Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

einschlafen

hallo,
meine Tochter,14 Monate ist bis jetzt meistens nach einschlafritual selbst in ihrem bettchen eingeschlafen,wenn es nicht sofort geklappt hat,ist sie nach ein bisschen weinen eingeschlafen,dann jedoch nach 4-5 std. ist sie wach und ich nehm sie in unser bett,es wird aber immer früher.Außerdem bekommt sie jetzt oben den 2. zahn.
So,jetzt aber versuche ich ihr das bei uns schlafen abzugewöhnen denn seit ein paar tagen will sie überhaupt nicht mehr in ihr bett.Das bedeutet ich muss neben ihr auf dem boden liegen bis sie einschläft....(tatenlos,nur wenn sie sich meldet kurz antworten)das problem ist, sie wacht sehr oft auf(ich weiß nicht ob es am zahnen liegt) und ich muss immer zurück zu ihr auf den boden.Was meinen sie ist das eine blöde angewohnheit??Aber ich will ihr unbedingt das bei uns schlafen abgewöhnen,soll ich erstmal weiter zu vorgehn,oder sie weinen lassen??Wird es vielleicht besser??

von lidadiana am 25.07.2010, 21:50 Uhr

 

Antwort:

einschlafen

Liebe L.,
ist das wirklich eine gute Idee, wenn Eltern so weit von Ihrem Kleinkind über sich bestimmen lassen, dass sie z.B. "auf den Boden müssen", wenn die Kleine nicht einschlafen kann? Ich finde nein und kann ihnen nur empfehlen, dass Sie entweder nur leise redend oder singend neben dem Bett sitzen bleiben bis Ihre Kleine zur Ruhe findet. Oder eben nur kurz leise reden am Bett und wieder gehen und das in etwa 3-minütigen Abständen wiederholen. Und nachts dann genauso reagieren.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.07.2010

Antwort:

einschlafen

hallo...warum habt ihr den damit eigentlich angefangen sie n euer bett zu holen wenn ich fragen darf?

ich hab zwar erst einen 2 monate alten sohn, würde es aber abgewöhnen und hn (versuchen) etwas weinen zu lassen. mest hört man ja wie knder weinen...

viel erfolg und lg

von XxPhiloxX am 26.07.2010

Antwort:

einschlafen

Hallo,

es ist zwar jeden selbst überlassen wie er sein Kind ins Bett bringt aber ich schreib jetzt mal wie wir es machen.

Also Julia schlief ab dem 4 Monat allein in ihrem Zimmer ohne das sie weinend eingeschlafen ist. Das würd ich nie machen aber das ist jedem selbst überlassen.

Als Julia ihre ersten Zähne bekommen hat das war sehr spät mit 11 Monaten wollte sie plötzlich nicht mehr alleine einschlafen so blieb ich an ihrem Bett sitzen bis sie schlief teilweise bis zu 30 min. Dann ist sie Nachts aber sehr sehr oft wach geworden und da habe ich nicht lange überlegt und sie mit in unser Bett genommen. Sie brauchte halt einfach in der Zahnungszeit meine körperliche nähe. Und das ist doch nicht schlimm wenn es einem Kind nicht gut geht das es dann bei den Eltern schläft. Jedenfalls wenn der Zahn oder die Zähne durch wahren schlief Julia wieder in ihrem Zimmer. Bis halt der nächste kam. Aber ich fand die 8 -9 Tage wo sie bei mir schlief nie schlimm oder unangenehm. Und wie du siehst ist Julia nicht so verwöhnt das sie nimmer in ihrem Bett schlafen will. Es klappt ohne Probleme. Für mich steht jedenfalls fest wenn das Kind krank, zahnt oder sich einfach nicht wohl fühlt mit ins Elternbett darf. Aber wie gesagt es werden dir noch eine menge anderer Mütter schreiben die ihr Kind halt anders ins Bett bringen

Grüsse

T.O

von scotti12 am 26.07.2010

Antwort:

einschlafen

Hallo!

