PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

frage wegen geburtseinleitung

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

kann man den wunsch äussern einer geburtseinleitung in 37+5 ssw

von linafina am 18.02.2014, 08:28 Uhr

 

Antwort auf:

frage wegen geburtseinleitung

Hallo linafina,
prinzipiell ja, aber es sollte eine Indikation geben. Beim ersten Kind ist eine Einleitung in der Woche häufig frustran und endet in einem Kaiserschnitt. Wenn Sie schon ein Kind oder mehrere spontan entbunden haben, sollte es klappen. Wie gesagt, aber besser mit einem richtigen Grund. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 18.02.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Geburtseinleitung oder sek. Sectio bei z.n. Sectio?

Guten Morgen, 2007 habe ich per Secto entbunden, wegen einer Angststörung. Nun wopllte ich mein 2. Kind vaginal entbinden. Leider tut sich bisher nicht viel, ich bin heute bei 40+3. In der Klinik in der ich Entbinde sagen sie, man versucht bei z.n.Sectio auf eine ...

von Mandarin 12.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtseinleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.