Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Cervixverkürzung und Stechen in der Scheide

Liebe Frau Höfel,

ich habe eine Frage. Ich bin in der 30. SSW und lag bereits mehrere Wochen wegen vorzeitiger Wehen und verkürzter Cervix im Krankenhaus.
Wehentätigkeit besteht derzeit nicht. Die Cervixlänge betrug vor einigen Tagen zwischen 2 - 2,2 cm - daher halte ich weiterhin Bettruhe. Kein Trichter, Muttermund geschlossen.
Das Baby liegt in BEL und ist sehr aktiv und ich spüre häufig Tritte in die Blase u.ä.
Wenn ich aufstehe, um auf die Toilette zu gehen o.ä., spüre ich oft so ein Stechen/Ziehen in der Scheide. Im Liegen ist es fast weg.

Nun habe ich gelesen, dass das Stechen für eine weitere Cervixverkürzung sprechen kann. Kann dies aber auch andere Gründe haben? Dass unser Baby ungünstig liegt o.ä.? Oder Mutterbänder?

Wie ist eigentlich die Vorgehensweise, wenn der Gebärmutterhals sich weiter verkürzt? Muss dies wieder stationär behandelt werden - unter der Voraussetzung, dass keine Wehen und kein Trichter vorliegen und der Muttermund geschlossen ist? Ich würde einen erneuten Klinikaufenthalt gern vermeiden wollen.

Vielen Dank!!!

von elisa74 am 13.11.2014, 14:02 Uhr

 

Antwort:

Cervixverkürzung und Stechen in der Scheide

Liebe elisa,

beim Aufstehen verlagert sich der Uterus und das kann zu Ihren Beschwerden führen. Dafür spricht, dass die Beschwerden im Liegen weg sind.

Die Cervixlänge ist so ziemlich an der Grenze. Aber häufig hält sich das mit Liegen und Ruhe bis in die letzten Schwangerschaftswochen. Und das sollte Ihr Ziel sein.

Bei weiterer Verkürzung (ohne Wehen) ist trotzdem irgendwann mit einer Öffnung des Muttermundes zu rechnen. Dem kann man natürlich in einer Klinik mit Kinderklinik besser begegnen als Sie zuhause zu lassen.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 14.11.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

ssw 37 Stechen in der Scheide

Hallo Frau Höfe, seit ca 4 Wochen habe ich so ein Stechen und Ziehen in der Scheide, das tut teilweise sehr weh... Ich war vor 3 Wochen auch deshalb im KH und man hat ein Blaseninfekt festgestellt.. ( die Frauenarztpraxis hat mich abgewiesen deshalb hin ich ins KH gefahren) ...

von Ruby005 23.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Stechen in der Scheide

Sehr geehrte Frau Höfel, ich bin in der 14 Ssw. und habe bereits 2 Kinder -die jüngste ist 7 Jahre und wog bei der Geburt über 4 Kilo und kam mit der Saugglocke zur Welt,weil sie ein Sterngucker war!! Hin und wieder habe ich ein piecksen und stechen in der ...

von sternbalsam 16.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Stechen in der Scheide

Hallo Frau Höfel, ich bin in der 39+1 Ssw und hab seit ca 1 1/2 Wochen so eine Art von stechen/drücken in der Scheide. Etwas schlimmer ist es immer nachts wenn ich schlafe und wenn ich aufstehe. Was genau könnte das sein und was bedeutet das? Bis jetzt hatte ich noch keine ...

von Isa bella 18.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Stechen in der Scheide,Rücken, verhärteter Bauch

Hallo, Ich bin in der 37+4 ssw und habe seit ca. 2 Wochen so ein Gefühl als bekäme ich meine Periode, anfangs wars eher ein unangenehmes Gefühl, seit einigen Tagen ist es jedoch intensiver geworden, mit stechen im Rücken, im Unterleib und seit gestern Nacht ein unglaubliches ...

von Babyontour 24.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Stechen in der Scheide. 19.SSW. Woher kommt es, was kann ich tun?

Bin sehr ängstlich. In der 14.SSW hatte ich das schon mal nur nicht so ausgeprägt. In der Scheide sticht und drückt es. Manchmal habe ich das Gefühl als würde was nach außen drücken. War auch beim Arzt. PH wurde geprüft, Kultur angelegt, GbMH gemessen und MuMu kontrolliert. ...

von Diskus007 06.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

29+5 habe stechen im unterleib bis zur scheide was ist das

Hallo ich bin 29+5 und habe seid tagen stechen im unterleib bis zur scheide ( wie 1000 nadeln ) was kann das sein? ich muss dazu sagen das ich letztes Jahr im september eine op am gebährmutterhals hatte uns die Ärzte mir etwas davon entfehrnt hatten wegen ...

von Kaptanis 23.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Stechen in der Scheide 35.ssw muss ich mir Sorgen machen?

Hallo, gestern hatte ich richtig starke rückenschmerzen die nach vorn unten in unterleibsschmerzen übergingen dazu kam ein stechender schmerz in der scheide (ab u an nen brennen in der Symphysengegend) u nach dem baden hatte ich ein merkwürdiges gefühl...so als würde die Fb ...

von LayaAnn 07.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Stechender Schmerz Scheide

Hallo Frau Höfel, ich bin in der 22. SSW und habe ab und zu (ca. 1x pro Woche) einen kurzen stechenden Schmerz in der Scheide - ist das der Muttermund? Ist dies bedenklich oder reicht eine Kontrolle durch den FA in 3 Wochen? Vielen ...

von Beccy 17.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Stechen in der scheide?

Schönen guten morgen Frau Höfel, Habe seit gestern immer wieder mal ein starkes stechen in der Scheide. Ich bins jetzt 37+6 ssw. Dieses Stechen ist sehr unangenehm und schmerzt sehr. Meine frage... Ist das normal oder muss ich bedenken haben? MfG ...

von jennyundjeremy 17.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Stechen und ziehen in der Scheide!Öffnet sich der Muttermund?

Hallo Fr. Höfel! Seit ein paar Tagen habe ich ein schlimmmes stechen und ziehen innen in der Scheide...meist auch wenn die kleine sich bewegt. Kann das bedeuten das sich der Muttermund öffnet? Gestern ist auch ein Teil des Pfropfes ...

von luisa2012 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stechen, Scheide

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.