Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Schuppenflechte

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Meine Tochter (7) hatte im Dezember 2010 die Verdachtsdiagnose Schuppenflechte nach Streptokkoken-Infekt, die aber von der Hautärtzin wieder in Zweifel gezogen wurde. Wir haben Kopf und Gesicht mit Elidel behandelt - am Körper die vereinzelten Flecken mit Ecural - so gut wie alles weg. Wir sollten dann ganz auf Elidel umsteigen - leider zeigte Elidel am Körper nicht den Erfolg, nach ca. 2 Wochen eine leichte Verbesserung der vereinzelten Stellen.
Doch nun hat meine Tochter seit ca. 4 Wochen einen neuen intensiven Schub - zuerst einen Flecken am Oberkörper vorne, dann vereinzelt an den Armen und Beinen, jetzt vorallem am Rumpf. Es fing an mit einem starken Ekzem-Schuppenbefall von Bereichen auf der Kopfhaut - mit Öl, Zinksalbe und Elidel geht das jedoch schnell wieder weg. Da Elidel am Körper nicht wirkte, habe ich auf Bauch/Brust/Beine wieder 7 Tage Ecural geschmiert habe - so gut wie alles weg, doch Nachschub in Form von neuen Flecken an anderen Stellen folgt. Da mir Ecural zu stark ist auf die Dauer, wollten wir sehen, ob es auch anders geht. Auf dem Rücken/Arme versuchen wir als Alternative Vitamin D3 ( Tacalcitol-Salbe Curatoderm) 1 x abends. Nach nunmehr 2 Wochen ist auf dem Rücken und den Armen keinerlei Wirkung zu sehen. Weder werden die Flecken (nicht erhaben, sehr rot, leicht schuppig) kleiner noch blasser. Es werden eher noch mehr.
Wenn Vitamin D3 gar nicht hilft, kann es dann sein, dass es eventuell doch keine Schuppenflechte ist? Oder brauch Vitamin D3 so lange bis es wirkt?

von MamaLilly am 03.05.2011, 11:28 Uhr

 

Antwort auf:

Schuppenflechte

ich hoffe, dass Ihre Hautärztin in der Lage ist, die doch relativ häufige Diagnose "PSORIASIS" richtig und eindeutig zu diagnostizieren;
Elidel wirkt bei der Psoriasis im Gesicht und in den Falten, nicht jedoch für Körperherde, was allgemein bekannt ist;
Ecural ist ein sehr wirksames, aber doch auch relativ nebenwirkungsarmes Steroid, das auch ruhig mal länger als 2 Wochen verwendet werden kann;
die genannten Vitamin D-Präparate sind, wie Sie es selbst sehen, nur sehr gering wirksam!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 03.05.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Schuppenflechte

Hallo, bei meinem Sohn (12 Jahre) wurde Schuppenflechte festgestellt. Er hat sie überwiegend am Kopf, Bauchnabel und vor allem hinter den Ohren (nässend, gelbliche Absonderungen, rot. Bis jetzt haben wir die Kopfhaut mit einem Haarschampoo mit Urea gut im Griff. Können Sie ...

von Beba1970 01.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuppenflechte

Schuppenflechte und Impfung

Da mit großer Wahrscheinlichkeit bei meiner Tochter eine Schuppenflechte vorliegt, habe ich noch eine Frage. Bei ihr stehen eigentlich die nächsten Schutzimpfungen an, da sie Ende des Monats 7 Jahre alt wird. Kann sie überhaupt bei einem Schub geimpft worden, oder breitet sich ...

von MamaLilly 18.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuppenflechte

Evt. Schuppenflechte

Meine Tochter hatte Anfang Dezember plötzlich Ausschlag auf dem Kopf, Haargrenze, Stirn, Augenbrauen und auf den Wangen bekommen (teilweise erhaben, auf dem Kopf mit Schuppenbildung, nicht juckend). Außerdem waren die Ohrläppchen eingerissen. Auf dem restlichen Körper gab es ...

von MamaLilly 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuppenflechte

wie hoch ist die wahrscheinlichtkeit das auch mein kind schuppenflechte hat?

hallo, ich leide schon seit kindheit an einer schuppenflecht an 2 fingern und mir ist in den letzten tagen die gedanken gekommen das es ja auch sein kann das mein kind eine schuppenflechte hat oder? wenn ja kann man sagen wie wahrscheinlich das dies ist? liebe grüße 38+5 ...

von Jota2009 12.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuppenflechte

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.