Februar 2021 Mamis

Februar 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Puzzles, 27. SSW am 05.11.2020, 17:05 Uhr

Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Hallo ihr Lieben,

ich hatte gestern einen echt anstrengenden Abend voller Übungswehen, die teils bis zur Nacht gingen. Dabei drehte sich Sohnemann immer so schön in die Spannung Meiner wird bei Übungswehen erst so richtig aktiv...
Heute morgen bin ich ganz zur Ärztin, um zu schauen, was Sache ist. Das CTG war absolut unauffällig - keine Wehen mehr. Die Ärztin ist sich daher nicht sicher, ob es wirklich Übungswehen oder doch Probleme im Magen-Darm waren.
Nun habe ich eine Zervixlänge von 3,7 cm bei 26+1. Vor zwei Wochen waren es noch 4,5 cm.
Meine Ärztin war damit zufrieden, meine Hebamme nur so mittelmäßig.
Hat das noch jemand von euch? Wie geht ihr damit um?

Ich bin total verunsichert!

Außerdem lassen seit zwei Wochen meine Augen nach - die Weitsicht oder die neue Fokussierung nach der Schreibtischarbeit möchte nicht mehr so, sodass ich da z.T. verschwommen sehe. Deswegen soll ich nun zum Optiker oder Augenarzt

Es ist schon gigantisch, wie schnell sich die Empfindungen von Zufriedenheit hin zur Sorge ändern können.

 
17 Antworten:

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von alexa_black, 26. SSW am 05.11.2020, 19:58 Uhr

Huhu ich war bisher immer stille Mitleserin, ich wollte gerade einen ähnlichen Beitrag schreiben. Ich war heute auch beim FA und es wurde ein Gebärmutterhals von 2,6 cm in der 26. SSW festgestellt (14. SSW war er bei 3,9 cm). Ich habe ein sehr aktives Kind aber dass ich Angst habe richtige wehen zu haben ist nicht der Fall.
Ich kann dich leider gar nicht beruhigen weil ich im Moment auch gar nicht weiß ob es jetzt wirklich ein schlechtes Zeichen ist. Ich wurde nicht krank geschrieben. Es wurde nur gesagt das wir nächste Woche wieder messen müssen und dann können wir entscheiden wie es weiter geht. Meine Hebamme ist voll entspannt und meint ich soll mich nicht verrückt machen. Ich habe dann mal mit der letzten Schwangerschaft verglichen im Mutterpass und da war der Hals nie so kurz außer ca. 1 Woche vor der Geburt!
Wie gesagt ich kann leider auch nicht helfen außer dir zu sagen dass du nicht allein bist mit deiner Angst.
Ich würde mich freuen wenn hier noch jemand berichtet der vielleicht schon Erfahrung hat mit verkürztem Gebärmutterhals...

Liebe tröstende Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von endless_love, 26. SSW am 05.11.2020, 20:18 Uhr

Also in meiner ersten Schwangerschaft hatte ich das auch. Meiner war aber bei 27+6 nur noch auf 1,3 und ich hatte eine Trichterbildung
Habe Einweisung ist kh bekommen.
Ich habe da 4 tage strengste bettruhe gehabt und die lungenreife für den kleinen bekommen.
Auch danach durfte ich nicht mehr so viel machen und musste mich viel ausruhen.

Drücke dir die Daumen das es wieder besser wird

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Puzzles am 05.11.2020, 21:24 Uhr

Aber es ging im Endeffekt doch noch glatt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Cajetana, 27. SSW am 05.11.2020, 23:23 Uhr

