Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Brot backen

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo,
mein Sohn ist 11Monate alt und ich würde ihm echt gerne selbst Brot backen, da mir das Gekaufte zu viel Inhaltsstoffe besitzt.
Hätten Sie vielleicht ein Rezept für mich, das nicht so viel Salz bzw Zucker beinhaltet? Weizenvollkornmehl und Dinkelvollkornmehl habe ich heute gekauft.
Lieben Gruß

von Lehar am 22.09.2014, 14:13 Uhr

 

Antwort auf:

Brot backen

Hallo Lehar
Hausbrot:
Das Rezept entwuchs nach einer Idee aus dem GU-Backbuch Basic Baking.
Das Salz kannst du reduzieren, die Milch duch Wasser ersetzen, das Olivenöl durch jede andere Sorte.
300g Dinkelmehl
100g Roggenmehl
1/2 TL Salz (ggf weniger)
1/2 Würfel Hefe
100 ml Milch
100-150 ml Wasser (+/-)
1 EL Olivenöl

Die Zutaten zu einem Hefeteig verarbeiten, Teig gehen lassen. Eine kleine Kastenform mit Backpapier ausschlagen und den Teig hineingeben. Im Ofen bei 50° nochmals ca 20 min gehen lassen. Ein hitzefestes Gefäß mit Wasser gefüllt in den Ofen stellen.
Den Ofen bei 200° heizen und das Brot ca 35 -40 min backen. Zwischendurch mit einem hitzefesten Backpinsel (Silikon) die Brotoberfläche mit Wasser bestreichen. Nach der Bakczeit auf dem noch heissen Brot wiederholen.
Brot aus der Form holen, abkühlen lassen. Das Brot kannst du scheibenweise einfrieren und nach Bedarf auftauen.


Rezept Roggenbrot:
300 g Roggenvollkornmehl
200 g Weizenmehl (Type 550)
1/2 P Hefe
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1/2 Sauerteigextrakt (Trockenprodukt, Inhalt 15 g z.B. von Alnatura)
ca 350 ml lauwarmes Wasser

die Bearbeitung des Teiges geht wie folgt:
aus den Zutaten einen Hefeteig kneten. Hefe entweder vorher auflösen oder die Zutaten einfach alle zusammen in eine Schüssel geben und kneten, kneten, kneten (lassen). Der Teig sollte nicht zu trocken sein. Ggf mehr Wasser verwenden, so dass der Teig noch leicht klebrig ist. Den Teig abgedeckt ca 30 min ruhen lassen. Den Teig mit Hilfe eines Teigschabers aus der Schüssel holen und auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche legen. Der etwas klebrige Teig wird nun gut bemehlt, so dass du ihn mit den Händen auseinanderziehen kannst. dabei den Teig einfach in alle Richtungen ziehen. Schliesslich wieder zusammenfalten zu einem kugelartigen Stück und eingemehlt in die Schüssel zurück geben. Zudecken und ruhen lassen. Ca 30 min. Danach ziehst du den Teig mit den Händen wieder in die Länge und die Breite und faltest den Teig wieder zusammen zu einer Kugel, mit Mehl bestäuben. Den Teig wieder abgedeckt ca 10 min ruhen lassen und danach wieder ziehen, ziehen und falten, mit Mehl bedecken. Wieder 10 min abgedeckt ruhen lassen.
Inzwischen eine feuerfeste Form mit Wasser befüllen und den Ofen auf 50° stellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen
Den Teig nun wieder leicht flach und in die Länge ziehen. Die Aussenkanten diesmal nach innen einschlagen, in der Mitte festdrücken und dem Teig dadurch Spannung geben. So bleibt er beim Backen in Form. Die zusammengekittete Fläche nach unten drehen, bemehlen und auf das Backblech legen.
Zudecken. Nach 10 min ab damit in den Ofen - für ca 15 min bei 50°. Blech wieder herausnehmen, den Ofen auf 200° heizen, das Tuch abnehmen, das Brot mit Wasser bepinseln. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, Blech rein und für ca 40-45 min backen. Blech herausholen. Zum Abkühlen wieder mit einem Tuch abdecken. Auskühlen lassen.

Auf der Verpackung des Sauerteigs wird das Grundrezept auch noch einmal gut beschrieben. Brot backen bedarf etwas Übung.
Du kannst das Brot auch in einer Kastenform backen, damit es gleichmäßiger wird und schöne Scheiben entstehen.


Dinkelbrot
1/2 Würfel frische Hefe
ca 270 ml Wasser
500g Mehl (Dinkelmehl Type 630 (oder Weizenmehl gemischt mit Hälfte Vollkornmehl)
4 EL Öl
1 Pr Zucker
Salz

Hefeteig zubereiten. Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, etwas Zucker zugeben. 15 min abgedeckt gehen lassen. Restliche Zutaten vermischen und mit der Hefe vermengen.
Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Teig gehen lassen. In einer Kastenform bei 200° ca 40-50 min backen.
Abkühlen lassen. In Scheiben schneiden und das, was nicht benötigt wird, einfrieren. Taut bei Bedarf ratz fatz auf.
Bei Verwendung von Vollkornmehl musst du den Flüssigkeitsanteil anpassen und ggf mehr zugeben.

