kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Christoph Dorn - Kinderwunsch - Expertenforum

Prof. Dr. med. Christoph Dorn
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis

  Zurück

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: 4.Icsi

Hallo...wir haben leider unsere 4. negative Icsi hinter uns. Diagnose bei meinem Mann retrograde Ejakulation (Grund eine Bauch Op vor Jahren). Bei mir würde nichts untersucht, da ich 2015 durch Icsi direkt schwanger geworden bin und es scheinbar daher keinen Grund seitens der Klinik gibt Untersuchungen durchzuführen. Für den 4.Versuch würde eine Tese durchgeführt, es wurden Spermien gefunden und ich habe am 3. Tag nach Punktion zwei 9 Zeller in A Qualität zurück bekommen. Welche Untersuchungen wären sinnvoll bei mir, um die besten Bedingungen zu schaffen? Was kann ich für den nächsten Versuch veranlassen, damit wir bessere Chancen haben? Ich bin 32 Jahre und habe 2015 eine gesunde Tochter geboren.

Und ich habe noch eine andere Frage zu dem Medikament Duphaston. Und zwar wird in meiner Klinik nach Transfer das Crinone beschrieben. Dies habe ich leider überhaupt nicht vertragen und mir wurde an Transfer + 5 die Duphaston Tabletten verschrieben. Ich habe gelesen das....


von Liebelein1986 am 08.03.2018

Frage beantworten
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antworten:

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: 4.Icsi

...die Duphaston total umstritten sind und auch viel zu schwach wirken. Nun habe ich das Crinone ein paar Tage nach Transfer einfach abgesetzt ( nicht ausgeschlichen) und habe die Tabletten (oral) genommen. Kann das eine negative Auswirkung auf den Versuch gehabt haben? Haben die Tabletten vielleicht nicht ausreichend gewirkt und deswegen haben sich die Eizellen nicht eingenistet?
Was können wir für den nächsten Versuch anders machen? Auch wenn bei mir augenscheinlich alles okay Ist, muss es ja Gründe geben warum es einfach nicht klappt.

Lieben Dank und viele Grüße

Antwort von Liebelein1986 am 08.03.2018
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: 4.Icsi

Duphaston geht auch

Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung)

ggf. Blasto Transfer

Antwort von Prof. Christoph Dorn am 08.03.2018
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia