "Zucht und Ordnung" erzogenen Kinder. Wünsche Dir jetzt schon viel Spass. Ich würde an Deiner Stelle mal zu einer Beratungsstelle (Pro Familia o.ä.) gehen. Zudem ist sicher auch ein Geschichtskurs (z.B. VHS) angebracht um Dein fehlendes Wissen aufzubessern.

Vivien

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du hast ja nun überhaupt keinen Plan...

Antwort von tini8 am 02.09.2004, 10:37 Uhr

Hey!!

Wem hast du damit angesprochen?

tini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na DIR hat sie damit angesprochen.

Antwort von Michi mit Luise am 02.09.2004, 11:00 Uhr

Oh man, ich kann nur noch den Kopf schütteln.
WARUM fühlst Du dich eigentlich immer angesprochen? Nimm Dir doch mal einen Moment Ruhe und fang an zu denken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na DIR hat sie damit angesprochen.

Antwort von tini8 am 02.09.2004, 11:11 Uhr

Sag mal hab ich mit Dir geredet?

Na DIR hat sie damit angesprochen.
( Na Dich )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na DIR hat sie damit angesprochen.

Antwort von Kulturgut am 02.09.2004, 11:28 Uhr

Ich glaube, Michi wollte nur Dein SCHLECHTER Deutsch persiflieren ;-)

Haste nich vastanden, wa?

Und ja, ick meinte dir...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na DIR hat sie damit angesprochen.

Antwort von Scheini 77 am 02.09.2004, 11:40 Uhr

Müßt Ihr jetzt alle auf Tini8 umhacken. Ich glaube Euch fehlts auch an Erziehung sonst würdet Ihr nicht so resagieren. Also lasst es gut sein.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na DIR hat sie damit angesprochen.

Antwort von radischen am 02.09.2004, 18:50 Uhr

schönes schlußwort!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du hast ja nun überhaupt keinen Plan...

Antwort von tini8 am 02.09.2004, 20:08 Uhr

Falls du richtig gelesen hast war die Rede von Großeltern und Urgroßeltern. Und die haben nun mal im letzten Jahrhundert großartige Erfindungen hervorgebracht. Natürlich werden seit tausenden von Jahren Erfindungen gemacht. Es hat auch überhaupt nichts mit Erziehung zu tun das Hitler solch eine Macht erzielen konnte. Sie haben ihm nun einmal vertraut, genauso wie wir unserer jetzigen Regierung vertrauen, die ja Bekanntlich auch überall hin ihre Truppen schicken und sich in jeden Konflikt hineinziehen lassen( siehe Balkan, Afghanistan usw.) aber davon habt ihr wahrscheinlich keine Ahnung weil ihr euch ja lieber hier als super allwissende Eltern profeliert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Historisches Unwissen und unangebrachte Vergleiche

Antwort von krissie am 02.09.2004, 21:12 Uhr

Sorry, aber davon habe ich zufällig sehr viel Ahnung. Also: Hitler war Österreicher, wie wahr. Er ist übrigens in seiner Kindheit von seinem Vater geschlagen worden. Millionen von Deutschen, unsere Großeltern, sind ihm gefolgt, obwohl sie wussten, weil es überdeutlich war, dass er ein Menschenverächter und Rassist war. Sie haben ihn gewählt und unterstützt. Sie haben sich nicht erhoben, als immer deutlicher wurde, dass er die Welt in den Abgrund stürzen würde und Millionen von Menschen ermordet wurden von Deutschen und "Helfern". Für dieses Mitläufertum und den fehlenden Widerstand gibt es eine Reihe von Gründen, nicht nur die Erziehung. Aber auch die Erziehung, denn eine kleinmachende, demütigende Erziehung, die nur auf Gehorsam abzielt, fördert ganz sicher Mitläufer, Duckmäuser und Täter.
Und bei allem Unmut über heutige Regierungspolitik: Es handelt sich nicht um menschenverachtende Massenmörder, die uns regieren und die wir unterstützen würden. Wir haben im übrigen Möglichkeiten, auf die Politik Einfluss zu nehmen.