Lies Dir einfach mal durch, was ich im Link unten geschrieben habe. Die Problematik ist bei Dir zwar ein eandere, aber im Kern treffen die Aussagen auch auf die Ratschläge hier zu.

http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/beitrag.htm?id=290838

von aspira am 26.07.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Einschlafen

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (9 Monate) schläft zur Zeit nur auf meinem Arm ein, denn jedesmal wenn wir sie in ihr Bett legen setzt sie sich obwohl sie todmüde ist. Wenn wir probieren sie festzuhalten, dass sie nicht aufsteht, schreit sie wie verrückt. Was sollen wir ...

von Selina09 24.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Einschlafen

Hallo Herr Dr. Busse, zur Zeit habe ich mit meinem 1 1/2 Jährigen ein großes Einschlafproblem. Trotz Einschlafritual haben wir abends das größte Geschrei. Er brüllt und schreit so laut, als wäre ihm furchtbares zugestoßen; immer dann wenn wir das Zimmer verlassen. Er lässt ...

von santa80 15.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Alleine einschlafen

Hallo, mein Sohn (11 Monate alt) schafft es so gut wie nie, alleine einzuschlafen. Sei es tagsüber oder auch besonders abends. Er weint schon, wenn ich ihm nur den Schlafsack anziehe... Wenn er ins Bett soll, beschäftige ich mich noch ganz ruhig mit ihm, ziehe ihn dann um, ...

von mamaloewe 14.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Schwitzen beim Einschlafen

Sehr geehrter Herr Busse, unsere Tochter (11 Monate) schwitzt seit ca. 2 Monaten beim Einschlafen. Wir haben ihr bereits dünnere Kleidung angezogen und das Fenster geöffnet, aber dies half leider auch nichts. Sie turnt auch nicht im Bett rum oder dergleichen. Sie ist in ...

von Loona__ 20.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

tipps zum einschlafen gesucht

hallo ich habe probleme mit dem schlafen legen meiner 4,5 monate alten tochter. also nur tagsüber, am abend schläft sie gleich nach der letzten flasche ein. aber tagsüber wird es langsam echt schwierig. vor einer weile war es so das wenn sie müde wurde ich sie in den ...

von pinpin 10.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Ohne Fläschchen Einschlafen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unsere Tochter Lena (fast 4 Jahre alt) schlief bis vor Kurzem noch mit einem Fläschchen warmer mit Wasser verdünnter Kuhmilch ein. "Runtergezogen" in fünf Minuten und weg war sie. Nun haben wir es ihr abgewöhnt, weil ja alle sagen, das sollte ...

von malua77 08.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Einschlafen Babyalter

Hallo Mein Sohn ist 6 Monate alt und seit einigen Tagen haben sich Einschlafprobleme eingestellt. Er schläft zwar die ganze Nacht durch, von 19 Uhr bis 7 Uhr, aber tagsüber will er nicht mehr so recht schlafen. Auch beim Zubettgehen am Abend ist es schwierig geworden: Er ...

von zakaria 07.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Einschlafen

Hallo Hr. Dr. Busse, ich hoffe Sie können meine Anfrage beantworten? Meine Lea ist jetzt nun 18 Mon. alt. Bisher war das schlafengehen kein Problem ob Nachmittag oder am Abend - wir legen Sie ins Bett es wird noch kurz gebetet und ihre Freunde bekommen noch eine Gute Nacht ...

von paulchen1 10.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Füße einschlafen

Hallo Herr Dr Busse, ich war heute zwar beim KiDoc, habe aber natürlich etwas vergessen zu fragen- daher frage ich Sie mal:-) Meiner Tochter schlafen öfters mal die Füße ein (wenn sie z.b. bei Essen sitzt--d.h. meist kniet sie auf der Bank) oder auch, wenn sie auf dem ...

von Sjadra 05.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Zähneknirschen beim Einschlafen- okay?

Lieber Herr Dr. Busse, bei meiner 2,5 jährigen Tochter, die sehr fröhlich und recht ausgeglichen ist, keine gravierenden Veränderungen in Ihrem Lebensumfeld erfahren musste, natürlich auch frei von Schmerzen ist, knirscht seit geraumer Zeit routinemässig beim Einschlafen, also ...

von sandy_schubert 03.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.