Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Toadie am 02.11.2019, 0:40 Uhr

Wie seht ihr das?

Hallo,

die Klasse von Kind 4 ( GS 3. Klasse)
macht einen Ausflug zum Bäcker, der ist bei uns im Dorf.

Die Kinder haben an dem Tag 6 Stunden bis 13:30.

Der Bäcker Besuch ist von 10-12 Uhr.

Unsere Dorfkinder müssen morgens ganz normal zur Schule.
Um dann 35 Minuten später mit dem Bus zurück in unser Dorf fahren (morgens zur Schule ist es ein Schulbus, danach wird dies nicht mehr direkt gefahren. Zurück nach Schulschluss dasselbe).

Nach dem Bäckerbesuch müssen unsere Dorfkinder auch wieder zurück zur Schule. Je nach dem welchen Bus sie erreichen für 20-30 Minuten.
Dann ist Schulschluss und sie fahren mit dem Schulbus nach Hause. Wo sie dann um 13:55 Uhr wieder im Dorf sind.


VG

 
25 Antworten:

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von LaLeMe am 02.11.2019, 0:44 Uhr

Was ist genau deine Frage?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Johanna3 am 02.11.2019, 0:49 Uhr

Völlig richtig. Schulausflüge beginnen und enden an der Schule.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Rehauge97 am 02.11.2019, 6:11 Uhr

Wo ist jetzt die Frage?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Lennina am 02.11.2019, 6:44 Uhr

Das ist ganz normal, wäre hier nicht anders.Anfang und Ende an der Schule.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Chillimohn am 02.11.2019, 6:46 Uhr

Sinnlos im Elternsinn, sinnvoll Versicherungstechnisch, wegen Aufsichtspflicht etc. Ich kann mich noch an meine Schulzeit erinnern, da war es aber noch nicht so streng.
Eventuell wäre eine Ausnahme mit vorheriger Abklärung möglich. Könnte aber heißen, der Klassenverband muss zusammen bleiben blabla. Ich kann deinen Ärger nachvollziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von magistra am 02.11.2019, 7:11 Uhr

Wir hatten das Problem auch ab und an. Morgens wirst du es ich ändern können, aber du kannst anbieten, dein Kind um 12 beim Bäcker abzuholen (wenn das betreuungstechnisch für dich möglich ist). Das dürfte kein Problem darstellen. Haben wir do gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Kinderland am 02.11.2019, 7:15 Uhr

Der Treffpunkt ist versicherungstechnisch nicht relevant. Der Ausflug ist Unterricht, ebenso ist es mit Wandertagen. Es wird seitens des Bäcker nicht anders gehen, da ab 10 Uhr etwas Ruhe in der Backstube einzieht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Cothaila am 02.11.2019, 7:18 Uhr

Ich find das ganz normal.

Ich an deiner Stelle würde dein Kind normal hinfahren lassen und dann fragen ob ich ihn um 12 vom Bäcker abholen kann.

Bei uns wurde schon einiges erlaubt, wenn es günstig war, aber da mussten dann die Eltern kommen und fragen. Also sie haben nie einen Vermerk auf die Infozettel geschrieben, dass die Kinder gleich dort sein dürfen oder welche Ausnahmen gemacht werden konnten etc. Genauso weiß man ja selber nicht was der Lehrer noch so alles geplant hat. Ich weiß nur von meiner Schulzeit dass wir immer mindestens 30 Minuten vor Abreise bei der Schule sein mussten. Zwecks vorbereitungen und damit der Lehrer alles nochmal mit den Kindern durchgehen konnte. Wir waren sogar schon mal um 7 in der schule weil um 7:30 unser Bus los fuhr und wir um 8:30 am Ziel sein mussten.

Wenn die Schule nämlich einen Ausflug plant dann eben ein Plan für alle Kinder. Da können sie schlecht schon vornherein schauen ob da zufällig ein Kind in der Nähe wohnt und wie die Busse fahren und für jedes Kind einen individuellen Plan erstellen ^^"

Also fragen kostet nicht. Und schlimmet als ein Nein wird der Lehrer wohl nicht sagen ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Anna3Mama am 02.11.2019, 7:28 Uhr

Ja, ganz normal.
Wenn beide Eltern berufstätig sind, sind sie froh, wenn das Kind regulär morgens geht und regulär mittags heimkommt.

So wie ich Dich verstehe bist Du (an diesem Tag) zuhause?
Du kannst Dein Kind ja fragen, ob es mit der Klasse Busfahren möchte oder (als einziges Kind) von Dir gebracht und abgeholt oder nur abgeholt wird.
Alleine laufen ist versicherungstechnisch schwierig, Du müsstest eine Einverständniserklärung unterschreiben.

