Forum Kigakids
Forum Kochen
Forum Haushalt
Diätclub
Forum Garten
Forum Haustiere
Forum Suche Biete
Infos und Proben
 
 
Rund-ums-Baby-Forum Rund-ums-Baby-Forum
Geschrieben von lubasha am 06.10.2017, 21:43 Uhr zurück

Re: Unabhängige Leistungseinschätzung

Ich würde mit dem Kind zu Hause üben, üben, üben.
Groß- und Kleinschreibung kann man schnell üben, wenn das Kind die Wortarten kennt und nur den ersten Buchstaben jedes Wortes im Diktat schreibt, entsprechend groß oder Klein.

Die Buchstaben kann man als Spickzettel hinlegen. Es dauert zwar etwas, aber es komt rein.

Jedes falsch geschriebene Wort (z.B. in Hausaufgaben, Diktat, Sachkundetest) auf ein Kärtchen schreiben und diktieren.

Also 15-20 Minuten, dafür täglich: 4 beliebige Sätze als erste Buchstaben Diktat. Z.B. du ditierst:

Im Sommer mag Anna besonders das Himbereis.
Kind schreibt
ISmAbdH.
geht schnell, und mit tägliche Übung wird die Groß - Kleinschreibung automatisiert.

Dann 10 Wörter aus der Kartei. Jedes richtig geschriebene bekommt ein +, bei 4+ hintereinader wird das Wort aussortiert. Kostet evtl 5 Minuten Zeit, bringt aber enorm, wenn man es anfängt und durchzieht.
Wenn 10 Wörter zu viel sind dann auf 5 reduzieren und 2 zeitlich versetzte Einheiten machen (dann evtl nur 3 Sätze in jeder Einheit). Mindestens 4, lieber 6 Tage pro Woche.

Ich glaube, die Wiederholung würde es nichg richten. Er braucht Übung und Wissen, wie es geht.
Rechtscheibung wird zwar in Schule vorgestellt, auf Knopfdruck funktioniert es bei Kinder doch nicht.

Mit der Methodik konnte meine große damals innerhalb von 2 Monaten ein Schuljahr in Rechtschreibung und Motorik aufholen. Und wir haben nur 6 Wörter täglich (zusätzlich zu Hausaufgaben) geübt.

Hilfreich...?
 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund-ums-Baby-Forum
Mobile Ansicht