Huhu, ich hatte das leider vor 2 Wochen auch. Dachte das wären diese Übungswehen und hab's erst einmal ignoriert, aber an einem Abend war's so krass (Schmerzen wie bei der Mens, krampfartig, Bauch wurde hart und das kam immer so schubmäßig), dass ich am nächsten Morgen zur Gyn bin. Im CTG konnte man die Wehen leicht erkennen, waren aber nicht MuMu-wirksam. Leider war mein Gebärmutterhals auch bei 3 Komma irgendwas... Meine Gyn war darüber nicht erfreut, aber auch noch nicht in Panik. Sie meinte, es käme wahrscheinlich von Stress. Habt ihr denn viel Stress? Mir macht diese ganze Corona-Situation in Hinblick auf Geburt etc. oft Kummer. Will mich auf keinen Fall in der Ss infizieren und schotte mich ziemlich ab, was mir sehr schwer fällt und öfters traurig macht... Ich arbeite zwar im Homeoffice, aber dadurch eher mehr, kann leider nicht die Bürotür zumachen und damit in den Feierabend...
Meine Gyn wollte, dass ich gar nicht mehr arbeite, da ich das nicht wollte, hab ich nun ein Teil-BV und arbeite nur noch halbtags. Ich schaue nun auch, dass ich tatsächlich nur 4 Std arbeite und mir mehr Ruhe gönne... langsame Spaziergänge mit Podcast hören (kann euch "friedliche Geburt" empfehlen), Entspannungsübungen, kurze Siesta,... tun mir echt gut und mit den Übungswehen ist es viel besser geworden... hoffe so, dass sich der Gebärmutterhals nun nicht weiter verkürzt. Drücke uns die Daumen, wir schaffen das !

Ps: Hab tatsächlich auch das Gefühl, dass sich meine Sehstärke verschlechtert hat... hab aber irgendwo gelesen, dass sich das nach der Ss wieder verbessern kann und man deswegen mit einer neuen Brille warten sollte .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Puzzles am 06.11.2020, 6:48 Uhr

Ich drücke, Cajetana, ich drücke!

Ich bin nun ein bisschen beruhigter, weil eine Bekannte sehr schnell bei nur noch 1,5 cm mit Trichter war und durch das Einsetzen eines Ringes bis in die 39. Woche gekommen ist. Das heißt für mich: wenn man es gut beobachtet, kann man früh genug handeln und es scheint sehr wirksame Methoden zu geben

Außerdem habe ich noch folgende Einschätzung gefunden, die mir zeigt, dass das doch keine genaue Wissenschaft ist.

Und die Augen? Ich lasse dadurch lieber kontrollieren, ob es "nur" die Sehkraft ist und überlege dann zum Billigmodell aus dem Drogeriemarkt zu wechseln oder einfach damit zu leben.

Ich bin ein kleines Panikhäschen, seit ich schwanger bin...

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von endless_love am 06.11.2020, 8:28 Uhr

Ja ich habe dann bei 38+4 entbunden mit Einleitung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Cajetana am 06.11.2020, 17:17 Uhr

Ja, ich denke, wenn's dramatisch gewesen wäre, hätten wir sofort Bettruhe "verschrieben" bekommen oder wären ins Kh überwiesen worden.
Sie meinte bei mir auch, dass der Gebärmutterhals noch nicht verkürzt sei, aber eben nicht mehr so viel bis dahin fehlen würde... eigentlich ist es ja auch gut, dass wir Bescheid wissen, so können wir besser auf uns bzw. mögliche Symptome achten.

Und vllt auch wichtig für euch: Meine Gyn meinte, dass eine häufige Ursache für die Verkürzung unerkannte Infektionen seien. Hatte extra noch einen Bakterien- und Pilzabstrich gemacht, da war aber alles gut. Sie meinte, dass wenn es mich beruhigt, ich mir solche Ph-Streifen besorgen könnte und das auch regelmäßig selbst testen.

Wünsche euch ein schönes Wochenende

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Linaa, 26. SSW am 07.11.2020, 20:30 Uhr

Hallo
Beim ersten Thema kann ich gar nicht soviel sagen...
Also ich habe wegen Gebärmutter-Kontraktionen von meiner Hebamme nun bryophyllum bekommen.
Sie meinte, dass es in der Woche oft noch keine richtigen Übungswehen sind, sondern mit dem Wachstum zusammenhängt.
Mal sehen ob's hilft, nehme es erst seit heute.

