Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von glücksbär am 25.09.2008, 10:13 Uhr

Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Mein Sohn hat im Kiga einen Freund und der war nun schon ca. 5x bei uns.

Es ist auch alles ganz toll und der Junge ist sehr nett.

Allerdings ist das Problem, dass sein Elternhaus nicht das beste ist. Der Vater ist Alkoholiker und das Zuhause von Ihnen sieht sehr runtergekommen aus und leider hört man sehr oft schlechte Dinge über die Eltern.

Nun sprach mich die Mutter des Jungen heute morgen an, dass Sie gerne mal meinen Sohn nach dem Kiga mit zu sich nach Hause nehmen möchte, damit nicht immer nur ich die ganze Arbeit habe und auch mal einen freien Nachmittag genießen kann.
Mein Sohn sagte natürlich gleich ja und ich wußte nicht was ich sagen soll, da ich so überrumpelt wurde.

Vom Prinzip her ja ganz toll und sehr lieb von der Mutter, dass Sie nun auch mal das ganze managen will, aber ich habe richtig Angst davor, dass etwas passiert.

Mein Mann meinte schon damals, als der Junge zum ersten Mal bei uns war, dass er nicht möchte, dass unser Sohn zu Ihnen geht, da es unverantwortlich wäre, da er die Eltern noch von früher kennt und es sehr oft schlimme Erzählungen von Ihnen gab.

Was würdet ihr in meinem Fall tun?

Ich dachte schon daran, dass ich mitgehe, aber mein Sohn ist leider so gar nicht der Junge, der gerne die Mama mitnimmt :-(
Er möchte alleine dort hin gehen und ich kann mich ja nicht aufzwängen, wenn die Mutter die Jungs alleine nehmen möchte, denn das würde ja sehr seltsam aussehen, denn ich durfte Ihren Jungen ja auch alleine behüten.

 
13 Antworten:

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von Jeany1234 am 25.09.2008, 10:27 Uhr

Ehrlich gesagt, wäre es mir egal, ob es für die Mutter "seltsam" aussieht, wenn du das erste Mal/ die ersten paar Male mitgehst. Ich kann deine Angst verstehen und weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich mein Kind überhaupt hingehen lassen würde, wenn ich definitiv wüsste, dass es Alkoholsucht/-krankheit in der Familie gibt.
Ich würde mein Kind vor die Wahl stellen: entweder ich gehe mit oder er darf nicht hin und der Junge kommt nur zu uns nach Hause.

Wahrscheinlich werden jetzt viele wieder sagen, der Junge der anderen Familie kann doch nichts für seinen Vater. Ok, mag sein, aber ich hätte definitiv Angst und wäre vorsichtig.

Woher kennt dein Mann die Eltern/wie lange schon? Ich meine theoretisch könnte sich ja die Situation geändert haben. Trotzdem würde ich - wenn mein Kind hingeht - auf jeden Fall mal mitgehen! Dann kannst du dir ja vielleicht selber mal ein Bild machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von Isabell01 am 25.09.2008, 10:33 Uhr

Hallo,

oh man, das ist ja eine super blöde Situation.
Ist auch super schwer zu sagen, wie man hier am Besten reagiert.
Die Leute auf die Ängste ansprechen ist wohl in diesem Fall auch nicht so das Wahre.

Wie alt ist denn Dein Sohn? Erzählt Dein Sohn Dir immer alles von sich aus oder mußt Du ihm alles aus der Nase ziehen, mit dem was er erlebt hat? Erzählt er Dir, wenn jemand mit ihm geschimpft hat, usw.?
Und wie sieht der Freund von Deinem Sohn aus? Also gepflegt oder eher etwas schlampig?

Dein Sohn scheint sich diese Freundschaft ausgesucht zu haben und letztendlich hast Du sie anfangs ja auch unterstützt, indem der Junge zu Euch kommen durfte. Dass das umgekehrte auch einmal passieren würde, war eigentlich abzusehen.

Ich denke, ich würde mit der Mutter sprechen, dass Du beim ersten Mal gerne bei diesem Treffen bei wärst. Das sei nichts gegen sie oder ihren Mann, aber Du wüßtest einfach gerne, wo sich Dein Sohn aufhält.
Das Dein Sohnemann davon nicht begeistert sein wird, ist klar, aber Du kannst ihm ja erklären, dass er beim nächsten Mal dann evtl. alleine dort bleiben kann, wenn es dort auch so schön ist, wie bei Euch zu Hause.
Meiner wäre genauso, aber wenn er dann Theater machen würde, dann würde ich ihm sagen, dass wir dann eben gar nicht dorthin gehen würden. Dann gehts dann wieder :-)
Wenn bei diesem Treffen alles soweit ok ist, dann ginge es ja. Wenn nicht, stehst Du natürlich wieder genauso da, wie jetzt. Aber immerhin bist Du dann schlauer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von bubumama am 25.09.2008, 10:42 Uhr

Blöde Situation.
Wie alt ist Dein Sohn und der andere Junge? Wenn Dein Sohn bereits "ja" gesagt hat, ist das jetzt schon etwas schwierig.

