*
Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Winter1 am 10.02.2019, 20:08 Uhr

Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Hallo, weiß jemand wie lange man mir der ersten Impfung warten kann? Und kennt sich jemand mit Impfungen aus und kann etwas über die 5-fach oder 6-fach Impfung und die Gefahren der Impfung sagen?

Vielen Dank LG

 
26 Antworten:

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von K.D. am 10.02.2019, 20:15 Uhr

Haben exakt nach Stiko Empfehlung geimpft, plus FSME, weil wir in einem Risikogebiet wohnen.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Mädelsmama86 am 10.02.2019, 20:19 Uhr

Hallo


Ja haben wir genauso gemacht, allerdings wurde bei uns ab und an etwas später ( is zu 3-7 Monaten) geimpft, wegen krampfanfällen...
Aber das war immer in Ordnung für unseren Arzt.
Auch hier fsme da wir auch im Risiko Gebiet wohnen

Lg

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Monroe am 10.02.2019, 20:40 Uhr

Zum Warten kann ich nichts sagen.
Wir haben die 5fach impfen lassen. Die Gefahr von SIDS ist bei 6fach wohl höher

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von emilie.d. am 10.02.2019, 20:43 Uhr

Ist ein paar Jahre her, dass ich mir die Datenblätter durchgelesen habe, aber meines Wissens unterscheiden sich Pentavac (Diphterie, Polio, Hib, Pertussis, Tetanus) und Infanrix (das gleiche plus Hepatitis B) vom Nebenwirkungsprofil her nicht sonderlich. Es gab als mein erstes Kind klein war noch einen zweiten 6 fach, der ist nicht mehr auf dem Markt, weil deutlich schlechter.

Du kannst so lang warten mit dem Impfen wie Du willst. Wenn Du später impfst, ist Dein Kind halt auch erst später geschützt. Man macht das ja nicht ohne Grund. Keuchhusten und Hib sind va für junge Säuglinge gefährlich, deshalb impft man so früh. Infanrix darf glaube ich ab 3 Jahren oder so nicht mehr verwendet werden, weil das nur für Kleinkinder getestet wurde. Aber prinzipiell gäbe es natüelich auch in der Altersgruppe alternative Impfstoffe.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von emilie.d. am 10.02.2019, 20:53 Uhr

https://www.rund-ums-baby.de/impfen/Hexavac-Infanrix-Hexa_4739.htm

Der Heiniger erklärt das im link oben ganz gut.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Mareike92 am 10.02.2019, 21:49 Uhr

Ich halte mich an die Stiko.

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von stephi0390 am 10.02.2019, 22:27 Uhr

Als meine tochter damals zur Welt (ist nun 10 monate alt) kam hab ich das mit dem impfen kritisch hinterfragt. Hab (zwar erst im Erwachsenenalter) selbst auf 3 verschiedene impfen schlecht reagiert (ua lymphödem, das behandelt werden musste) und hatte natürlich sorge um mein baby.
Meine kiä ist gleichzeitig auch Facharzt für kinderneurologie gewesen und als ich sie fragte wie lang man warten könne sagte sie dass man locker bis zum ersten lj. warten könne aber sie dazu natürlich keine Empfehlung aussprechen darf. Sie sagte dass die immunantwort besser ist, je reifer das hirn des kindes ist und es trotzdem noch sogenannte impfversager gäbe. Sie hat mir damals ein buch von dr. Martin hirte empfohlen und ich hab da mal auf die schnelle ne internetadresse für dich ergoogelt, die er auch angibt auf seiner hp:
(www.individuelle-impfentscheidung.de). Das buch hab ich zwar gekauft aber kam dank kolik-baby kaum zum lesen

Mein mann und ich haben uns gemeinsam beraten und hatten diverse infos übers internet und aus erfahrungsberichten und ich bin selbst Krankenschwester. Wir haben uns entschieden auf die schluckimpfung komplett zu verzichten. Unsere tochter hätte genauso gut jeden anderen magen-darm-virus bekommen können, gegen den man auch nicht impfen kann, außerdem war sie weder eine schlechte trinkerin (und hatte ein super Gewicht) noch gehörte sie zur risikogruppe wie zbsp frühchen.
Außerdem wollten wir die hib & die hep b ausklammern. Das klappte dann aber nicht weil die arzthelferin es vercheckt hatte und nur der Standard impfstoff vorhanden war. Die ärztin sagte mir dazu dass die impfe gegen hep b in der regel als kombimpfstoff sogar besser vetragen wird als wenn man es später beim erwachsenen impft. Das hat mich spontan überzeugt.
Die erste impfe bekam unsere tochter aber erst mit 6 monaten. Auch das haben wir gemeinsam entschieden. Bisher hat sie alle impfen super vertragen. Nur nach der letzten (dritten) war sie etwas knatschig aber damit hatte ich nach jeder gerechnet.
Wichtig ist dass du die entscheidung nicht alleine fällst sondern dein partner oder sonst jmd hinter dir und dem entschiedenen steht.
Ich denke dass ich wenn es um ein zweites kind geht dieses schon eher impfen lassen werde weil unsere große dann ja schon den kiga besucht und natürlich viel leichter mit potentiellen gefährlichen Erregern in kontakt kommt.
In meinem umfeld wurden alle kinder nach stiko geimpft und vor allem von eltern mit gleichaltrigen kindern musste ich mich häufig rechtfertigen. Aber wenn ich dann meine begründung lieferte wurde das so respektiert und nicht weiter hinterfragt.

