Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Raumklima für Neugeborenes (Temperatur, Klimaanlage, Luftfeuchtigkeit)

Guten Tag,

da es ein anderes Thema ist und mir gerade noch einfiel, entschuldigen Sie bitte die doppelte Frage.

Aber ich frage mich: Was ist denn die beste Lösung bezüglich des Raumklimas, sobald unser Schatz auf der Welt ist und wir nach Hause kommen?

Hier in Shanghai ist es gerade jetzt im Hochsommer meist sehr heiß und extrem schwül. Die Temperaturen gehen gerne auch einmal deutlich über 35°C und die Luftfeuchtigkeit isst meist irgendwo zwischen 75-99%.Dazu kommt, das Fenster hier nicht sonderlich gut isloliert sind, sodass es drinnen sehr schnell genauso unangenehm wie draßen ist. Kurzum: Ohne Klimaanlage lässt es sich kaum aushalten und diese läuft meist nur in dem Raum, in wir uns gerade auch aufhalten.

Dass wir unser Baby auf jeden Fall so gut als möglich vor den Luftzügen der Klimaanlage schützen werden, ist klar.

Ich habe jedoch Bedenken, auf welche Temperatur wir die Klimaanlage einstellen sollten. Wenn wir es drinnen auf 22-23°C (so wie wir es für uns selbst als angenehem empfinden) bringen und das Baby dann aber bei jedem Gang vor die Tür von 35°C "erschlagen" wird, ist das schlimmer als wenn es drinnen auch ständig sehr warm ist? Wie ist das, wenn es im Schlafzimmer angenehm kühl ist und wir dann aber zum Windeln wechseln in ein anderes Zimmer gehen, in dem keine Klimaanlage läuft? Und kann die Klimaanlage die Luft auch zu stark austrocken, sodass wir die Luftfeuchtigkeit genauen überwachen sollten?

Oder sollten wir ggf für die ersten Wochen so lange wie möglich nur drinnen bleiben ("frische" Luft gibt es hier ja auch in dieser Form leider nicht oft genug - viel mehr muss man die Luftverschmutzungswerte ansehen, bevor man das Haus verlässt um zu wissen, ob man eine Feinstaubmaske braucht bzw. ob man drinnen dden Luftfilter einschalten muss...)?

Und in Zusammenhang mit der Luftverschmutzung noch: Ab wann ist es gefahrlos möglich, einem Baby eine Atemschutzmaske aufzusetzen? Bei zu Kleinen besteht dann ja soweit ich gelesen habe die Gefahr der CO2-Rückatmung. Aber irgendwann werden wir sicherlich auch mal das Haus verlassen müssen, wenn die Feinstaubwerte nicht gut sind...

Herzlichen Dank und viele Grüße aus Fernost!

von ankh am 29.06.2015, 13:49 Uhr

 

Antwort:

Raumklima für Neugeborenes (Temperatur, Klimaanlage, Luftfeuchtigkeit)

Liebe ankh,

Klimaanlage und Neugeborenes vertragen sich nicht!

Die ersten 2-3 Monate nach der Geburt würde ich tagsüber komplett auf die Klimaanlage verzichten. Dafür würde ich das Kind nur mit Windel und luftigem Oberteil oder gar nichts bekleiden.
Nachts werden Sie die Klimaanlage sicher trotzdem nutzen (bitte nicht zu kühl! 24-25 Grad wären okay). Dann das Kind bitte mit langem Schlafanzug (evtl. noch einem dünnen Schlafsack) bekleiden.

Draußen darf das Kind auch sehr luftig gekleidet sein. Baumwollsocken sind zu empfehlen. Und bitte direkte Sonne meiden.

Für den Fall, dass Sie im Kaufhaus oder anderen gut klimatisierten Räumen landen, sollten Sie für das Kind lange Hosen, Jacke und Mütze parat haben.! Falls Sie den KInderwagen mithaben, sollte das Kind zugedeckt werden!

Wenn Sie ein Tragetuch nutzen wollen, dann lassen Sie sich ein Tuch mit hohem Seidenanteil mitbringen. Das kühlt!

Ich habe keinerlei Ahnung, wie mit dem Problem Feinstaub, Atemmaske und Luftfeuchtigkeit umzugehen ist!

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 30.06.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Neugeborenes frische Luft??