Viele Grüße
Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Historisches Unwissen und unangebrachte Vergleiche

Antwort von tini8 am 03.09.2004, 8:54 Uhr

Hey!!

Ich denke mal auch das, das jestzt auch überhaupt nicht mehr hier her gehört, es ging ja ursprünglich auch um was anderes.
Nur eins will hier klar stellen, ich schlage mein Kind nicht.
Und psychisch krank bin ich auch nicht nur weil ich als Kind mal nen Klaps bekommen habe. So wie oben im Beitrag angesprochen.

Gruß tini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Historisches Unwissen

Antwort von Antonia17 am 03.09.2004, 10:56 Uhr

Also Tini8, es ist ja wirklich unglaublich, was Du hier schreibst.

Hoffentlich gehörst Du wenigstens zu den verantwortungsvollen Bürgern dieses Landes, die ihre Chance zu Mitbestimmung und Demokratieerhalt nutzen und gehst zur Wahl, statt hier Vergleiche zu ziehen, die jeder politikwissenschaftlichen und historischen Grundlage entbehren!

Also echt...

Im Übrigen haben diese Dinge schon miteinander zu tun. Die Geschichte macht ja nicht halt. Und es soll Länder geben, denen die Demokratie wieder abhanden gekommen ist. Aus diesem Grunde sollten wir ganz gründlich überdenken, in welchem "Sinne" wir unsere Kinder erziehen.

Antonia17

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Historisches Unwissen und unangebrachte Vergleiche

Antwort von Michi mit Luise am 03.09.2004, 17:19 Uhr

scheinbar doch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Historisches Unwissen und unangebrachte Vergleiche

Antwort von tini8 am 03.09.2004, 20:24 Uhr

Das sehe ich wie unsere Bevölkerung Einfluß nimmt, ansonsten hätten wir viel bessere Lebensumstände. Ihr erzieht doch solche Kinder die zu allem Ja und Ahmen sagen und nicht auf ihre Eltern hören und Kriminell werden.

Ach übrigens habe ich wahrscheinlich mehr Ahnung von der deutschen Geschichte als du. Und unangebracht sind diese vergleiche überhaupt nicht!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Historisches Unwissen und unangebrachte Vergleiche

Antwort von krissie am 03.09.2004, 21:53 Uhr

Ich vermute Du meinst nicht mich damit, dass Du mehr Ahnung von deutscher Geschichte hast als ich? Das wäre nämlich ein echter Witz, weil ich zufällig Historikerin bin :). Aber ehrlich gesagt kann ich auf diesem Niveau nicht über mein Fachgebiet diskutieren, das tut mir echt zu weh.
Über Erziehungsmethoden kann ich auf diesem Niveau auch nicht diskutieren...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Historisches Unwissen und unangebrachte Vergleiche

Antwort von tini8 am 04.09.2004, 8:35 Uhr

Also ich glaub dann hören wir auf, denn ich glaube SIE sind mir zu allwissend. Sie sind ja die super mutter und dazu auch noch die schlauste Frau die ich kenne.
Entschuldigung das ich Sie überhaupt angesprochen habe.
OOOHHH Du schlaust Frau, Mutter.

Ich lach mir eins.

Wenn du so besser bist als andere hier dann frag ich mich warum du überhaupt hier im Forum bist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@krissie

Antwort von Michi mit Luise am 04.09.2004, 9:40 Uhr

Laß gut sein, bringt nix.
(Aber ein bißchen lustig fänd ichs schon, wenns nicht so ein trauriges Thema wäre)

schlaust Frau

Vielleicht vorschlagen als Unwort des Jahres?

Michi, die in Geschichte oft nicht aufgepaßt hat und deshalb zu dem Thema lieber nix sagt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @krissie

Antwort von tini8 am 04.09.2004, 12:04 Uhr

Fällt Dir nichts besseres ein als immer irgendwelche Rechtschreibfehler zu suchen und preis zu geben.
Als ob du noch nie einen Buchstaben vergessen hast.

Aber warum rede ich hier noch ihr seid ja alle so schlau.
Du kannst nur kritik üben, guck dich noch mal erstmal selber an.

Du gehst mir langsam auf den Geist echt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.