Ich wünsche dir alles gute und du wirst schon die richtigen Entscheidungen treffen

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Winter1 am 10.02.2019, 22:51 Uhr

Ich hoffe der Smilie den ich als "Like" gesetzt habe, soll auch ein lächelnder Smilie sein und kein lachender. Ist von mir aufjedenfall lächelnd gemeint weil ich dir für die ausführliche Antwort dankbar bin! :) Ich möchte sie auch impfen lassen, habe aber halt überlegt ob ich auch warte bis sie ca. ein halbes Jahr alt ist. Morgen ist der eigentliche Impftermin und ich werde mal mit dem Arzt reden und mich da auch nochmal gut beraten lassen.

So wie du es schreibst klingen eure Entscheidungen gut!

Vielen Dank und alles Gute! :)

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Winter1 am 10.02.2019, 22:52 Uhr

Danke für die Antwort! :)

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Winter1 am 10.02.2019, 22:53 Uhr

Danke für die Antwort! :)

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Winter1 am 10.02.2019, 22:54 Uhr

Danke für die Antwort! :)

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Winter1 am 10.02.2019, 22:56 Uhr

Danke für die Antwort und Informationen! :)

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Winter1 am 10.02.2019, 22:57 Uhr

Danke für die Antwort! :)

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von grunz am 10.02.2019, 23:07 Uhr

Das mit der 6 Fach Impfung und sids ist ein alter Hut und längst wiederlegt.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von grunz am 10.02.2019, 23:40 Uhr

Hirte und seine Kollegen von der individuellen impfentscheidung sind meiner Meinung nach keine besonders gute Adresse... Das sind allesamt Anhänger der antroposophie (Steiner und co) Die sehen Krankheiten als etwas sinnvolles was einen "reifen" lässt. Das die die nicht "reifen" halt dann vielleicht hops gehen wird damit in Kauf genommen aber nicht weiter erwähnt.

Bei der ersten Quellenangabe seines Buches "impfen pro und contra" zitiert er gleich mal Albonico das ist ein Anthroposoph der u.a. behauptet HIV/Aids gäbe es nicht - das ist keine wissenschaftliche Quelle. Das ganze zieht sich durch das ganze Buch. Er verwendet völlig ungeeignete Referenzen in Zusammenhängen wo sie gar nicht passen, unterschlägt Studien die seine Sichtweise nicht stützen. Dinge die längst wiederlegt wurden z.b. Zusammenhang Impfungen und Allergien behauptet er trotzdem usw.

Klar haben Impfungen Nebenwirkungen wie alle Medikamente aber was Hirte da treibt indem der die Faktenlage ignoriert, von pseudowissenschaftlern zitiert, Verschwörungstheorien füttert (Richtung Stiko) um sein "Kontra" darzustellen. Das ist für mich nicht seriös das dient nur der Verunsicherung und macht aus impfen keine Fakten-sondern eine Glaubensfrage.

Es gibt gute Gründe warum die Stiko ihre Empfehlungen macht deswegen kann ich jedem nur raten sich daran zu halten und sich nicht durch dubiose Websites verunsichern zu lassen.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von kati1976 am 10.02.2019, 23:47 Uhr

Wir haben nach Stiko geimpft und alle Kinder mittlerweile 14,fast 13 ,11,9 und 6 sind Putzmunter und gesund. Nebenwirkungen waren mal Fieber und quengeln.


Die Empfehlung haben einen Sinn.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von stephi0390 am 10.02.2019, 23:57 Uhr

Klar haben empfehlungen sinn aber es sind empfehlungen und keine vorschriften. Ich finde es nicht tragisch sich in ruhe selbst gedanken dazu machen zu wollen :) und das tun die meisten ja auch, egal ob sie streng nach stiko impfen, abweichen oder eben garnicht impfen lassen.
Jeder möchte nur das beste für sein kind, das ist klar und umso verständlicher finde ich es eben auch gewisse dinge zu hinterfragen.
Lg!

