Silke Westerhausen

Placenta accreta - Erneute Schwangerschaft

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Liebes Beratungsteam

Bei meinem zweiten Kind (beides natürliche Geburten) war meine Plazenta festgewachsen, was vorher nicht diagnostiziert wurde. Als sich die Plazenta nach 15min nicht gelöst hatte, wurde sofort eine manuelle Plazentalösung / Currettage durchgeführt. Ein Plazentarest musste 8 Wochen später noch entfernt werden. Zudem hatte ich vor dem ersten Kind eine Curettage wegen einer Missed Abortion. Insgesamt hatte ich also 3x Curettage aber keinen KS.

Nun bin ich wieder schwanger (SSW 14) und mache mir Gedanken wegen der Geburt. Es heisst ja in so einer Situation ist das Risiko höher, dass es wieder passiert. Die letzte Geburt war insgesamt eher traumatisch und der Blutverlust schwächte mich sehr, so dass ich ein solches Szenario eigentlich nicht mehr erleben möchte...

Daher frage ich mich, hat die Geburtsart (KS/natürlich) da Einfluss auf den verlauf bzw. Den Blutverlust / das Gebutsrisiko? Die Blutung wäre in beiden Fällen ähnlich, richtig? Ich denke, man wäre bei einem Ks insgesamt weniger geschwächt, weil zusätzlich zum Blutverlust nicht auch noch eine anstrengende Geburt verkraftet werden muss (bei mir ging die Geburt leider in beiden Fällen recht lange). Andererseits sagt man ja auch, dass ein Kaiserschnitt eine längere Erholungszeit benötigt.

Kann eine plazenta accreta mit Ultraschall überhaupt festgestellt werden? Mein Gynäkologe sagte, dies sei selbst für Spezialisten schwierig. "Dr. Google" sagt aber, dies werde häufig / in den meisten Fällen mit Ultraschall diagnostiziert. Was stimmt jetzt? Mir scheint es, auch in Ihrem Expertenforum gibt es dazu unterschiedliche Antworten. Ich versehe, dass man die accreta offenbar nicht mit Sicherheit ausschliessen kann mit Ultraschall. Aber je nach dem könnte man durch den Untersuch doch eventuell erfahren, dass es tatsächlich verwachsen ist, und dieses Resultat wäre dann zuverlässig, richtig?

Besten Dank für Ihre Antwort!

von pregnant am 26.07.2018, 23:36 Uhr

 

Antwort auf:

Placenta accreta - Erneute Schwangerschaft

Hallo,

Ja,das Wiederholungsrisiko einer festsitzenden Plazenta ist durch die Curettagen gegeben.

Dennoch ist dies natürlich keine medizinische Indikation für einen KS beim dritten Kind;die Komplikationen einer Operation sind deutlich höher und auch der Blutverlust.

Bei Ihrer Vorgeschichte sind die Geburtshelfer gewappnet und können im Vorfeld sämtliche Medikamente bereitstellen und gegebenenfalls die erforderlichen Maßnahmen zügig in Gang setzen.

Ihr drittes Kind wird wahrscheinlich zügig auf die Welt kommen .

Mit Verlaub,aber ich finde es etwas amüsant,dass Sie Dr.Google glauben und Ihrem behandelnden Arzt nicht;-); und nein,natürlich kann man eine festsitzende Plazenta nicht sicher mit dem US diagnostizieren ;warum auch? Es hätte keinerlei Konsequenzen - in Ihrem Fall ist eine gründlich erhobene Anamnese bedeutender...

Viele Grüße
und eine entspannte Schwangerschaft,

Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 27.07.2018

Antwort auf:

Placenta accreta - Erneute Schwangerschaft

Zum Thema kann ich nix beitragen.
Mich ärgert hier die Aussage, dass es amüsant ist wenn man seinem Arzt nicht so vertraut und Google befragt.
In meiner ersten Schwangerschaft stand schon fast der Termin zur Ausschabung wegen Blasenmole.
Meine Blasenmole sitzt hier und wartet auf die Mondfinsternis.
Danach sollte ich ins KH wegen Bluthochdruck, den ich nicht hatte.
Zu guterletzt sollte ich bei 25+1 Lungenreife wegen Trichterbildung und 1.1cm Cervix bekommen . KH fühlte sich verarscht, kein Trichter und Cervix 4cm.
Zum Glück gibt es auch gute Ärzte.
Aber etwas zu hinterfragen ist wohl kaum lächerlich.

von puja am 27.07.2018

Antwort auf:

Placenta accreta - Erneute Schwangerschaft

Besten Dank für Ihre Antwort! Es ist überhaupt nicht so, dass ich Dr. Google mehr glaube, als meinem Arzt, der im Übrigen sehr gut ist. Nur dauert es noch einige Zeit bis zum nächsten Termin und die Frage wurde letztes Mal nur ganz kurz besprochen. Ich war nur deshalb verunsichert, weil es selbst auf medizinischen Fachseiten von Ärzten sowie teilweise im Expertenforum hier heisst, man könne das sehen, eine Diskrepanz, die sich für medizinische Laien nicht erklären lässt...

von pregnant am 27.07.2018

Antwort:

@pregnant

Alles klar,dann habe ich verstanden.

Es ist sicher verwirrend, aber im Ultraschall kann man das wirklich nicht sehen - ist aber auch völlig irrelevant,da es keine Konsequenzen hat.

von Silke Westerhausen am 28.07.2018

Antwort auf:

Placenta accreta - Erneute Schwangerschaft

Super, vielen Dank für die Antwort. Dann ist ja jetzt alles klar ubd ich hoffe, dass Sie Recht behalten und das dritte Kind tatsächlich so schnell kommt. Beim zweiten haben das auch alle fälschlicherweise so vorhergesagt ;-)

von pregnant am 28.07.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Plazentareste nach Ausschabung bei Placenta accreta

Hallo, ich habe vor 9 Wochen spontan entbunden und hatte eine unentdeckte Placenta accreta. Nach der Geburt hatte ich direkt eine Ausschabung. Danach war eigentlich alles ok, Wochenfluss normal, nach 6 Wochen hatte ich die erste Regel wieder und die Nachsorge beim FA war ...

von Amy00 10.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Placenta accreta

Placenta Accreta - Abtragung des Myometriums bei Ausschabung?

Guten Tag, einige Wochen nach der Entbindung meiner Tochter wurden bei mir Plazentareste in der Gebärmutter festgestellt. Nach der daraufhin erfolgten Ausschabung konnte die Blutung nicht gestoppt werden, so dass am selben Tag nochmals eine Ausschabung erfolgte. Mir wurde ...

von winterwunder123 11.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Placenta accreta

Noch eine Frage zur Placenta accreta

Liebe Experten, ist eine Placenta accreta bei Zustand nach Sectio nur dann gefährlich, wenn es gleichzeitig eine Placenta previa ist oder sonst auch? Eine Placenta previa liegt bei mir nicht vor, aber möglicherweise eine Placenta accreta in der Nähe der alten Narbe. Ich ...

von Murmel880 06.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Placenta accreta

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.