Zum zweiten Thema...
Als Augenoptikergesellin kann ich dir sagen, dass das mit der Sehkraft in der SS normal ist. Da sind auch wieder die Hormone verantwortlich, und es wird normalerweise danach wieder besser.
Wenn's dir für dein Sicherheitsgefühl hilft, kannst du die Augen beim Arzt gesundheitliche durchchecken lassen, aber kein guter Arzt oder Optiker wird dir während SS und Stillzeit eine Brille verordnen.
Bei manchen Frauen sind die Schwankungen so groß, dass du am nächsten Tag mit der Brille völlig Über- oder Fehlkorrigiert bist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von novembermama2020, 39. SSW am 07.11.2020, 21:25 Uhr

hallo aus dem november ;-)

also ich habe seit ca. 20. woche eine gebärmutterhalsverkürzung (durch op). war sehr schnell nur mehr um die 23mm (ohne trichterbildung). 25mm ist wohl so ein kritischer wert. in der 28.woche war ich also auch zur beobachtung im krankenhaus, weil ich ab da auch sehr viele übungswehen hatte . diese haben sich aber nicht ausgewirkt. ich habe schon von anfang an magnesium nehmen müssen und ab der 20. woche progesteron. ab dann auch vorzeitiger mutterschutz und körperliche schonung. damit ist es stabil geblieben. seit ca. 2 wochen ist der gebärmutterhals nun verstrichen.

heute bin ich 38+0 und werde schon ungeduldig weil sich trotz verstrichenem gebärmutterhals und senkwehen nichts tut

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von alexa_black, 26. SSW am 08.11.2020, 14:25 Uhr

Diese Info lässt Hoffnung wachsen. Ich finde es nur so beunruhigend dass man nicht merkt wenn sich der Gebärmutterhals verkürzt. Also ich habe es zumindest nicht bemerkt.
Wurde bei dir angeordnet dass du liegen bleiben musst oder konnstet du deinem normalen Alltag in leichter Weise nachgehen?
Ich hätte keine Lust darauf mit ,,Kleinkind" (5 Jahre) und nahender Vorweihnachtszeit nur liegen zu dürfen. Allerdings hat mir auch noch niemand Medikamente verschrieben. Die Schwester vom Frauenarzt hat nur ein paar typische Pillen Schwangerschaft Probepackungen mitgegeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von novembermama2020 am 08.11.2020, 15:04 Uhr

das stimmt, man merkt es selber nicht. war deshalb alle 14 tage bei der kontrolle.

bei mir waren es unterschiedliche meinungen von meiner ärztin, der hebamme und den ärzten im krankenhaus also was das ausmaß von schonen und liegen betrifft.
ich hab dann nach bauchgefühl einen mittelweg gesucht. auf jeden fall vermeiden soll man stress, schweres heben und sex.
ansonsten hab ich im haushalt nur mehr leichte sachen gemacht, war aber schon jeden tag ein wenig draußen, hab aber sehr wohl darauf geachtet, auch viel zeit auf der couch zu verbringen, zumindest bis zur 35. woche.
jetzt mache ich wieder etwas mehr :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Julizwilling, 37. SSW am 08.11.2020, 23:10 Uhr

Hallo Puzzles,

ich habe während der gesamten Schwangerschaft nie einen Wert über 4 gehabt. Keiner meiner Ärzte (Gyn+Pränataldiagnostiker) hat da ein Problem gesehen. Mein Gyn misst auch gar nicht so oft, er tastet einmal ab und sagt dann immer, es ist alles bestens. Er hat das wohl im Gefühl.
In der 26. SSW ungefähr hat er mal gemessen, weil ich gesagt habe, dass ich Übungswehen habe, da war ich bei 3,5 und er sagte alles bestens. Bin jetzt bei 36+4 und es ist noch alles gut, ohne Schonung und trotz Kleinkind (2 Jahre).

Bei meinen Zwillingen in der Schwangerschaft davor wurden die Ärzte erst bei ca. 2cm nervös (28.SSW) und haben mir die Lungenreifespritze gegeben und mir gesagt ich soll mich schonen, aber keine Bettruhe verordnet.
Die Zwillinge sind dann bei 32+3 nach Blasensprung geboren, hatten aber mit der Frühgeburtlichkeit keine großen Probleme.

