Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Baby mag kein Abendbrei

Hallo Herr Dr. Busse,

meine Tochter wird jetzt 6 Monate und ist seit 2 Monaten Mittags Gemüse Kartoffel Fleischbrei, ohne Probleme. Pastinake, Kürbis, Kohlrabi, Zucchini, Möhre, alles ohne zu Murren.

Seit einem Monat versuchen wir uns am Abendbrei. Ihre PreMilch mit Hirseflocken und 20g Apfelmus. Aber nur rumgezeter wir kommen so im Schnitt auf ca. 60g und das auch nur mit Mund aufschieben und ablenken und und uns :-(

Habe jetzt Gries gekauft, aber das gleiche Drama.

Man bekommt das einfach nichts ins Kind :-( Als nächstes soll ja der Obst-Getreidebrei kommen, hab zwischendurch schonmal versucht, aber das findet sie genauso doof, auch nur Apfel findet sie auch doof.

Zur Zeit erhält sie morgens (6 Uhr) eine Flasche mit 200ml Milch vormittags (10 Uhr) 200ml Milch mittags (13 Uhr) ca. 170g Gemüsebrei und Abends (17 uhr) wenns gut läuft ca. 60g Abendbrei + ggf. noch etwas Milch, die sie aber oft verweigert, weil sie glaube ich genervt ist vom Abendbrei füttern.

Was soll ich am besten tun? Kann ich den Abendbrei auch einfach weglassen? Oder gibt es Alternativen? Bin total ratlos :-(

Ich danke Ihnen für Ihren Rat

von babylu_13 am 16.03.2014, 20:56 Uhr

 

Antwort:

Baby mag kein Abendbrei

Liebe B.,
machen Sie sich und Ihrem Kind keinen Stress, das hat alles Zeit! Sie können es zu anderer Zeit versuchen, sollten aber immer nur anbieten, am besten am Tisch, wenn alle essen, und nicht drängen. Und halt den Rest der Mahlzeit erst mal noch als Flasche anbieten.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.03.2014

Antwort:

Baby mag keinen Abendbrei

Fütter den Milchbrei doch einfach zu einer anderen Tageszeit.
Ansonsten gilt: keep cool, Babys wissen nichts von den offiziellen Empfehlungen,welches Essen wann "dran" ist, sondern verhalten sich ganz instinktiv. Essen ist immer ein freundliches Angebot, und wenn das Kind nicht " nach Vorschrift" ißt gibt es keinen Grund, sich großartig Gedanken zu machen.

von Andrea6 am 16.03.2014

Antwort:

Baby mag kein Abendbrei

Warum euch den Stress machen?

Dann laß doch einfach (vorläufig) den Abendbrei weg oder bleibt bei der Flasche. Spricht absolut gar nichts gegen. Kein mensch oder gar Baby muß sich penibel nach dem Empfehlungen halten, die sind nicht in Steingemeisslt. Zumal die in anderen Ländern auch zB ganz anders aussehen. Und ehrlich gesagt, 60g sind toll. Da würde ich mir erst recht keinen Kopf machen. mehr muß nämlich gar nicht sein. Entgegen der weitläufigen Meinung heißt es nämlich BEIKost, nicht ANSTATTkost.

Ih rate Dir auch, hör auf Dein Kind, nimm den Druck da raus. Weil mit Druck erreichst Du nur eines, das Essen zum Machtkampf wird - die perfekte Grundlage für eine mögliche spätere Essstörung. Und für verdammt viel Ärger, Tränen und Stress jetzt und im Trotzalter. Ach ja, udn laßt das ablenken. Entwerde will ein Kind essen, oder es will nicht. Solche Dinge wie ablenken usw sind Müll.

Du könntest aber zB auch versuchen ob sie abends lieber eine Dinkelstange oder ähnliches mümmeln will, neben der Milch. Auch das wäre Getreide *zwinker*, es muß nicht immer "nur" Brei sein.....

von Danyshope am 16.03.2014

Antwort:

Baby mag kein Abendbrei

ein baby MUSS NICHT ab dem 6. monat abendbrei essen. unsere tochter ist 8 monate alt und bekommt abends immer noch ein fläschchen. einfach aus dem grund, dass sie abends zu müde zum essen ist.
wir haben dann auch versucht, ihr den abendbrei früher zu geben, aber da hat sie dann einfach noch keinen hunger und nach 3 löffel is schluss.
wenn sie dann hunger bekommt (so zwischen 19 und 20 uhr abends) ist sie einfach schon zu müde für den brei und hat lieber schnell ihre flasche ausgetrunken...
is doch auch gar nicht schlimm...sie erleidet dadurch mit sicherheit keine mängel...früher oder später essen alle kinder ;)
wir geben ihr die zeit, die sie brauch...man kann es immer wieder mal versuchen und wenn es nicht klappt, ist es eben so.