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von kati1976 am 11.02.2019, 1:41 Uhr

Etwas VON Herr Hirte zu empfehlen ist aber ,naja.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Monroe am 11.02.2019, 6:00 Uhr

Kann so sein, damit habe ich mich ehrlichgesagt auch nicht näher beschäftigt.
Wir haben es so gemacht und ich sehe bislang keine Nachteile dadurch. Außer, dass wir irgendwann nochmal das fehlende nachimpfen müssen.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von VerenaSch am 11.02.2019, 6:01 Uhr

Ich finde sie auch schon früh sehr wichtig und nicht erst mit 6 Monaten. Wenn sich das Kind verletzt, ist es nicht gegen Tetanus geschützt. Das Risiko wollte ich zb nicht eingehen. Klar kann man dann noch schnell nachimpfen, aber optimal ist das nicht.

Die Stiko denkt sich durchaus was bei ihren Empfehlungen. Daher würde ich nicht wesentlich davon abweichen.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von SuriMuri am 11.02.2019, 7:44 Uhr

Ohne eine Impfgegnerin zu sein, kann man sich dennoch kritisch mit offiziellen Impfempfehlungen auseinandersetzen - sie unterscheiden sich doch selbst innerhalb Europas teils von Land zu Land. Auch kann man - ohne gleich Verschwörungstheorien zu unterstützten sich mit zusätzlicher Literatur zum Thema Impfen auseinandersetzten. Da kann auch ein Buch von Hirte Informationen liefern - es spricht sich keineswegs gegen das Impfen aus sondern liefert detaillierte Informationen. Auch englischsprachige Literatur kann eine Möglichkeit sein.
Unser Kinderarzt empfiehlt ebenfalls alternative Impfentscheidungen.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Charo258 am 11.02.2019, 9:50 Uhr

Wir haben nach schema geimpft. Meine Tochter ist Kern gesund, verträgt die Impfungen gut und ich könnte es mir nicht verzeihen wenn sie jemand ansteckt der aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden kann.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Tatty2401 am 11.02.2019, 9:57 Uhr

Meine ersten zwei Kinder heute 12 und 14 Jahre sind nach Stiko geimpft.
Meine kleine, knapp 3 j haben wir erst ab 7. Monat angefangen zu impfen. Gegen alles außer der Durchfall Impfung, weiß gerade nicht wie die heißt.
Sie hat alle Impfungen ohne Nebenwirkungen gut vertragen, auch Fieber hatte sie eher selten.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von grunz am 11.02.2019, 12:52 Uhr

Die Unterschiede zwischen den Ländern sind doch marginal. Wenn schon kritisch dann doch auch die impfkritische Literatur genauso hinterfragen ...

Hirte macht doch gleich auf der ersten Seite seines Buches seine Einstellung völlig klar : "Akute Erkrankungen haben einen wichtigen Stellenwert in der Entwicklung des Immunsystems und wahrscheinlich auch der Persönlichkeit."

Mit diesem Satz allein hat er sich für mich schon ins esotherische Aus geschossen. Dann wird munter unterstellt alle wären von der Pharma gesponsert und deswegen nicht unabhängig. Ist klar weil er macht ja sicher keine Kohle mit diesem Thema...

Er ist sich auch nicht zu schade als Quellen z.b. Albonico oder Geier anzugeben und die kann man nicht mal als Wissenschaftler durchgehen lassen wenn man beide Augen zudrückt. Die Studien die ihm nicht passen werden unterschlagen- und das ist die Mehrzahl- die die er angibt passen zum Teil überhaupt nicht zum Thema, sind sehr klein oder auch längst wiederlegt.

Das ganze Buch ist für mich einfach nur schlecht recherchiert und zusammengeschustert. Wie man in Zusammenhang mit diesem Buch von "detaillierten Informationen" sprechen kann, kann ich deswegen überhaupt nicht nachvollziehen.

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von hubert am 11.02.2019, 18:31 Uhr

Jup. Herr Hirte argumentiert mit der natürlichen Auslese. Das heisst bei guten hygienischen Verhältnissen schaffen es gesunde und starke Kinder ohne Impfung Aber wenn nicht, das möchte ich bei uns nicht testen.......

Re: Wie lange kann man mit erster Impfung warten? Und wie steht ihr zur 5/6-fach?

Antwort von Mehtab am 11.02.2019, 18:35 Uhr

Das kommt darauf an, wo dein Kind überall sein wird. Wenn es oft mit anderen Kindern zusammen ist, dann ist die Gefahr größer, dass es angesteckt wird.

Wir hatten damals ein halbes Jahr gewartet und es war noch zu früh, aber meine Tochter war immer zu Hause. Da hätte es gereicht, wenn wir mit einem Jahr angefangen hätten.

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.