Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

CTG bei Vorsorgeuntersuchung

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Hallo,

heute habe ich gesehen, dass ab September (ET Anfang November) bei all meinen Vorsorgeuntersuchungen ein CTG gemacht werden soll. Ist das sinnvoll bzw. notwendig?

Bin keine Risikoschwangere und habe auch sonst keine Beschwerden (ein Blutzuckerbelastungstest wird Ende Jule prophylaktisch gemacht).

Danke!

von Sternchen611 am 28.06.2011, 11:33 Uhr

 

Antwort auf:

CTG bei Vorsorgeuntersuchung

Hallo Sternchen611,
laut Mutterschaftsvorsorge sind die CTG-Untersuchungen pflichtmäßig vorgesehen.Über die Sinnhaftigkeit kann man lange streiten,da bei unauffälliger kindlicher Entwicklung eigentlich keine Besonderheiten zu erwarten sind und eine Auffälligkeit rein zufällig wäre.Aber es schadet nicht und das Hören der unauffälligen Herztöne kann sich beruhigend auf Sie auswirken.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 28.06.2011

Antwort auf:

CTG bei Vorsorgeuntersuchung

Hallo,
meine Ärztin verordnet Grundsätzlich ab der 20 SSS immer CTG, egal ob sinnvoll oder notwendig oder nicht.
Das gehört immer zu den Untersuchungen

von Mma kerstin am 28.06.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

CTG in der 27 SSW ohne Grund

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer!! Ich hätte noch eine Frage... Bin in der 27. SSW. Angemeldet war ich gestern im Krankenhaus zum Ulraschall zur Kontrolle des Fruchtwassers (da ich vermehrt habe). Als ich da ankam schloss man mich an CTG an. Ich sagte noch, dass ...

von theresa201 19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CTG

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.