Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von volleybab am 14.10.2012, 15:40 Uhr

Aggressivität

Hallo! Ich benötige dringend ein paar objektive Ideen:
Meine Tochter (gerade 5 geworden) ist seit etwa drei Wochen wieder in einer extrem Trotzphase (hatte sie immer mal wieder, v.a. wenn sich etwas verändert hat: anderen Tagesrhythmus, neues Bett...jetzt bin ich schwanger und das beschäftigt sie sehr).
Diese Woche haben mich die Erzieherinnen im Kiga darauf angesprochen, dass es dort ebenfalls sehr schlimm ist, dass sie schlägt und tritt und plötzliche Wutanfälle hat und sie nicht wissen, wie sie angemessen reagieren sollen. Dazu kamen plötzlich noch andere negative Dinge, die zwar schon immer mal wieder angesprochen wurden aber nun plötzlich von den Erzieherinnen als großes Problem gesehen werden:
-sie spielt gerne mal alleine, kapselt sich ab und reagiert bei Störungen aggressiv (sie ist sehr kreativ, malt und bastelt gerne)
- sie ist sehr darauf bedacht, Dinge anders zu machen als andere Kinder (alle basteln Schmetterlinge, sie macht eine Raupe, alle gehen links um das Hindernis, sie geht rechts)- laut Erzieherin ist sie so damit beschäftigt, das Anderssein zu betonen, dass sie nicht auf ihre eigenen Fähigkeiten und Wünsche achtet (früher wurde betont, wie toll es ist, dass sie ihr eigenes Ding macht)
- hat das erste Mal das Mittagessen verweigert, an 2 aufeinanderfolgenden Tagen

Meine Tochter klagt darüber, dass ein bestimmtes Kind sie nicht in Ruhe lässt, sie ärgert und sogar beißt- sie traut sich aber angeblich nicht, das den Erzieherinnen zu erzählen (ob das wahr ist, weiß ich nicht). Die Erzieherin hat sogar gemeint, da meine Tochter so clever ist würden sie schon vermuten sie suche sich bewusst tage mit kleiner Personaldecke zum Bocken aus, an denen es dann schwieriger ist, damit umzugehen- das finde ich für ein Kindergartenkind schon eine heftige Unterstellung.

Ich habe mit meiner Tochter, die wenn nicht gerade der "bock" da ist, das vernünftigste und liebste Kind der Welt ist darüber geredet, wir haben ausgemacht, dass sie Blumensticker sammeln darf, wenn es im Kiga ohne Schlagen und Bocken geht- das zieht bei ihr total. Jetzt hat die Erzieherin aber gemeint, sie will das überhaupt nicht, dass ich mich dabei einmische, sie will es im Kiga klären- nur dass ich nicht das Gefühl habe, sie haben eine Idee, wie sie das machen wollen...Problem ist, dass meine Tochter zur Zeit recht viel schummelt, so dass ich gar nicht ehr weiß, was ich glauben kann und was nicht.
Bin gerade total ratlos und traurig...Wäre toll, wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder andere Tipps und Ideen hat. Vielen Dank schon mal!!!!!!

 
9 Antworten:

Re: Aggressivität

Antwort von volleybab am 14.10.2012, 15:45 Uhr

Ach ja, hab etwas vergessen:
sie hat viele Freunde, spielt nachmittags gerne und oft mit Kindern aus ihrer Kiga-Gruppe
sie ist sehr weit für ihr Alter, ist evtl. unterfordert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressivität

