Prof. Dr. H. W. Michelmann

PCO - Kinderwunsch - IVF ICSI

Antwort von Prof. Dr. H. W. Michelmann

Frage:

Sehr geehrter Herr Michelmann

kurz zu meiner Geschichte....
Habe PCO (Zyklus noch vorhanden). Mit Hilfe einer Hormontherapie haben wir 2010 eine gesunde Tochter bekommen (erster Stimuzyklus). Die SS verlief ohne Probleme. Nun besteht ein Geschwisterwunsch.
Nach 5 Stimuzyklen wurde ich SS, leider MA in der 9. SSW. Bei meinem Partner ist alles in Ordnung. Haben zwei IVF hinter uns, aufgrund Überstimu jedesmal KryoTF ( Blastos). Es wurde einmal mit Gonal, einmal mit Menogon stimuliert, jedesmal um die 27 EZ. Davon ca 17 reif. Befruchtet werden konnten nur ca 6 und 4 haben sich bis zur Blasto entwickelt. Bisher keine SS eingetreten.
Schilddrüse ist mit L-Thyrox 50 eingestellt.
Woran kann unser schlechtes Ergebnis liegen?
Bin 31 Jahre, Nichtraucher. 170 cm, 60 kg. Ansonsten beide soweit gesund.
Was kann man noch tun, um eine SS zu erzielen und unsere Ergebnisse zu verbessern?
Weitere Untersuchungen wie Genetik oder Stoffwechsel hält Arzt für unnötig, da bereits gesunde Tochter.
Danke

von Bellalina am 24.09.2014, 11:32 Uhr

 

Antwort auf:

PCO - Kinderwunsch - IVF ICSI

Hallo,
das mit dem "schlechten Ergebnis" kann ich so nicht unterstützen. Ganz im Gegenteil!. Sie haben doch viel Glück gehabt. Sie haben eine gesunde Tochter bekommen, waren danach wieder schwanger und haben eine sehr gute Reaktion auf die Stimulationsbehandlung gezeigt (Sehr viele Eizellen und gute Blastozystenentwicklung!). Ich wüsste nicht, was man noch besser machen kann.
Mit freundlichen Grüßen
HWM

von Prof. Dr. H. W. Michelmann am 24.09.2014

Antwort auf:

PCO - Kinderwunsch - IVF ICSI

Bin nur mit der Befruchtungsrate insgesamt nicht so ganz zufrieden. Von 17 reifen EZ nur 4 Blastos. Davon jetzt zwei eingesetzt (laut Biologin A bis B Qualität) und zwei beim auftauen verloren.

Der Arzt meinte, das wir auch nochmal mit normaler Hormonbehandlung versuchen könnten. Eileiter sind ja durchgängig, Spermiogramm i. O.

Lassen unsere Ergebnisse nicht auf eine schlechte EZ-Qualität schließen?

LG u. vielen Dank

von Bellalina am 24.09.2014

Antwort auf:

PCO - Kinderwunsch - IVF ICSI

Hallo,
nein, auf eine schlechte Eizellqualität kann man nicht schließen. Bei so vielen Eizellen ist immer eine große Anzahl qualitativ nicht so guter Eizellen dabei. Ich verstehe nicht, warum man nicht gleich mit einer normalen Hormonbehandlung weitergemacht hat. Aber dazu fehlen mir die Details.
Viel Glück!
Mit freundlichen Grüßen
HWM

von Prof. Dr. H. W. Michelmann am 24.09.2014

Antwort auf:

PCO - Kinderwunsch - IVF ICSI

Laut meinem Arzt war schon ein "Gewöhnungseffekt" eingetreten und es wurde immer schwieriger, zu stimulieren. Bei niedriger Dosis hat sich wenig getan und bei leichter Erhöhung der Dosis sind gleich immer 2 - 3 Folis gewachsen, sodass man dann jedesmal eine selektive Follikelreduktion vornehmen musste. Das wollte mir mein Arzt dann wohl ersparen.