Hallo, Meine Tochter ist jetzt fast 3 Wochen alt ( war leider auch etwas erkältet, meine große 1,5 Jahr ist seid 3 Wochen daher krank ) Meine Hebamme meint ich soll lieber nicht raus mit der keinen, obwohl es keine Minus grade sind, aber die große kriegt leider auch keine ...

von meli1 06.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Unruhe Neugeborenes

Liebe Frau Höfel, vielen Dank für Ihre Antwort. Einen Schnuller in Brustform habe ich bereits. Den hat sie auch ca. 2 Tage gut angenommen. Jedoch anschließend leider nur noch ganz selten. Und wenn man ihn ihr gibt und sie will ihn nicht wird sie noch ärgerlicher. Ich zwinge ...

von Andrea E. 14.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Unruhe Neugeborenes

Hallo Frau Höfel, da meine Tochter (morgen 3 Wochen) bereits seit 2 Wochen sehr unruhig ist, wollte ich mal bei Ihnen nachfragen. Das Stillen klappt jetzt so lala. Nachts kein Problem, tagsüber mal besser mal schlechter. Jedoch falls sie beim Stillen nicht einschläft - und ...

von Andrea E. 12.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Stuhlgang Neugeborenes

Hallo Fr Höfel . Meine Tochter ist 13 Tage alt und wird gestillt. Nun mache ich mir Sorgen bzgl der Häufigkeit des Stuhlgangs. Ihr letzter ist 5 Tage her. Ist das noch normal? Wie häufig sollte sie Stuhlgang haben? Urin hat sie immer in den Windeln  Lieben Gruß und ...

von Löwenmama14 29.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Krankenhaus Neugeborenes

Sehr geehrte Fr.Höfel, mein Sohn ist jetzt 4 Wochen alt und musste leider letzten Donnerstag stationär im Krankenhaus aufgenommen werden aufgrund einer Neugeborenen-Infektion.Ich wurde immer zu den Mahlzeiten gerufen,habe ihm gefüttert und gewickelt und natürlich ...

von stuffifel 17.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Gewichtszunahme Neugeborenes

Liebe Frau Höfel, meine zweite Tochter ist nun fast 5 Wochen alt. Sie kam 2 Wochen vor ET mit 3600gr. und 53cm auf die Welt. War also schon bei der Geburt kein ganz zartes Kind. Nun waren wir bei der U3 und sie ist jetzt 54cm groß und wiegt 5180gr und damit wesentlich schwerer ...

von judy85 17.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Kontakt Neugeborenes zu gesunden Kleinkindern

Sehr geehrte Frau Höfel, ich war gestern mit meinem Neugeborenen auf einer kleinen privaten Geburtstagsfeier. Sie ist jetzt zwei Wochen alt und entwickelt sich gut. Auf der Feier waren auch einige Kinder (Alter ca. 1 bis 12 Jahre) von Freunden. Es kam auch zu flüchten ...

von pattika 25.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Koliken Neugeborenes Fehler beim Umgang ausräumen

Sehr geehrte Frau Höfel, ich möchte mich für die Hilfe bei der letzten Frage bedanken. Wir sind mit unserem Neugeborenen gerade in der ersten Woche und rätseln sehr, was ihm gut tut und was es mag. Vor allem nachts hat es immer wieder mit der Verdauung zu kämpfen. ...

von pattika 17.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Trinkmenge Neugeborenes

Hallo Frau Höfel, ich habe eine kleine Frage zur Trinkmenge meiner kleinen Tochter, die heute 3 Wochen alt wird. Ich stille nicht - sie bekommt Fläschchen. Sie kam mit 3040 gr. zur Welt, hat gleich ab dem 3 Tag wieder zugenommen und wiegt jetzt ca. 3,7 kg. Die ersten zwei ...

von autobastelhase 29.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Gewichtszunahme Neugeborenes

Liebe Frau Höfel, mein Sohn ist zwei Wochen alt. Sein Geburtsgewicht von 3150 g hat er am 10. Lebenstag knapp wieder erreicht, d.h. nur 100 g Gewichtszunahme in einer Woche. Nun nimmt er gar nicht mehr zu, und ich habe die Trinkmengen mal überprüft: ca. 450-480 ml pro Tag, ...

von simoneva 20.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenes

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.