Wenn es das möchte, kannst Du ja die Lehrerin fragen, ob das möglich ist, dass Du (bringst und ) abholst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Mutti69 am 02.11.2019, 7:33 Uhr

Ich finde es ärgerlich, aber verständlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von MrsC am 02.11.2019, 7:54 Uhr

Schulausflüge enden und beginnen in der Schule, egal wie weit sie weg sind. Hat u. a. versicherungstechnische Gründe! Ist keine Schikane!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Tini_79 am 02.11.2019, 8:29 Uhr

Treffpunkt war hier Schule oder Bahnhof und auf dem Rückweg ebenso- mit Zettel durften Kinder unterwegs schon auf den Nachhauseweg abschwenken. Allerdings war das fußläufiger innerhalb der Stadt.
Ja, etwas Zeitverschwendung, aber verständlich in eurem Fall und mal ehrlich, was würden die meisten Kids mit der gewonnenen Zeit machen :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Silvia3 am 02.11.2019, 9:42 Uhr

Auf der Hinfahrt finde ich es sinnvoll, dass die Kinder erst in die Schule gehen, denn vielleicht gibt es ja vor dem Ausflug noch etwas zu besprechen. Die Rückfahrt muss nicht unbedingt sein, aber ist sicher aus versicherungstechnischen/aufsichtsrechtlichen Gründen vorgeschrieben.

Bei uns konnte man in solchen Fällen die Kinder schriftlich befreien bzw. genehmigen, dass sie direkt nach Hause gehen können. Frag doch mal bei der Lehrerin nach.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von bea+Michelle am 02.11.2019, 9:57 Uhr

Wo ist jetzt das Problem?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von bea+Michelle am 02.11.2019, 10:00 Uhr

Hier war jedes Jahr ein Ausflug in die Eishalle . Der Bus fuhr bei uns durchs Dorf, aber die Kinder durften hier auf dem Rückweg auch nicht aussteigen. War doof, aber was solls?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Schnegge89 am 02.11.2019, 10:14 Uhr

bei uns mussten in solchen Fällen die Eltern eine heimgeherlaubnis ausfüllen bzw die Kinder direkt abholen (in eurem Fall beim Bäcker). der Rest ist in der Schule oder Kita gestartet und nach dem Ausflug auch wieder dorthin zurück gekehrt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Luna Sophie am 02.11.2019, 10:59 Uhr

Ganz normal.
Ist so. Ist eine Schulveranstaltung.
Bei unserer ging es mal auf einen Bauernhof, von uns keine 5 Minuten zu Fuß entfernt.
Kind musste trotzdem, genau wie alle anderen erst mit dem Bus zur Schule.
Dort wieder in einen Bus und für den Rückweg wieder so.
Selbst das Kind, dass direkt auf dem Hof lebte, musste erst zur Schule.

Kann ich sogar verstehen.
Sollen die Grundschulkinder, die aus dem Dorf kommen vor dem Bäcker warten, bis alle da sind? Das erste kommt 30 Minuten früher, das letzte 10 Minuten zu spät.
Wer übernimmt dort die Aufsichtspflicht?
Oder bleiben gleich die Mütter und / oder Väter dabei?
Weil für 2 Stunden wieder nach Hause lohnt sich kaum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von nachbarn am 02.11.2019, 11:09 Uhr

es ghet da wohl um die Aufsichtpflicht, Gemeinsam hin und auch wieder Gemeinsam
zurück, auch wegen der Versicherung,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Toadie am 02.11.2019, 13:07 Uhr

Hallo,

es geht nicht um frei bekommen oder so.
Jetzt fahren die Kinder 4,5 Stunden bis hin und her.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Anniquita83 am 02.11.2019, 13:38 Uhr

Ärgerlich, aber auch wir Lehrer haben unsere Aufsichtspflicht. Wir sind nämlich dran, wenn einem Kind etwas passiert, während es eigentlich noch in unserer Obhut sein sollte. Die Anfangs- und Schlusszeiten weichen bei Schulausflügen halt etwas ab von den regulären Unterrichtszeiten. Damit muss man leben - schließlich wollen die Eltern doch auch, dass den Kindern was geboten wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Anna3Mama am 02.11.2019, 13:39 Uhr

Das ist eben Teil des Ausflugs..."der Weg ist das Ziel"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von pauline-maus am 02.11.2019, 13:56 Uhr

im fall es wäre eure bäckerei, fände ich es schwachsinn , das kind wieder mitzulassen ,ansonsten ist es ein normaler unveränderter schultag, was die zeiten betrifft und somit legitim ,das er an der schule endet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Philo am 02.11.2019, 14:46 Uhr

Aus versicherungsrechtlichen Gründen beginnen und enden Schulausflüge in / an der Schule. Wo ist das Problem?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von Mädelsmama86 am 02.11.2019, 15:40 Uhr

Hallo


Also bei uns war es damals anders unsere grosse, hatten sowas wie Wald Jugend Spiele und da wir unterhalb des waldes/Berges wohnen wo das statt fand. Durfte sie dann heim laufen.... Und musste nicht mehr mit in die Schule.. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie seht ihr das?

Antwort von luna8 am 03.11.2019, 8:32 Uhr

Es wurde ja schon geschrieben, dass es da um den Versicherungsschutz geht.

An unserer Schule reicht allerdings ein Zettel, dass die Kinder ( zb von der U-Bahn) allein gehen können. - so musste mein Sohn nicht von der U-Bahn wieder zur Schule und dann nach Hause ( wieder vorbei an der U-Bahn).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.