LG und besten Dank

von Bellalina am 24.09.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. Oswald Schmidt: kinderwunschzentrumwahl und pco

guten morgen, ich habe seit jahren pco. übergewicht und das nicht wenig. habe 12 kg schon abgenommen , aber es muss noch mehr runter aber das braucht ja auch zeit. mein zyklus ist nur 1-2 mal im jahr. behaarung habe ich auch nicht wenig. leichte zysten typisch für pco an den ...

von tati2808 24.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Dr. med. Barbara Sonntag: Pco Syndrom und Kinderwunsch

Hallo, ich bin 27 und habe großen Kinderwunsch. Leider habe ich pco Syndrom und immer oder gar nicht meine Regel, meine fa hat mir chlormadinon verschrieben zum aufbauen der Schleimhaut , ich habe ein mal auch mit clomiphen versucht und es klappt nicht. Bin verzweifelt. Gestern ...

von Alice27 18.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Dr. med. R. Emig: Unerfüllter Kinderwunsch durch PCO ?!

Hallo Hr. Dr. med. Emig, Momentan bin ich wirklich verzweifelt und möchte Sie gerne um Rat fragen. Da ein Kiwu besteht, bin ich zu meinem Frauenarzt gegangen , der dann das PCO diagnostiziert hat. Nach vielem hin und her meinte er im Januar, ich solle auf meine Blutung ...

von Natalia92 17.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Dr. med. Barbara Sonntag: KInderwunsch nach PCO und Schwangerschaft

Hallo Frau Sonntag, ich bin 37 Jahre, habe PCO und bin homozygoter Träger des 4G/4G-Genotyps (Mutation im PAI1-Promotor). Im 3. Clomifenzyklus bin ich schwanger geworden. Der Eisprung erfolgte in diesem Zyklus ohne Predalon, sondern spontan. Während der SS habe ich Clexane ...

von KaLeFroe 06.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Dr. med. U. Czeromin: PCO Syndrom Insulinresistenz Kinderwunsch

Sehr geehrte Frau Dr. Czeromin Bei mir wurde das PCO Syndrom festgestellt, erhöhte männliche Hormone und Insulinresistenz. Ich bin schlank 160cm 48kg. Wir planen ab März schwanger zu werden. Jetzt wurde mir die Pille (Valette) verschrieben obwohl ich nicht verhüten brauche, ...

von smou 11.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Dr. med. R. Popovici: Pco und erneuter Kinderwunsch

Sehr geehrte Frau Dr . , ich habe PCO ohne IR mit Normalgew. 201O habe ich dank C lomifem einen gesund en Jungen bekommen . 2012 habe ich mit Metformin noch einen Buben bekommen. Bevor ich mit Metformin angefangen habe wurde ein IR Test und OGTT gemacht - ohne Befund... ...

von lovelybaby1 19.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Dr. med. Barbara Sonntag: Kinderwunsch trotz PCO

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag! Vor ca. 2 Jahren hat man bei mir, nach einjährigem Ausbleiben der Menstruation und nach einem Gynäkologenwechsel, PCO festgestellt - seitdem nehme ich Trisequens. Nun bin ich 31, zum Glück nicht insulinresistent und normalgewichtig und würde ...

von Putzal 28.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Dr. med. Barbara Sonntag: Kinderwunsch nach Abgang und PCOS

Hallo, hatte im Februar eine Fehlgeburt mit Ausschabung in der 13. Woche (Nicht weiterentwickelt seit Ende neunte Woche). Habe ohne Medikamente meine Mens ca. 5 Wochen nach der Ausschabung bekommen. Meine Insulinresitenz hat sich gebessert, so dass ich kein Metformin mehr ...

von Ecolina 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Dr. med. Barbara Sonntag: pco und kinderwunsch

Guten Tag, ich habe seit meinem 16 lebensjahr pco. habe immer die pille genommen. nun habe ich sie vor über 1 jahr abgesetzt wegen kinderwunsch. in diesem jahr hatte ich vielleicht 5 mal meine periode. nun seit einem halben jahr garnicht mehr. meine frauenärztin hat mich nun ...

von tati2808 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Kinderwunsch und nun PCOS?

Guten Tag Herr Dr. Dorn, meine Frauenärztin hat am 4. Zyklustag folgende Werte bestimmt, da sie polyzystische Ovarien um US entdeckt hat und ich seit 6 Monaten versuche schwanger zu werden LH 6,9 mIE/ml FSH 4,2 mIE/ml -> LH/FSH-Quotient liegt bei 1,64 Prolaktin 13 ...

von Jasmin123 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PCO, Kinderwunsch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.