Antwort von Tanja30 am 14.10.2012, 15:53 Uhr

Hallo,
Hilfe habe ich zwar nicht, aber zur Zeit ähnliche Probleme. "freut" mich, dass ich nicht die einzige Mutter mit "so einer" Tochter bin. Ist alles andere als böse gemeint, wie du hoffentlich an den " " erkennst. Dachte immer, nur Jungen können so sein. Also, jetzt zu uns. Meine Tochter wird im Dez. 6 und hatte schon immer von Zeit zu Zeit - bis vor kurzem aber nur zu Hause - immer wieder ihre Bock-Phasen. Jetzt haben wir auch Probleme im Kiga, so sehr, dass sie keine Freunde hat, was sie noch agressiver macht. Sie war schon immer laut, was jetzt schlimmer geworden ist, jetzt beschimpft sie sowohl Kinder als auch Erzieherinnen auf das aller schärfste, lässt sich nichts mehr sagen und was weiß ich noch alles. Hatte deshalb von einigen Wochen ein Elterngespräch. Abhilfe konnte ich noch nicht schaffen. Versuche mehr auf sie einzugehen, was nur bedingt hilft. Bin also auch noch auf der Suche nach Tipps und Hilfe. du bist jedenfalls nicht allein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressivität

Antwort von golfer am 14.10.2012, 15:57 Uhr

wie viel Zeit verbringt sie dort........was machst du neben dem Kiga noch mit Ihr.....was forderst du neues in Bezug auf die Schwangerschaft von ihr.....kommt sie nächstes Jahr in die Schule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressivität

Antwort von volleybab am 14.10.2012, 16:09 Uhr

Seit Mitte September muss sie schon zwischen 7.30 uhr und 8.00Uh hin, wir holen sie meist zwischen 3 und 4- sie geht eigentlich sehr gerne hin und willimmer lieber noch länger bleiben. Neben Kiga machen wir im Moment nichts regelmäßiges, sie hat dort Musik und Turnen. Unternehmen meit einmal die Woche noch etwas nachmittags, hole sie dann auch mal früher ab. Im Bezug auf die Schwangerschaft fordere ich nichts von ihr, versuche nur, sie möglichst wenig zu tragen- schiebe das vor ihr aber nicht auf die Schwangerschaft Schultechnisch ist sie ein "Kann-Kind" und der Plan war, sie nicht zu schicken, da ihre Frustrationstoleranz und das soziale unserer Meinung nach noch gut ein Jahr Kiga vertragen könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressivität

Antwort von golfer am 14.10.2012, 18:12 Uhr

meine kleine unwichtige Meinung sagt.....lass sie bischen weniger im kiga....falls du nciht arbeitest....lass sie positiv an der Schwangerschaft teilnehmen....und mach SAchen außerhalb des Kidnergatens ...ev. irgendwas was sie besonders macht....dann muss sie nciht die Besondere im Kiga rauskehren....und schick sie in die Schule weil im Kiga wird sie ja dann noch ein größere GEige spielen als sie eh schon tut.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressivität

Antwort von franzi2008 am 14.10.2012, 19:41 Uhr

hallo,

könnt ihr nicht mit den erzieherinnen gemeinsam erarbeiten woran es vielleicht liegt und was jeder tun kann damit es besser wird?
ich finde auch wenn sie daheim lieb ist ist,ist das die aufgabe der einrichtung zb aufkleber verteilen an tage wo sie lieb im kiga war.

meine tochter ist 3 und auch was das kognitive und die sprache angeht sehr weit man denkt manchmal man unterhält sich mit einen 5 jährigen ;)

sie hat das vesper im kiga 6 monate verweigert !

oft sind es kinder die sehr fit und weit sind die dann so im sozialen auffallen.meine kleine ist eigentl.total verständnisvoll und einfühlsamund dasschon als sie 1 jahr alt war aber bei konflikten weint sie sehr,vorallemwenn es streitereien unter kinder sind.

ich würde sie wenn du zu hause bist auch etwas kürzer in den kiga bringen bzw wenn das baby da ist oder 1 freien tag wenn das ok wäre für den kiga an dem du mama tochter tag machst auch dann wenn das baby da ist !

ich bin auch eher für die später einschulung das könnt nur ihr richtig beurteilen, nur wenns dann noch schwieriger wird...

