PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Ist eine Spontangeburt nur ungefährlich wenn das Kind klein ist?

Antwort in der Beratung Kaiserschnitt

Hallo Dr. Hellmeyer,

mh, ich hätte nun gedacht, dass es ja nun nicht so zeitkritisch wäre, dass Hektik aufkommen müsste, da nicht die Herztöne oder ähnliches für einen angesetzten Kaiserschnitt der Grund wären. Ob ich dann noch eine Stunde in den Wehen liege und Schmerzen habe bis das OP-Team komplett ist, ist mein Pech oder welche Risiken meinen Sie? Ein Kaiserschnitt unter der Geburt kommt doch öfters vor. Dort muss es dann um Minuten gehen.

Sie haben mich schon zum Zweifeln gebracht! Ich hab gefühlt die Wahl zwischen Erschießen mit Augen auf oder Vierteilen.
So hatte ich mir das für diese Schwangerschaft nicht gewünscht. Als ich nun wusste, dass dieses Kind in SL liegt, dachte ich das es meine Traumgeburt wird. Vor den Wehen habe ich keine Angst. Jede Wehe bringt mich meinem Kind näher.

In einer Woche hab ich im Krankenhaus, in dem ich spontan entbinden wollte, ein Gespräch zur Geburtsplanung. (Da diese Klinik aber bereits bei BEL zu einem elektiven Kaiserschnitt geraten hat, ahne ich schon, dass diese aus deren Sicht zur Sektio raten wird.)
Genau diese Klinik wäre aber nicht die Wunschklinik, wo ich einen elektiven Kaiserschnitt durchführen lassen würde. In meiner Umgebung gibt es eine andere Klinik, die bei einem geplanten Kaiserschnitt von Anfang an der Frau einen Arm nicht fixiert. Dann kann der Mann einem die Hand halten und das Kind wird nach kurzer Säuberung im OP noch der Frau auf die nackte Brust gelegt, so dass trotz Kaiserschnitt ein Bonding zwischen Mutter und Kind stattfinden kann. Ist der Kreislauf der Frau i.O. wird auch der zweite Arm befreit. Das ist wenigstens etwas Geburtsnäher und würde mich zusätzlich von dem Zunähen ablenken.
Die Sektio wäre nach wievor nicht mein Wunsch. Ich hoffe also, dass im Geburtsplanungsgespräch nach einer Untersuchung mir doch gute Chancen für eine Spontangeburt gegeben wird.

Ich bin noch unentschlossen.

Ich fand es übrigens gut, dass Sie mir die Wahl lassen und mich nicht gleich zur Sektio drängen.

Vielen Dank
Maike2012

PS: Entschuldigung für die lange Ausführung

von Maike2012 am 28.06.2012, 22:49 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Ist eine Spontangeburt nach Sectio möglich? Bezüglich einer Uterusruptur!

Sehr geehrter Herr Dr.! Meine Frage bezieht sich auf die Uterusruptur, welche bei einer Spontangeburt nach einer Sectio auftreten kann. Laut meinem Gyn soll ich nun obwohl meine Sectio 51/2 Jahre her ist, wieder eine Sectio haben, eben wegen der Gefahr einer Ruptur. Die Sectio ...

von danarama 22.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontangeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.