Ich wünsche dir, dass du die Schwangerschaft trotzdem noch genießen kannst, mach ein paar Pausen mehr und hoffentlich bleibt dein Baby schön bis zum ET (+/- 2 Wochen) in deinem Bauch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Puzzles am 09.11.2020, 7:29 Uhr

Danke dir! Das beruhigt mich ungemein!

Seltsam, wie unterschiedlich die Ärzte und Hebammen da reagieren.
Dabei klingt das alles doch gar nicht so dramatisch, wenn ich eure Kommentare lese.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Prednibaby, 23. SSW am 09.11.2020, 18:43 Uhr

Hi


Mein Gebärmutterhals ist auch bei 3,6 cm in der 23 Woche.

Allerdings war er auch nie länger.

Was aber auch relevanter als die absoluten Werte ist, ist die Veränderung. Da schauen die dann nochmal genauer hin, ob es jetzt so bleibt, was gar kein Problem wäre. Oder ob es sich halt jetzt weiter kontinuierlich verkürzt. Das wäre blöd.

Drücke dir die Daumen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Prinzi84, 28. SSW am 09.11.2020, 22:59 Uhr

Hallo!
Mein Gyn meinte heute auch, dass sich der Zervixhals verkürzt habe. War davor bei über 5 cm und jetzt bei ca. 3,8 cm. Ich soll mich jetzt mehr schonen. Werde keinen Sport mehr machen und mehr liegen. BV habe ich sowieso. Wie viel Mg Magnesium haben Euch Eure Gynäkologen empfohlen? Mache mir jetzt auch etwas Sorgen und hoffe, dass die nächste Kontrolle in 3 Wochen ausreichend ist. Kritischer sind aber wohl tatsächlich Werte unter 2,5. Aber trotzdem macht man sich Gedanken...
Alles Gute Euch und LG!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Puzzles am 10.11.2020, 6:49 Uhr

Ich habe meinen Termin auch erst in zwei Wochen. Meine Hebamme meinte aber, wenn ich wieder viele Übungswehen innerhalb kurzer Zeit habe, sollte ich lieber beim Arzt vorbeischauen und es kontrollieren lassen.

Meine Magnesiumzufuhr ist sehr hoch, weil ich schon in der 14. SSW mit Wadenkrämpfe zu kämpfen hatte.
Ich nehme mindestens 800mg, meistens eher 1000 mg. Wenn ich merke, dass ich dennoch Krämpfe bekomme, erhöhe ich auch gerne.
Das ist allerdings mit meiner Ärztin abgesprochen. Sie sagte, solange ich keinen Durchfall davon bekomme, habe ich noch nicht überdosiert. Und der Mangel muss schon unbemerkt vor der Schwangerschaft bestanden haben. Eine Patienten von ihr nehme fast 2000 mg am Tag Außerdem würde es wohl Wochen dauern, bis die Speicher sich langsam wieder füllen würden. Nunja...

Ich hatte anfangs auf Probleme die richtigen Produkte zu finden, habe mich aber mittlerweile eingetestet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verunsichert durch kürzeren Zervix... Schlimm, nicht schlimm?

Antwort von Mami2020_1988 am 11.11.2020, 22:42 Uhr

Mach dir kein Kopf :)
Ich hatte in der 28ssw 1.6 cm nur
noch und dann 32ssw 1 cm
Bin letztendlich bis zur 41+4 gekommen mit Einleitung.
Alles gute :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Verunsichert

Hallo Mädels, Ich bin im Moment etwas verunsichert bin in der 19 ssw den kleinen spüre ich noch nicht so wirklich und beim letzten FA Termin hatte sie kein Ultraschall gemacht. Und jetzt frage ich mich ob alles gut ist. Wie merkt ihr das bei eurenBauch Bewohnern alles gut ist? ...

von Daysi, 19. SSW 30.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   verunsichert

Zervix verkürzt

Hallo ihr lieben Ich bin heute bei 34+2 und war bei der Kontrolle. Im Heft steht nun cx 1cm heißt das nun, das er um 1 cm verkürzt ist, oder das er nur noch 1 cm lang ist. Wie lang war er denn mal? Was steht bei euch ...

von Jackie_Ben_Mila, 35. SSW 27.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zervix

Ovu und Zervix passen nicht zusammen...

