Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Hüftdysplasie

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Hallo Saviet,
also ich kann Ihnen ganz klar sagen, dass die Meinung des Kollegen „einmal gut, immer gut“ nicht stimmt. Sie werden in der Kinderorthopädie bei erfahrenen Kollegen immer die Aussage erhalten, dass man nach Erreichen des normalen Hüftwertes die Schiene nicht abrupt absetzt, sondern eine so gen. „Abschulung“ vornimmt, d. h. mindestens 3 bis 4 Wochen noch nachts anlegt, damit möchte man verhindern, dass die Hüftpfanne, die während der Behandlung die ganze Zeit entlastet wurde, nicht sofort 24 Stunden Druck bekommt.
Des Weiteren ist wichtig zu wissen, dass bei Erreichen des normalen Hüftwertes wir nicht wissen, was der eigentliche Grund, d. h. der endogene Faktor zur Entstehung der Hüftdysplasie war. Insofern ist eine regelmäßige Nachsorge bis in die Pubertät absolut notwendig. Weil der Hüftkopf verknöchert und man mit dem Ultraschall keine Beurteilung mehr möglich ist, macht man mit 2 Jahren, 5 Jahren und in der Pubertät eine Röntgenaufnahme des Beckens gemacht. So hat man die Sicherheit, dass man nichts versäumt.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 09.12.2010

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie

Hüftdysplasie mit Schnappphänomen

Guten Tag, bei meiner Tochter ist am 3. Lebenstag, nach einer sekundären Sectio bei Beckenendlage, eine Hüftdysplasie mit folgenden Werten festgestellt worden: Re: Typ II Li. Typ IIIb mit Schnappphänomen. Sie ist seit dem 1. Lebenswoche in kinderorthopädischer Behandlung in ...

von n.wawers 24.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie Fragen zur Pavlik Bandage

Sehr geehrter Herr Dr. Remus, Sie haben ja schon viel zur Hüftdysplasie beantwortet, aber mein Freund und ich sind Ratlos. Am 08.10. 2010 wurde unser Sohn geboren und da ich schon mit Hüftdysplasie geboren wurde, drängte ich die Ärzte schon im Krankenhaus dazu unseren ...

von 2010Muggel 08.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie

Sehr geehrter Dr. Remus, ich habe Ihnen letzte Woche (4.10.), wegen der Hüftdysplasie meiner Tochter geschrieben. Dazu hatte ich noch eine Frage, die ich am 5.10. (als Re-Hüftdysplasie) geschrieben habe. Sie haben diese wahrscheinlich übersehen, da Sie nicht geantwortet ...

von emmnik 11.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie

Sehr geehrter Dr. Remus, unsere Tochter ist am 23.8.10 geboren und bei der U1 ist ein Klickgeräusch in der rechten Hüfte aufgefallen. Am 31.8. erfolgte eine Hüftsonographie. Dabei wurde bds. Hüfttyp 2a mit einem Alphawinkel von 51° links und rechts 50° festgestellt. Sie hat ...

von emmnik 04.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie; großer Erkerdefekt

Hallo Dr. Remus! Mein Sohn ist jetzt 5 1/2 Monate und trägt seit über 3 Monaten die Tübinger Hüftbeugeschiene. Die Werte sind stetig besser geworden. Heute bei der Kontrolle ist mir gesagt worden, das die Knochenform auf einer Seite nicht richtig ist (großer Erkerdefekt). ...

von pezeh 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie mit 15,5 Monaten

hallo Dr. remus ich habe eine Frage zur Therapie der Hüftdysplasie. Bei meiner Tochter wurde mit 5 Wochen eine starke Hüftdysplasie festgestellt (die Werte habe ich grade nicht parat), aber man sagte uns, wenn sich das nicht innerhalb der folgenden 2 Wochen in die richtige ...

von vanessa2210 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie Nachuntersuchung

Sehr geehrter Dr. Remus, als meine Tochter 6 Wochen alt war wurde links eine luxationsgefährdete Hüfte nach Graf IIc festgestellt a-Winkel 55 Grad, ß-Winkel 69 Grad. Rechts Hüfte nach Graf Ia. Verordnung Tübinger Hüftbeugeschiene. Nach 2 Wochen Kontrolle. Graf Ia jetzt auch ...

von Simone_77 30.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie

Guten Morgen Herr Dr Remus, unsere Tochter (21 Wochen) hat eine linksseitige Hüftdysplasie. Wir haben bei 43° begonnen = 6 Wochen Pawlik, seitdem (jetzt 8Wochen) Tübinger Schiene, bei der letzten Sono hatten wir einen Winkel von 60° erreicht. Nun zu meinen Fragen: - ...

von LorelaiVictoria 26.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie, Knickfuß und Laufen

Sehr geehrter Herr Dr. Remus, meine Tochter (1 1/2 Jahre alt) hatte eine einseitige Hüftdysplasie, die mit 4 1/2 Monaten Tübinger Hüftbeugeschiene erfolgreich behandelt wurde und sie mit 6 Monaten beidseitig Ia/Ib ausgreifte Hüften hatte. Nun ist sie in ihrer motorischen ...

von piedie 21.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie

mich würde interessieren, ab wann man eine Behandlung einer Hüftdysplasie mit der Tübinger Hüftschiene als beendet betrachtet... muss der alpha Winkel beider Hüften einen gewissen Grad überschritten haben, wenn ja welchen, und müssen die Winkel rechts und links ähnlich sein? ...

von mojo08 19.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.