von mallex am 17.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

baby nachts unruhig, liegt es am abendbrei?

hallo dr busse, noch eine frage. unser sohn -morgen 7 monate- ist seit längerem nachts unruhig. er wälzt sich, guckt in die gegend, das vopm hinlegen an bis morgens. länger als 1,5 std schläft er nie am stück. er will meist auch nichts von mir. ab und an n schnuller. ...

von viperk 18.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Abendbrei, Baby

Baby verweigert Abendbrei und nimmt immer mehr ab

Hallo, meine Tochter ist jetzt fast 8 Monate und ich habe über 6 Monate voll gestillt. Vor einiger Zeit habe ich die Mittagsstillmahlzeit durch eine Gläschenmahlzeit ersetzt und es hat prima geklappt und meine Kleine isst gut. Vor ca. 2 Wochen habe ich auch die Abendmahlzeit ...

von Netti76 16.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Abendbrei, Baby

Abendbrei mit Vollmilch bei Flaschenkind?

Lieber Dr. Busse, meine Tochter hat ihren 5. Monat nun abgeschlossen. Da der Mittagsbrei gut funktioniert, würde ich gerne mit den Abendbrei beginnen und diesen auch selbst zubereiten. Nun bin ich aber etwas ratlos, wie viel und ob ich überhaupt Vollmilch nehmen darf, weil ...

von smarties85 27.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbreiprobleme

Guten Tag Dr.Busse! Ich habe vor ca.1,5 Wochen bei meiner 7 monate alten Tochter Abendbrei eingefuehrt.Am Anfang mit Folgemilch probiert,aber sie hat es verweigert.Dann habe ich mit Kuhmilch 3,5 % angeruehrt und sie ass es gerne? Seit 4 Tagen jedoch hat sie im Vergleich ...

von strampelbaby13 04.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Einführung Abendbrei

Guten Tag, mein Sohn (5 M.) bekommt seit 1 Monat Mittagsbrei, den er sehr gut verträgt. Nun möchte ich mit dem Abendbrei beginnen, den ich selber mit Vollmich zubereiten möchte. Meine Frage, kann ich den Abendbrei komplett mit Vollmich zubereiten oder muss ich diesen ...

von i.lenti 06.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei

Sehr geehrter Herr Busse, unser Sohn 25 Wochen, bekommt seit einigen Wochen Mittagsbrei. Er ist bislang eher ein weniger guter Esser. Nur selten ist er mal ein halbes Glaesschen. Wie auch immer, wir wollen aber so langsam den Abendbrei einfuehren. Mein Mann hat dafuer 2 ...

von AnneB79 29.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Aspiration bei Abendbrei

Hallo Hr.Dr. Busse, Mein Sohn ist 7Monate alt und wir haben den Mittagsbrei und den Abendbrei eingeführt. Mittags isst er ohne Probleme seinen Brei, jedoch habe ich abends das Problem das er oft aus heiterem Himmel anfängt zu schreien und sich dann des Öfteren am Brei ...

von jessy1000 05.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Ab wann Abendbrei geben und wie viel?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich gebe meinem Sohn seit Start fünfter Monat Mittags Beikost, mittlerweile sind wir bei Pastinake-Kartoffel-Rind-Brei (selbstgekocht). Mein Sohn isst auch gut, ungefähr 90 Gramm. Danach gibt es Muttermilch. In zehn Tagen wird er sechs Monate. ...

von sasu76 12.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

kuhmilch im abendbrei und stillen

Hallo! Mein kleiner (9 Monate) bekommt seit gut 2 Monaten seinen Abendbrei, von Anfang an mit kuhmilch (3,8% Bio milch). Er verträgt diese ohne Probleme. Da ich nun aber auch noch recht häufg stille mache ich mir so meine Gedanken ob er damit dann zuviel eiweiß bekommt? Soll ...

von lisa1984 09.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Zu früh für Abendbrei?

Hallo Dr. Busse, meine Kleine ist jetzt 5 Monate alt. Wir haben Anfang 5. Monat mit Mittag angefangen. Erst nur eine Gemüsesorte, dann Kartoffel ergänzt und dann +Fleisch, so dass sie jetzt Kürbis-Kartoffel-Huhn zu Mittag bekommt (zwischendurch Tee oder Wasser zur ...

von Blume20111 28.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.