Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hämatom Gebärmutter

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Guten Tag Herr Dr. Hackelöer,

ich hätte eine Frage an Sie.

Seit der SSW 4 habe ich ein Hämatom in der Gebärmutter. In dieser Zeit hatte ich starke Blutungen für 10 Tage. Ich hielt dies jedoch für meine Regel, jedoch war ich glücklicherweise schon schwanger.
Meine FÄ stellte in SSW 6 ein Hämatom fest, welches mindestens einmal in der Woche eine Sturzblutung verursacht hat. Auf Grund meines sehr schlechten SS-Verlaufes ( schleppender HCG, viel zu kleine Fruchthöhle für Dottersack, es war schon der Termin zur AS gegeben) , und der Blutungen musste ich andauernd auch in die Uniklinik. ( Dem Baby geht es mitlerweile was man bis heute sagen kann gut. Das ETS war unauffällig)

Die Ärzte in der Uniklinik fanden das Hämatom beunruhigend und schrieben mich sofort für eine Woche krank. Ich solle liegen und mich schonen.
Jetzt, eine Woche später (SSW13), ist das Hämatom noch gewachsen auf 7x5x2cm, die Plazenta hat sich noch nicht abgehoben. Meine FÄ ist da ganz gelassen und ich solle zwar nicht Tragen oder Sport machen aber ansonsten arbeiten gehen auch Spaziergänge sind erlaubt. Freue mich darüber da ich sonst viel Sport mache und mir die Bewegung fehlt- wenn es auch nur ein Spaziergang ist.

Jetzt bin ich dennoch ziemlich verunsichert. Die Uni macht da Panik, im Internet lese ich überall von liegen liegen liegen und meine FÄ sagt alles ok. Was denken Sie? Solange sich die Plazenta nicht abhebt kann ich alles weitermachen bis auf Sport und Tragen? Ist es dann nicht eh zu spät? Sie sagt das Liegen würde es nicht verbessern.
Das Hämatom umrandet die FH zur Hälfte.

Fühl mich wie ein rohes Ei, liegt vielleicht aber auch daran, dass ich gerade einen MA in der SSW 16 auf Grund Plazentainsuffizienz erlitten habe.
Möchte mich nicht grundlos nur aufs Sofa legen, habe aber auch Angst dass ich es immer schlimmer mache, da es ja anscheinend innen drinnen weiterblutet.

Ich muss dazu noch sagen dass Schonen eh nur bedingt möglich ist, da ich noch ein 2 jähriges Kind Zuhause habe.

Ich wäre über Ihre Einschätzung/ Meinung sehr dankbar. Wird um ein Hämatom wirklich immer viel zu viel Panik gemacht und dieses ganze rumgeliege bringt nix?

Ganz liebe Grüße

von magnolie1 am 27.02.2018, 14:40 Uhr

 

Antwort auf:

Hämatom Gebärmutter

Hallo Magnolie1,
Ihr Frauenarzt hat recht.Liegen nützt garnichts,sondern nur schwere Belastungen meiden und auch Ihr Kind nicht ewig durch die Gegend tragen.
Alles andere ist unnötige Verunsicherung.Meistens gehen die Hämatome bis zur 22.Woche weg.Leider ist das Risiko einer Fehl-/Frühgeburt nie 100%v ausgeschlossen - ob Sie stramm liegen oder nicht.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 27.02.2018

Antwort auf:

Hämatom Gebärmutter

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.

von magnolie1 am 27.02.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Hämatom / Blutungen 19 ssw

Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Eine kurze Frage hab ich noch. Vor 2 1/2 Wochen habe ich auf Grund starker Blutungen in der 17 SSW eine Rhesusprophylaxe erhalten. Seitdem habe ich anhaltende Schmierblutungen. Wann sehen Sie eine erneute Prophylaxe bei anhaltenden ...

von Blume4444 07.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Blutungen / Hämatom

Hallo Prof. Dr. Hackelöer, Ich habe eine für mich sehr unangenehme Frage. Seit Beginn der Schwangerschaft bis jetzt habe ich mit wiederkehrenden Hämatomen und starken Blutungen zu kämpfen bin jetzt in der 19 SSW. Ich schone mich und habe natürlich auch keinen ...

von Blume4444 07.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Hämatom

Vielen Dank für ihre Antwort Prof. Dr. Hackelöer ich habe mir erhofft das sie mir aus ihren langjährigen Erfahrungen evtl sagen könnten ob die Prognosen bei einem Hämatom in dieser Woche eher gut oder schlecht sind. In der frühschwangerschaft stehen die chancen ja meist gut ...

von Mami4444 23.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Erneutes Hämatom Krankenhaus

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, Ich wende mich nochmal an Sie ich bin zu tiefst verzweifelt. Bin jetzt in der 17 SSW und habe erneut starke frische rote Blutungen bekommen und seit 2 Tagen liege ich im Krankenhaus es blutet immer noch etwas frisch. Es ist ein neues ...

von Mami4444 23.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Kann Embryo noch erscheinen obwohl nur aufgebaute Gebärmutterschleimhaut?

Ich hatte im April eine Fehlgeburt. Seit der Ausschabung kamm dann mein Zyklus bis Oktober zum erliegen. Grund: Schilddrüsenunterfunktion. Mit Hormonen wurde dann meine Mens ausgelöst. Dies kam dann auch am 22.10.17. Dann hatte ich am 6.11.17 erneut meine Mens. Das heißt ich ...

von Joycemomy 19.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gebärmutter

Gebärmutterhalsverkürzung

Hallo Herr Hackelöer, ich hab schon seit 4 Wochen mit einer Gebärmutterhalsverkürzung zu tun. Bin aktuell in der 32+0. Bei 28+0 habe ich Lungenreife und Wehenhemmer bekommen. Bei der Kontrolle heute war der Gebärmutterhals 1.8cm mit Trichter, eigentlich gleicher Befund wie ...

von Bella 88 13.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gebärmutter

Hämatom weiterer Verlauf

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, Letzte Woche hatte ich erneut wegen des Hämatoms überperiodenstarke Blutungen. Zum Glück ist mit unserem Baby alles in Ordnung. Das hämatom wird jedoch immer mal größer und dann wieder kleiner. Ist so ein Verlauf normal? Heute ...

von Mami4444 12.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Hämatom

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort Herr Prof. Dr. Hackelöer. Kann man davon ausgehen das das hämatom gewandert ist oder es ein neues ist? Kann sich denn ein 4cm hämatom innerhalb von 4 Tagen auflösen? Können Sie auch etwas zur erneuten Rhesusprophylaxe ...

von Mami4444 06.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Hämatom gefährlich für Fruchtblase?

Guten Abend. Seit der 11.Ssw müssen wir uns mit zeitweise starken Blutungen sorgen. Aktuell in der 17.ssw nur noch alle 2 Tage leichte Schmierblutungen, das große Hämatom von 7x5cm hat sich mittlerweile deutlich verkleinert und bei der Kontrolle heute in einem guten Zentrum ...

von mowgli4 06.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Hämatom Verlauf

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, Ich befinde mich heute in SSW 9+2. Unser Baby hat sich bis jetzt zum Glück gut weiterentwickelt und das Herzlein schlägt. Bei mir wurde nach periodenstarker blutung am 23.11. ein ca 3cm großes hämatom festgestellt. Am 30.11. bei ...

von Mami4444 06.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.