Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sunnydani am 08.02.2020, 12:25 Uhr

Jungs-Freundschaften anders als Mädchen-Freundschaften?

Bei meinem Sohn (knapp 6 Jahre alt) kommt das schon auch öfter vor, dass die Freunde sich untereinder sagen: Du bist nicht mehr mein Freund.
Mein Großer erzählt öfter mal, dass sein bester Freund jetzt nicht mehr mit ihm Freunde ist und dafür wieder jemand anders mit ihm Freunde ist. Das wechselt und meistens verstehen sie sich am nächsten Tag aber wieder.
Er hat zwei "beste" Freunde, also sie sind zu dritt und er hat aber auch noch viele andere Kinder, mit denen er sich gut versteht. Er spielt auch gern mit Mädchen. Im Moment hat er ein Mädchen, mit dem er ganz viel spielt. Sie wartet morgens oft schon in der Garderobe auf ihn und nimmt ihn dann an der Hand und die zwei gehen schon spielen und verstehen sich super. Mit ihr gab es diese ganze "Du bist nicht mehr mein Freund"-Sache auch noch nie.

Ich mache mir da irgendwie gar keine Gedanken. Er scheint auch nicht belastet davon zu sein. Wenn er mir erzählt, dass sein Freund eben wieder nicht Freund mit ihm sein will, dann sage ich ihm einfach, dass es in Freundschaften mal vorkommen kann, dass man sich nicht einig ist, aber dass man sich dann trotzdem wieder verstehen kann. Oft geht es dann wirklich gleich am nächsten Tag wieder und manchmal spielt er sowieso auch mehr mit anderen Kindern.

Im ersten Kindergartenjahr hatte er wirklich nur einen Freund. Er war total auf ihn fixiert, hat mit keinem anderen Kind gespielt. Im zweiten Kindergartenjahr wurden die beiden aber getrennt, weil die Gruppenaufteilungen im Kindergarten streng nach Ganztags- und Halbtagskindern getrennt wurde und da hat er dann angefangen sich neue Freunde zu suchen.
Seitdem klappt es gut, dass er mit mehreren Kindern spielt, wenn gerade ein Freund nicht Freund sein will oder nicht da ist oder dass er auch alleine spielt.

Ob es bei Mädchen anders ist, kann ich nicht beurteilen, da ich zwei Buben habe. Aber von meiner jüngsten Schwester kann ich mich erinnern, dass es da schon auch ähnliche Gruppenrivalitäten gab und dass auch ihre Freundinnen ihr zeitweise die Freundschaft gekündigt haben und einen Tag später war es wieder vergessen.
Mir ist nur aufgefallen, dass Buben oft ein bisschen anders miteinander spielen. Mein Sohn spielt wilder mit anderen Buben als mit Mädchen. Wenn er mit einem Mädchen spielt, lässt er sich mehr auf ruhige Spiele ein, ist rücksichtsvoller und vorsichtiger und mit Buben wird oft mehr getobt oder "gekämpft", wenn auch sie mal ruhig Lego bauen oder Spiele spielen, aber mir kommt vor, es ist doch ein bisschen ein Unterschied zu spüren.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Jungs und Mädchen (Geschlechterrollen)

Seit einiger Zeit kommen von unserer Tochter immer so Sachen wie "das ist hübsch, das ist für Mädchen" oder "das ist cool, das ist für Jungs". Auch Spielzeug, Filme und Klamotten werden streng nach Jungs und Mädchen eingeteilt. So weit wahrscheinlich erstmal normal und ...

von Murmeltiermama 20.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mädchen, Jungs

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.