Du könntest Deinem Sohn höchstens versuchen, klar zumachen, dass Du (noch) nicht willst, dass er allein woanders hingeht. Vielleicht akzeptiert er das so.
Und genauso würde ich es auch der Mutter sagen. Dass Du es lieber hast, wenn Besuch zu Euch kommt, weil Du es eben nicht so gern magst, dass Dein Kind woanders hingeht.

Ich kann Deine Sorge sehr gut verstehen, viele werden sicher sagen, "warum, wenn er es sich doch wünscht" und "man kann dohc nicht immer gleich solche Vorurteile haben" usw.
Aber ich bin da genauso, ich möchte wissen, wer und wie die Eltern so sind und leben. Und dann entscheide immer noch ICH, ob mein Kind da hin geht oder nicht.

Melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich würde...

Antwort von Mijou am 25.09.2008, 10:43 Uhr

Hallo,

auch wenn's etwas unangenehm ist, das der Mutter zu vermitteln, würde auch ich beim ersten Mal einfach mitgehen. Ich würde gar nicht groß erklären warum. Sondern sagen, dass Du das immer machst, wenn Dein Sohn irgendwo noch nie war, und ob das für sie okay wäre. Ob's ein bissel komisch aussieht, ist hier nicht so wichtig, damit kannst Du leben. Es geht hier nicht um die Gefühle der anderen Mutter, sondern um Deine. DU musst Dich gut fühlen in Bezug auf die Sicherheit Deines Kindes, und musst Dir deshalb selbst einen Eindruck verschaffen. Wenn die Situation für Dich okay wirkt, kannst Du ja sogar nach einer Weile gehen. Übrigens bist Du nicht die Einzige, die das so macht, es gibt viele vorsichtige Eltern - und das ist auch gut so. Ich selbst würde es in Eurem Fall auch so machen.

Grüßle,

Mimi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von Frotteemonsterchen am 25.09.2008, 10:53 Uhr

Ich würde den Jungen gehen lassen.
Wenn der Junge, sehr nett und anständig ist, ( ... also kein Rotzlöffel ), dann kann doch das Elternhaus nicht sooooo schlecht sein "wie man hört".
Ich finde du bist da zu voreingenommen.
Wenn es SO fatal wäre, wäre das Kind vermutl. schon gar nicht mehr bei den Eltern.

Lass ihn gehen - viell. nicht zu lange. Bring ihn hin u. hol ihn ab. Dann hast du da auch schon mal einen Blick drauf u. kannst dir einen 1. Eindruck verschaffen.
Mich selbst dazu setzen würde ich im Leben nicht

Geb ihn hin für 2 Std. und danch frag ihn einfach aus... er würd dir doch wohl sagen könne ob es ihm gut gefallen hat, was die zwei da unternommen haben, etc...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von charlie-dc am 25.09.2008, 11:14 Uhr

Hey!
Ich kann mich meiner Vor´schreiberin nur anschließen. Dein Sohn ist 5 und kann wahrscheinlich auch sagen was er möchte, vorallem auch mal "Nein".
Also ist alles drüber nachdenken nur verrückt machen. Ich würd ihn auch hinbringen, um zu mir nen ersten eindruck zu verschaffen. Und den ersten Besuch erstmal kurz halten.
Danach wirst Du sehen, was Dein Sohn sagt. Ob es ihm gefallen hat oder nicht.
In der Regel haben die kleinen Kerle doch schon ein gutes Gespür für Menschen. Man sollte Ihnen das nicht nehmen! Schließlich lernen sie daraus Menschen und Situationen richtig einzuschätzen.
Nur weil wir als Erwachsene Dinge anders sehen, heißt das nicht, das sie so sind.
Einfach mit kontrolliertem Vertrauen ran gehen!
LG, G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von krabbe27 am 25.09.2008, 12:01 Uhr

Ich würde auf jeden Fall das erste mal mitgehen und mir die situation zu hause anschauen und dann kannst du entscheiden,ob er nochmal allein hindarf oder eben nicht.Kann ja sein,das die mama trotzdem ne ganz lLiebe ist. Schliesslich scheint sie ja auch ein gut erzogenes Kind hinbekommen zu haben!.

