Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Amniozentese

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Herr Professor Hackelöer,

ich bin 43 Jahre alt, auf natürlichem Wege schwanger geworden und bin in der 15. SSW (14+6). Ich habe bereits eine gesunde Tochter von 21 Monaten. Nun habe ich seit der 12. SSW rezidivierende Blutungen, offenbar aufgrund einer Placenta praevia marginalis. Ich schone mich zu Hause und wollte als Pränataldiagnostik eine Amniozentese machen lassen. Jetzt hatte ich die letzte Blutung vor zwei Tagen. Wann könnte man die Amniozentese machen lassen? Ist das Abortrisiko deutlich erhöht? Oder würden Sie bei dieser Konstellation keine invasive Diagnostik und stattdessen Praena- oder einen gleichwertigen Test machen lassen? Der Foet ist bislang sonographisch unauffällig. Erstttrimesterscreening habe ich nicht durchführen lassen, da ich mich schon früh zur Amniozentese entschlossen hatte.
Sind Praena-, Harmony- und Panoramatest Ihrer Meinung nach gleichwertig bezüglich der Aussage? Oder würden Sie einen Test bevorzugen?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

S.J.

von patho am 29.04.2014, 10:34 Uhr

 

Antwort auf:

Amniozentese

Hallo S.J.,
das Risiko könnte durchaus durch die Blutung leicht erhöht sein(Infektionsrisiko),daher würde ich eher einen DNA-Test bevorzugen - außer es gäbe am Kind sonografische Auffälligkeiten bei einer bereits jetzt durch einen Spezialiszen durchführbaren Feinsonografie.Dann eher doch die Amniocentese.Der Panoramatest hat die am besten publizierten Trefferquoten für Tr.13/18/21 Triploidie und x.Prinzipiell sind die Teste vergleichbar.Fragen Sie bei Ihrer Kasse nach.Bei Risikosituationen,wie bei Ihnen werden die Kosten bereits zunehmend übernommen.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 29.04.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Amniozentese

Hallo, ich bin 38 und in der 12. Schwangerschaftswoche. Ich habe schon die Nackenfaltenmessung und bei mir ist das Risiko für eine chromosomale Anomalie niedrig. Ich will aber trotzdem eine Fruchtwassermessung machen... Wo kann mann am besten in Hamburg diese Untersuchung ...

von Manny75 26.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Amniozentese Ja oder Nein?

Sehr geehrter Herr Dr. Hackeloer, Ich habe mich leider in der Frühschwangerschaft mit Toxoplasmose infiziert. Mein Gynäkologe überwies mich direkt an die hiesige Uniklinik, die zunächst von der 12. bis zur 16. SSW eine Behandlung mit Rovamycine ansetzten. Ab der 16. SSW ...

von Ally85 25.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Amniozentese unter 35 Jahre?

Hallo! Mein 1. Kind ist mit einer Harnröhrenfehlbildung geboren da war ich 29 Jahre alt. Wenn ich zum Untersuchungszeitfenster für eine Fruchtwasseruntersuchung noch keine 35 Jahre alt bin (bin 34 J.), hätte ich dann dennoch Anspruch auf eine Amniozentese aufgrund der ...

von Mr.Jones 09.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Zeitpunkt für Flug nach Amniozentese

Hallo, wir werden am 1. Oktober für 2 Jahre beruflich nach Hong Kong auswandern. Eine Amniozentese möchte ich nur in Deutschland bei meinem Arzt machen lassen, da ich dort beim 1. Kind sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Wie lange darf ich nach dem Eingriff nicht Übersee ...

von tenofour 26.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

white spot im linken Ventrikel, uteroplazentares Dopplerflußprofil- Amniozentese

Guten Tag, ich habe in den ersten drei Monaten meiner Schwangerschaft Fluanxol und Promethazin wg Psychose tägl. genommen. Jetzt bin ich (33 J.) in der 20 ssw. und die Feinultraschalluntersuchung hat einen white spot im linken Ventrikel des Herzens beim Baby ergeben. Man hat ...

von NovaCanto 26.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Alternativen zu Amniozentese

Sehr geehrter Herr Professor ! Wir kommen aus Österreich, meine Gattin ist 43,9 Jahre alt und nach IVF in der 14 SSW, das Ersttrimesterscreening ergab für Down eine Wahrscheinlichkeit von 1 : 47, das Organscreening war aber unauffällig, auch das Nasenbein war darstellbar, ...

von Justus 26.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Amniozentese notwendig nach Polkörperdiagnostik?

Hallo Prof. Hackelöer, ich hatte im März eine erfolgreiche ICSI Behandlung mit Polkörperdiagnostik (ich bin Anlageüberträgerin einer Erbkrankheit) und bin jetzt in der 15. Woche schwanger mit Zwillingen. Nun wurde ich über das Restrisiko von 2-3 Prozent bei einer ...

von Iwi33 19.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Wie verhalte ich mich nach einer Amniozentese

Ich habe nächste Woche einen Termin zur Amniozentese. Ich finde keine konkreten Verhaltensregeln für die Zeit danach. Die ungefähren Angaben im Netz und auch von meiner Ärztin beruhigen mich nicht sonderlich. Nun ist mein Mann auch noch im Krankenhaus und wird wohl noch nicht ...

von wirsind5 14.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Risiko Chorionzottenbiopsie vs. Amniozentese

Guten Tag. Zunächst einmal ein ganz großes Kompliment für Ihre immer sehr einfühlsamen und kompetenten Antworten! Ich lese von Anfang an interessiert mit. Nun habe ich eine eigene Frage: Ich habe ein gesundes Kind nach völlig unauffälliger Schwangerschaft, danach mehrere ...

von droste 08.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Amniozentese wann und wo

Sehr geehrter Prof. Hackelöer, Trotz sehr guter Ergebnisse im Ersttrimestertest möchte ich aufgrund meines Alters (39) eine FU vornehmen lassen. Können Sie mir in Hannover oder/und Freiburg einen Kollegen empfehlen?Und wann wäre der beste Termin, um das Fehlgeburtsrisiko so ...

von Mia71 04.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amniozentese

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.