Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von miemie am 18.07.2013, 22:17 Uhr

Kinergartenstart und Trockenheits-Problem

Hallo an alle :-)
Meine Tochter (3) kommt nächsten Monat in den Kiga (25Std.) Sie ist aber noch nicht sicher trocken. Gerade im Moment nässt sie total oft (manchmal täglich!) ein. Zuvor waren es viel. 3 Mal pro Woche. Seit Januar trägt sie keine Windel mehr und ich will zum Kiga-Start auch ungern wieder damit anfangen (will sie natürlich auch nicht). Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, wie das der Kindergarten handhabt mit dem Trockenwerden. Kann man den Erzieherinnen zumuten sie regelmässig zu erinnern dass sie aufs Klo geht bzw. auch dass sie regelmässig die eingenässten Klamotten wechseln müssen? Ich hab irgendwie keine Ahnung wie es anders laufen soll..

LG

 
8 Antworten:

Re: Kinergartenstart und Trockenheits-Problem

Antwort von peta am 19.07.2013, 6:34 Uhr

Das ist doch kein Problem! Gib ihr einfach ausreichend Wechselwäsche mit und ein paar Tüten für die nassen Sachen.
Die Erzieher werden sie sicher erinnern und einfach mitnehmen, wenn sie mit anderen Kindern zur Toilette gehen.

VG Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinergartenstart und Trockenheits-Problem

Antwort von Flitzepiepe2010 am 19.07.2013, 8:11 Uhr

Sprich' mit Deinem Kindergarten, dann wirst Du wissen, wie es dort gehandhabt wird. Bei uns ist das gar kein Problem, zur Not stellen sie mit den Kindern, gerade mit den neuen, die erst einmal abgelenkt und vertieft sind, auch eine Eieruhr, die daran erinnert regelmäßig auf die Toilette zu gehen. Ansonsten: ausreichend Wechselwäsche mitgeben, in unserem Kindergarten nehmen sie sich alle Zeit der Welt und ziehen die Kinder auch 6 x am Tag um, wenn es sein muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinergartenstart und Trockenheits-Problem

Antwort von Birgit67 am 19.07.2013, 9:52 Uhr

mein Sohn war zum Kigastart auch noch nicht zu 100% trocken - die Erzieherinnen wussten das - es gab immer Wechselkleidung die dann beim Abholen mitgegeben wurde und man dann am nächsten Tag neue mitbrachte - dazu giengen sie etwas öfters aufs WC mit meinem sohn und irgendwann klappte es wunderbar und die Wechselkleidung hieng dann fast 4 Monate ungebraucht da bevor wir sie weggelassen hatten.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinergartenstart und Trockenheits-Problem

Antwort von miemie am 19.07.2013, 11:04 Uhr

Danke ihr Lieben für eure Antworten! Das beruhigt mich, denn ich hatte schon Sorge, dass ich ihr die Vormittage wieder ne Windel ummachen muss, bis sie sicher(-er) trocken ist. Dann wird`s bei uns sicherlich nicht anders laufen als bei euch. Lieben Dank :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich denke mal, die sehen das entspannt...

Antwort von MM am 19.07.2013, 12:24 Uhr

.... die wissen doch und rechnen damit, dass gerade bei den Kleinen mit 3 Jahren nochmal "Pannen" passieren ;-)! Kenn ich zumindest hier so...
Bei uns hatte immer jedes Kind Wechselkleidung am Haken und die wurde halt dann benutzt, wenn mal was "schiefging" War kein Problem :-).

Und - manchmal gehen die Kids soger besonders gern im KiGA aufs Klo, weil es da diese kleinen Klos gibt, die sie von zu Hause nicht kennen ;-)!

Ich würde sagen, warte mal ab und sei entspannt. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinergartenstart und Trockenheits-Problem

Antwort von Rassel2011 am 19.07.2013, 13:27 Uhr

Dann mag ere sicher nächstes Jahr oder wenn er bewusst wahrnimmt, dass andere Kinder fahren! Vielleicht kannst du ihn damit ködern, indem du sagst, dass man erst richtig Schwimmen lernen kann, wenn man Fahrrad fahren kann! (War nicht ernst gemeint, wird jedoch so gesagt, wegen der Koordination). Lass ihn, das wird schon!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinergartenstart und Trockenheits-Problem

Antwort von Rassel2011 am 19.07.2013, 13:27 Uhr

Dann mag ere sicher nächstes Jahr oder wenn er bewusst wahrnimmt, dass andere Kinder fahren! Vielleicht kannst du ihn damit ködern, indem du sagst, dass man erst richtig Schwimmen lernen kann, wenn man Fahrrad fahren kann! (War nicht ernst gemeint, wird jedoch so gesagt, wegen der Koordination). Lass ihn, das wird schon!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinergartenstart und Trockenheits-Problem

Antwort von Winterkind09 am 20.07.2013, 23:13 Uhr

Locker bleiben und im Zweifelsfall einfach etwas mehr Unterwäsche, Socken und Hosen als Wechselwäsche einpacken.
Bei uns kommen die nassen Klamotten einfach in eine Plastiktüte und Kind hat dann die Wechselklamotten an. Das ist ganz normal. Im Kindergarten gab es bei uns aber nur selten Pipiunfälle. Das ging über ein/ zwei Wochen und seitdem gibt es keine nassen Hosen mehr. Erinnern muss man die kleinen bestimmt nicht mehr, da denken sie sehr schnell selbst daran. Mein Sohn ist immer sehr beleidigt, wenn ich ihn vor längeren Einkäufen, Kiga etc. auf die Toilette schicken will, weil er inzwischen schon ziemlich lange durchhalten kann.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.