Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Bitte um Einschätzung bezüglich erhöhter Nackentransparenz

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hallo Bonnie2012,
die Untersuchungen von 9+6 und 10+6 haben überhaupt keine Aussagekraft,da für diese Zeit überhaupt keine Risikoberechnungen vorliegen.Dennoch kann natürlich was sein.Deshalb müssen Sie die nächste Untersuchung abwarten,Erst dann kann man eine vernünftige Risikoeinschätzung durchführen.Aber denken Sie auch dann immer daran:es ist nur eine Einschätzung und keine Diagnose.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 17.10.2012

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Nackentransparenzmessung

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, ich war gestern zur Nackenfaltenmessung in Pränatalzentrum in der Frauenklinik in Tübingen. Dort wurde ausgiebig das Ersttrimesterscreening mit der Nackenfaltenmessung kombiniert. Nun habe ich eben vorab einen Anruf mit den ...

von Mammma 02.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nackentransparenz

Nackentransparenz

Hallo Prof. Hackelöer, ich bin in der 10 SSW und 34 Jahre (werde in 12/2012 erst 35, ET in 11/2012). Meine Ärztin hat mir trotzdem die Nackentransparenz Untersuchung vorgeschlagen. Muss sie bestimmt. Meine Frage: Zum geplanten ET bin ich immernoch 34, außerdem hatten wir im ...

von mama_rabstein 17.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nackentransparenz

Nackentransparenz und Reverse flow (11.SSW)

Sehr geehrter Herr Dr. Hackelöer, heute bei 10+5 war ich (29 Jahre) beim Pränataldiagnostiker (Degum 2), SSL 40,4mm Ergebnis: NT 2,2mm; keine Plexusw choroideus Zyste, Schädel sonografisch normal, Hirnstrukturen zeitgerecht unauff. entwickelt, Herz 4-KBl noch nicht ...

von Cosi2009 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nackentransparenz

Nackentransparenz

Hallo, ich habe noch eine Frage, die mich schon die ganze Zeit beschäftigt. Mein FA hat bei 10+3 und ssl 35mm eine Nt von 2 mm gemessen, 2 Wochen später (12+5 und ssl 57 mm) beim ets wurde diese mit 1,8 vermessen. Bei der letzten Untersuchung in der 16. Ssw hat mein Arzt sie ...

von lanaba 25.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nackentransparenz

Nackentransparenzmessung

Sehr geehrter Herr Dr. Hackelöer, Ich habe eine Nackentransparenzmessung vornehmen lassen, wobei der Ultraschall, NT 1,4, Nasenbein war sichtbar, hervorging. Nach der Blutuntersuchung stellte sich ein Ergebnis für Down-Syndrom von 1:3500 heraus, obwohl ich 37 Jahre alt bin. ...

von Ines37 13.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nackentransparenz

Erhöhte Nackentransparenz 4,3 und Herzfehler

Guten Tag, wir haben letzten Donnerstag bei 11+5 ein Ersttrimesterscreening in einem zertifizierten Institut gemacht und haben die schockierende Diagnose NT 4,3mm und eine Trikuspidalinsuffizienz bekommen. Ergebnis für T21: 1:11 bei meinem Alter von 33. Die Blutergebnisse ...

von kirsten43 29.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nackentransparenz

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.