Viel Spaß
selbstgebackenes Brot ist etwas ganz Besonderes.
Wenn du in Zukunft vermehrt Brot selbst backen magst, lohnt sich ggf ein Brotbackautomat. Das Brot hat wenig Kruste und erspart dir die vielen einzelnen aufeinanderfolgenden Vorgänge, die viel Zeit fordern - aber definitiv viel Spaß und Freude machen, wenn man Routine hat und das Backergebnis schmeckt.
Grüße
B.Neumann

von Birgit Neumann am 24.09.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Brot selbst backen und Pre- Milch

Liebe Frau Neumann, unser 11 1/2 Monate alter Sohn isst zum Frühstück und auch abends gerne etwas Brot. Bis jetzt habe ich ihm selbstgebackenes Weißbrot (mit Weizenmehl Typ 405) oder Toastbrot oder Bauernbrot vom Bäcker (ohne Rinde) mit Butter oder Obstpüree bestrichen ...

von Sabelli 21.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Brot, Backen

Nachfrage zum Brot backen weiter unten

Hallo, ich habe unten ihr Brotrezept (Dinkelbrot) gelesen und möchte es auch ausprobieren um es meinem Sohn als ersten Fingerfood zu geben. Brei ist er mit Begeisterung (er ist jetzt 6 Monate). Wieviel Salz ist denn für die Kleinen in dem Alter ok? Oder kann/sollte man ...

von gypsi 05.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Brot, Backen

Brot backen

Hallo Frau Neumann, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Rezept für meine 6,5 Monate alte Tochter. Sie mag keinen Brei, ißt aber gerne aus der Hand. Ich würde ihr gerne etwas backen, was in der Konsistenz vielleicht einer Brezel ähnelt, aber kein Salz (und möglichst ...

von faraday 01.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Brot, Backen

Brot

Hallo Frau Neumann, ich wurde vom Hipp-Forum an sie "verwiesen" :-) ich koche für meine 1 jährige Tochter alles selber. Trotz, dass sie noch keinen einzigen Zahn hat, isst sie gerne am Tisch mit bzw. mümmelt Brötchen. Nun wurde eine Breimahlzeit, weil sie Brei mittlerweile ...

von Cranberry0609 11.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Ideen für die Brotdose im Kindergarten

Meine 2 1/2 Jährige Tochter geht seit vorige Woche in den Kindergarten. Sie bleibt auch schon bis Mittags alleine da. Nur das sie so wenig isst macht mir sorgen. Morgens zuhause beisst sie zweimal ins Brot und trinkt ihre Milch. Sie isst im Kindergarten höchstens die hälfte vom ...

von Claude 21.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Alternativen für Brotaufstrich bei Kuhmilch(eiweiß)allergie

Liebe Birgit, unser Sohn ist nun 11 Monate alt und leidet an einer Kuhmilch(eiweiß)allergie. Nun meine Frage, was kann ich ihm auf sein Brot geben? Im Moment hatte ich immer nur Becel classik (rein Pflanzlich) aufs Brot geschmiert. Aber das mag er nicht so sehr ...

von M9911 04.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

gesundes Brot/Frühstück für Kleinkind

Hallo liebe Birgit, meine Kleine (2,4 Jahre alt) ißt meist Vollkornbrot mit Butter und Mandelmus. Bei Tagesmutter ißt sie Brot,meist diese großen Mischbrotschnitten-also Weizenbrot-mit Frischkäse. Mit der Zeit mag sie aber das Vollkornbrot nicht mehr,ißt auch schon lange nur ...

von miamouse1 15.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Mein Sohn verweigert Brot

Hallo, ich habe da ein kleines Problem. Mein Sohn ist jetzt 15 Monate und hat in der letzten Zeit morgens und abends Brot bekommen. Morgens auch mal ein Toast und egal welche Mahlzeit alles am liebsten mit Teewurst. Jetzt mag er sie nicht mehr, was ich verstehen kann aber nun ...

von stiene1987 12.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Brot OHNE Dinkelmehl

Hallo! Wir haben zwar noch etwas Zeit, aber ich würde jetzt schon gerne wissen, ob es ein Brotrezept OHNE Salz & Dinkel gibt? Bei Dinkel kommt es meinem Sohn hoch.... daher kann ich ihm auch keine Dinkelstangen geben, gibt es evtl. auch ein Rezept für kleine ...

von wildebackmaus 11.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Brot und Brei

Hallo liebe Frau Neumann, ich habe gleich zwei Fragen: 1. Frage: Mein Sohn ist 9 Monate alt und bekommt eine Flasche und drei Breimahlzeiten. Den Mittagsbreit koche ich von Anfang selbst. Als wir letztens unterwegs waren und spontan entschieden außerhalb zu essen, habe ...

von Idi1980 09.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.