Vorab: Tempi messe ich nicht, sondern gehe nur nach Zervix, Ovus und Kalender. Mein Zervix war Sonntag und gestern super spinnbar, heute nicht mehr und Ovu wird stärker, aber noch negativ. Komisch.... Sonst hat der Zervix mit Ovu immer übereingestimmt. Geherzelt wurde doch ...

von Kathy75 28.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zervix

Antwort von dr.bluni verunsichert mich jetzt noch mehr

Hallo Ich hatte ja heute morgen schon Mal geschrieben,das ich heute beim Frauenarzt angerufen habe und die Arzthelferin mir mitgeteilt hat das ich ein HCG von 1900 habe . Ich habe auch dr.bluni im schwangerschaftsforum schon geschrieben und nachgefragt . Und er hat ...

von tammy89 18.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   verunsichert

Total verunsichert jetzt:-(

Hallo ihr lieben Ich bräuchte Mal euren rat bzw.vielleicht hat jemand Erfahrung damit Und zwar ,war ich ja letzte Woche Donnerstag bei 4+5/4+6 beim Frauenarzt. Man konnte noch nix sehen,nur eine aufgebaute Schleimhaut. Mir wurde noch Blut abgenommen wegen dem HCG ...

von tammy89 18.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   verunsichert

verwirrt, verunsichert, Wechselbad der Gefühle

Hallo, ich verstehe es nicht, dachte eigentlich, ich steige hier mit ein...zur Geschichte: habe vor 3 Monaten die Pille abgesetzt, hatte dann einen Zyklus 27 und einen 35 Tage. letzte Woche Montag wäre Tag 29 gewesen...Freitag somit 33....aber die Periode blieb aus, ...

von Pedi86 13.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   verunsichert

braune Zervixfäden

Hallo Mädels, hoffe ihr könnt mich beruhigen habe heute morgen braune Zervixfäden am Toilettenpapier gehabt und schiebe nun voll die Panik! Am Progesteronmangel kann es nicht liegen da ich bereits 2x1 Duphaston nehme (hatte eine FG im Dez.). Die SS Anzeichen vor allem ...

von lucy1234 25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zervix

Neu und sehr verunsichert

Hallo an Alle, Ich bin 27 Jahre alt und erwarte hoffentlich mein zweites Kond. Meine Tochter ist 19 Monate alt. Nun zu meinem Problem. Ich war zuletzt am Freitag beim Arzt. Rechnerisch 6+0 und man sah nur ein 1cm lange Fruchthöhle. Dottersack sah man noch nicht. HCG Wert ...

von Mia1989, 7. SSW 20.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   verunsichert

Verwirrt ängstlich aufgeregt verunsichert

Hallo ihr lieben, eigentlich verhüte ich ja mit der Cerazette...hab an ieinem Tag eine Pille vergessen gehabt (1-2woche) Dazu gesagt meine mens bekomm ich dabei nicht, kann nur sagen das ich am 2.5 neue blisterpackung angefangen hab. Gv natürlich auch gehabt... ...

von alena20091 29.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   verunsichert

Ich bin mal wieder total verunsichert

Huhu, ich hab mir so ein Angelsound Ding gekauft und heute morgen direkt ausprobiert. Natürlich hab ich nichts gehört und jetzt mach ich mir wieder Gedanken Natürlich sage ich mir Dinge wie, es ist sicher noch zu früh und zu klein, ...

von hasilein961, 11. SSW 20.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   verunsichert

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2021 - Mamis
Mamas Augen Papas Nase Allergie Vererbung Vorbeugung Vorbeugen Baby2
Baby
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.