ALLES GUTE

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nee! Nix Trotzphase!

Antwort von MarBi am 14.10.2012, 23:52 Uhr

Es ist sooo fies, dass sich die Ansicht eingebürgert hat, ein Kind mit eigenen Ansichten und eigenem Willen sei in einer "Trotzphase".
Was damit eigentlich gemeint ist, ist die Zeit, in der das Kind anfängt, in der 1. Person von sich zu sprechen, also "ICH" sagt, statt seines Namens.
Die Zeit der Unabhängigkeits- oder ICH-Bildung.
In dieser Phase ist es ganz normal, gegen alles zu sein, was andere vorgeben. Aber ab dem 3. Geburtstag müsste das normalerweise vorbei sein.
Was danach an Gegenwehr kommt, sollte von den Erwachsenen anerkannt werden als Reaktion auf respektloses und abwertendes Verhalten der Erwachsenen.
Menschen sind unterschiedlich. Auch kleine Menschen. Und vor allem sind kleine anders als Große. Aber die Reaktion kleiner Menschen auf respektlose Bhandlung ist so wie die der Erwachsenen: nämlich aggressiv.
Das wird schlimmer, wenn man (egal ob man 5 oder 50 ist) niemanden hat, der einen ernst nimmt.
Und "SCHUMMELN" lernt jedes Kind, dem die Wahrheit nicht geglaubt wird und das sich gegen sinnlose Auflagen nicht anders wehren kann.
(Mein Sohn wurde bei einer Tagesmutter genötigt, Paprika zu essen. Sie erzählte mir stolz, er hätte es getan, weil sie darauf bestanden hatte. Aber nachdem ich ihn abgeholt hatte, gab er mir das in der Hosentasche versteckte Stück. Ich bin sehr stolz auf unsere Bindung, weil er MIR GEGENÜBER bedenkenlos ehrlich war...)

Einen Rat hab ich wohl eher nicht geliefert, aber vielleicht einen Gedankenanstoß...?

LG,
MarBi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind ev. unterfordert

Antwort von mini99 am 15.10.2012, 7:50 Uhr

Hallo,

ich dachte gleich, dass deine Tochter vielleicht unterfordert ist. Wenn sei schon reifer wie die anderen Kinder ist, langweilt sie sich ev. manchmal.

Wann kommt sie denn in die Schule.

Und ja, ich würde sie auch früher holen und wenn das Baby da ist einen kindergartenfreien Tag machen. Das tut deiner Tochter bestimmt gut. Über 8 Stunden Kindergarten ist für so kleine Kinder oft zu viel.

LG
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressivität

Antwort von Petra82 am 16.10.2012, 21:34 Uhr

Hallo!
Ich hatte ein sehr ähnliches Problem! Unser großer hat jetzt das Kindergarten gehen angefangen. Bei ihm war das Problem, dass er die anderen Kinder auch immer wieder gepackt hat, oder festgehalten hat und ähnliches. Die Erzieherinnen haben auch gemeint man könne ihn nicht alleine lassen und es muss immer einer für ihn da sein und ihn im Auge haben. Sie haben auch gesagt, dass sie nicht wissen was sie machen sollen. Dann hat eine Erzieherin gemeint, dass wir Homöopathie versuchen sollen. Sie hat uns dann auch eine Naturheilpraxis empfohlen. Es hat dann schon ca. 3 Wochen gedauert bis wir das richtige gefunden haben, aber bis jetzt schaut es ganz gut aus und klappt auch gut im Kindergarten. Die Homöopathin hat gemeint, dass es bei meinem Sohn wahrscheinlich durch die Impfungen ausgelöst wurde, dass hat sie eigentlich des öfteren, aber es wirkt sich nicht immer gleich aus. Und laut ihr hat sie dies jetzt "ausgeheilt" und muss nichts mehr nehmen! Und das alles nur mit Globulis!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.