Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hämatom und Pränataldiagnostik

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Guten Tag Herr Prof. Hackelöer
Ich bin gegenwärtig in der 10. SSW und als 41-jährige mit dem dritten Kind schwanger.
Ich hätte 2 Fragen:
1. Ich habe bei 11 plus 4 SSW die Nackenfaltenmessung, drei Tage später mache ich den Bluttest. Ich hätte den Bluttest (Panorama) gerne früher gemacht, aber man hat mir gesagt, es mache Sinn, zuerst die Nackenfalte anzuschauen (und ob grobe Fehlbildungen vorhanden sind), da in manchen Fällen dann eine Punktion sinnvoller ist als ein Bluttest. Ist das sinnvoll aus Ihrer Sicht?
2. Passt der Zeitpunkt 11 plus 4, oder ist das eventuell zu früh? Ich meine, falls da keine auffällige Nackenfalte festgestellt wird, kann diese auch nicht mehr auftreten?
3. Kürzlich wurde bei mir ein retroplazentares Hämatom von 15 mm festgestellt. Woher kann das kommen? Ich habe eine stark nach hinten geknickte Gebärmutter, die aber nie Probleme bereitete. Kann das Hämatom eventuell daher kommen, dass sich der Uterus aufrichtet? Oder von der Einnistung?
Oder ist es ein negatives Anzeichen? Auch im Sinne der Pränataldiagnostik? Bin sehr besorgt.

Danke Ihnen sehr und ein Gutes Neues Jahr!
Edith

von edina am 31.12.2014, 10:10 Uhr

 

Antwort auf:

Hämatom und Pränataldiagnostik

Hallo Edith,
zu 1. kann man so machen.Man kann aber auch den Test vorher machen,da in Ihrem Alter am Wahrscheinlichsten eine Tr.21,bzw.13/18 vorkommt ,dann ist das 1.Trimesterscreening eine reine Fehlbildungsdiagnostik.Ist der Panoramatest positiv,muß man sowieso immer noch eine Amniocentese zur Sicherung durchführen.
zu 2.der Zeitpunkt ist okay,kann aber beim retroflektierten Uterus eher Meßprobleme bereiten,als 12+-13+.Ich würde eine Wocher später bevorzugen.
zu 3.Hämatome kommen häufiger vor,haben wahrscheinlich nichts mit dem retroflektierten Uterus zu tun und werden gewöhnlich gut ausgestanden.Ein statistisches Abortrisiko besteht aber immer noch.Ein negatives Zeichen für die PND ist es nicht.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 31.12.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Totgeburt Wiederholungsrate, Chancen und Grenzen Pränataldiagnostik

Sehr geehrter Herr Dr Hackelöer! Am 29.10. kam unser Sohn (34ssw verstorben, 35 entbunden, 47cm lang, 2700g) still zur Welt. Ich habe ihn am einen Abend gespürt, alles war normal und am nächsten Morgen nicht mehr. Seitdem wälze ich das Problem: Gibt es eine Wiederholungsgefahr ...

von Mori29 11.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pränataldiagnostik

9 SSW Hämatom neben der Fruchthöhle - Nun Hydrops fetalis + NT 47mm

Guten Tag Herr Prof. Hackelöer, meine Frau hatte letzte Woche (24.12) eine überregelstarke Blutung (A. imminens). Es wurde ein Hämatom neben der Fruchthöhle festgestellt. Im Krankenhaus war mit dem Baby laut Assistensärtin aber alles ok. Sie lag nun 1 Woche im ...

von Hattori1000 31.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Pränataldiagnostik

Letzte Woche hatte ich Termin bei meiner FÄ! Nach 4 FG muss ich nun aufgrunf Faktor V leiden Fragmin 7500 i.E. spritzen. Ich bin jetzt in der 18.Woche schwanger. War beim US 17+0! Bei 12+0 waren wir zur NFM Messung werte Herzaktion 170spm SSL 49,6mm NT 1,00mm, BPD ...

von lovelory 30.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pränataldiagnostik

Hämatom

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, bei einer der letzten Untersuchungen wurde ein kleines Hämatom (11mm x 4 mm) zwischen Plazenta und Gebärmutter festgestellt. Hatte auch zwischenzeitlich einmal kurz leichte Blutungen. Dem Baby geht es zum gut und man konnte mi rnicht sagen, ...

von Habibi13 09.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Liegen wg. Hämatom?

Hallo, bin in der achten Woche. Vor zwei Wochen wurde ein großes Hämatom entdeckt. Muss man da auf jeden Fall liegen auch wenn bisher keine Blutung war? Ich war im Urlaub beim Arzt und der hat dann nur schonen gesagt weil ich ja sowieso im Urlaub war. Aber wie ist das ...

von Sallyi 01.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Pränataldiagnostik, Nasenbeinlänge 21 SSW Normwerte

Hallo Herr Professor, in der 21sten SSW wurde bei meiner Frau die Feindiagnostik durchgeführt.Laut Ergebnissen ist alles in Ordnung, nur ein Marker eben nicht. Und das ist die Länge des Nasenbeines. Diese beträgt 5,11mm. Der Gynäkologe wollte uns drängen, eine sofortige ...

von Papi2013 05.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pränataldiagnostik

Erneute Schwangerschaft und schlechte Erfahrung mit Pränataldiagnostik

Guten morgen Herr Prof. Dr. med. Hackelöer, ich habe im August 2012 meine Tochter zur Welt gebracht. Sie kam schwer krank, Charge Assoziation, zur Welt und starb im Oktober. In der Schwangerschaft habe ich im Pränatalzentrum Altona alle Untersuchungen machen ...

von nadine_1979 04.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pränataldiagnostik

ASS/Clexane und Hämatom bei SSW 6+5

Guten Tag, ich bin bei SSW 6+5, dies ist meine erste SS nach 1. IVF. Aufgrund Empfehlung von Frau Dr. Reichel-Fentz nehme ich wg Hashimoto Prednisolon, ASS 100 und Clexane 40, zudem Utrogest 3x2 und Estradot 100. Samstag und heute hatte ich mittelstarke Blutungen, im US ...

von washoe 04.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

zwei sehr verschiedene Befunde von Pränataldiagnostik

Hallo Herr Dr., am vergangenen Freitag war ich Anfang der 17.ssw zur Pränataldiagnostik. Der Untersucher gab mir folgende Angaben: Er vermute ein Kind habe einen Herzfehler... Termin für FU wurde schon vereinbart, da vorher auffällige NFM und somit Risiko für ...

von Judith17 14.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pränataldiagnostik

Retroplazentares Hämatom + Zug an zu kurzer NS

Guten Tag, ich bin in der 20ten SSW und habe seit Beginn mit Hämatomen und Blutungen zu tun. Seit der 17ten Woche weiß ich, dass es sich um ein retroplazentares Hämatom handelt, schonen tue ich mich schon seit der 7ten SSW. Gestern nun war ich wegen einem mir unbekanntem ...

von Jordan 22.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.