lg Carina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von snoopy79 am 25.09.2008, 12:18 Uhr

nee, ich würde nicht dazu sitzen

bring ihn hin und hol ihn ab. lass ihn nicht den ganzen mittag dort.
gib der mutter deine nummer und sag ihr sie soll dich anrufen wenn dein sohn früher heim will. erklär das auch deinem sohn.

und danach alles ausfragen ;-)

gib bescheid wie dus gemacht hast und wie es war!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von Blondie76 am 25.09.2008, 13:18 Uhr

Hallo! Also ich muss auch sagen lass deinen Sohn hin gehen!
Ich denke du wirst doch deinem Sohn so viel vertrauen ,das er dir erzählt wie es bei dem jungen Zuhause war!
Ihr habt nicht so gute Sachen gehört von denn Leuten!
Aber ihr habt es nur gehört! Auch wenn sie nicht unbedingt in einem Luxushaus wohnen,kann man ja dann nicht sagen das dein Sohn dort deswegen nicht gut aufgehoben ist!Weist du es wird auch viel erzählt, und wenn davon die Hälfte wahr ist ,dann ist es viel! Du hast doch die Mutter schon gesehen!Was macht sie für einen Eindruck auf dich?
Mit dem mitgehen!Wenn man sich in seine eigene Kindheit zurück versetzt ,dann wollte man ja auch nicht das Mama überall mitgeht!

Letztendlich musst du auf dein Bauchgefühl hören!

LG
Blondie76

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von mamaselio am 25.09.2008, 13:52 Uhr

Das beschriebene Elternhaus klingt wie das eine meiner besten Freundinnen...

Vater Alkoholiker, Mutter dumm und ekelig, Geschwister Hilfe....Ich erinnere mich gut, wie es bei ihr zu Hause war. Gern war ich nicht dort. Der Vater sass immer im Sessel und stirrte geradeaus, sagte nie ein Wort. Die Mutter schnauzte nur...

Aber meine Freundin wollte halt, dass wir auch mal zu ihr fuhren. Damals war ich vielleicht 10 oder 11. Meine Mutter kannte die Familie auch vom Hoerensagen und wollte den Kontakt verhindern. Gott sei Dank habe ich mich durchgesetzt. Meine Freundin zog dann irgendwann mit 16 aus, machte Abitur (dauraufhin wurde sie von der Familie geaechtet), studierte und ist heute erfolgreiche Geschaeftsfrau...und wir sind immer noch befreundet.

Lass deinen Sohn gehen.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kennst du das Elternhaus des Jungen?

Antwort von Hofi2 am 25.09.2008, 18:13 Uhr

Ich lese immer nur, man hört...
Ich hab jetzt die anderen Antworten nicht gelesen - aber ich würde mir davon lieber erstmal selbst ein Urteil machen. Und das kannst du, wenn du deinen Sohn nicht von ihr mitnehmen läßt, sondern ihn hinbringst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von berita am 25.09.2008, 20:09 Uhr

Was für "schlimme Dinge" erzählt man sich denn? Besteht wirklich die Gefahr, dass deinem Sohn was passiert (z.B. weil die Eltern gewalttätig sind)? Wenn es da nur unordentlich oder dreckig ist, wird dein Sohn nicht gleich drunter leiden, Kindern ist sowas eher unwichtig, denke ich. Trotzdem macht es sicher Sinn, wenn du dir persönlich ein Bild machst, wenn du ihn abholst. Man sollte nicht nur danach gehen, was andere Leute so erzählen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kennt ihr das Problem? Wäre für Meinungen sehr dankbar!

Antwort von anjos am 26.09.2008, 22:50 Uhr

Kennst du den Song "Lass die Leute reden"...

Ich finde, dieser Song passt zu deiner Situation...

Klar, es werden schlechte Dinge über die Familie erzählt, weil da früher mal was war oder weil deren Haus nicht so aussieht, wie man es vom Ottonormalverbraucher erwartet. ABER: die Leute reden viel, wenn der Tag lang ist und 80% davon ist nicht wahr bzw. werden Sachen als viel dramatischer dargestellt als sie sind.

Vllt. bringst du deinen Sohn selber zu dem anderen Jungen... Wie stehst du denn zu der Mutter?? Könntest du die ansprechen und sie fragen, warum da soviele Gerüchte über sie kursieren?? Vllt. ist ja nix dran an den Gerüchten... vllt. braucht aber die Mutter auch mal jemandem, mit dem sie über die häusliche Situation sprechen kann.

Ich würde versuchen, die Situation zu klären... am besten ist es immer, sich ein eigenes Bild über die Leute zu machen und sich nicht vom Gerede der Leute beeinflussen zu lassen!

LG, ANdrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.