Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Wie hoch ist noch das Risiko?

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Sehr geehrter Prof. Dr. Josch,
unser Sohn kam vor 6 Monaten mit einem Gewicht von 2900 g und 48 cm mit den Apgarwerten 9/10/10 11 Tage zu früh auf die Welt. Nun wiegt er 6,8 kg und ist 65 cm groß. Er schläft im Elternschlafzimmer im eigenen Bett in einem Schlafsack auf dem Rücken (gel. dreht er sich auf die Seite), er hat nachts einen Schnuller, wurde 2,5 Wochen voll gestillt, nun bekommt er Neocate aufgrund seiner Kuhmilcheiweißunverträglichkeit, wir sind alle Nichtraucher, er hat keinen Himmel und kein Nestchen und die Temperatur im Schlafzimmer beträgt ca. 18 Grad. Auch die Angelcare-Matten haben wir besorgt, obwohl ich weiß, dass der Nutzen nicht erwiesen ist. Sein Geburtsgewicht war leider etwas niedrig. Er schlägft nun - seitdem er 21 Wochen alt ist - die Nächte durch (von ca. 20.30 Uhr-7.00 Uhr). Ich schaue in der Nacht aber mehrfach nach ihm, um den Schnuller zurückzustecken oder ihn wieder richtig gerade hinzulegen.
Ist es ein Problem, dass er jetzt schon mit 6 Monaten durchschläft?
Wie hoch schätzen sie nun noch das Risiko für SIDS ein?
Ich mache mir immer ziemliche Sorgen darüber, daher wäre ich für ihre Einschätzung des Risikos wirklich sehr dankbar. Ich weiß, es sind leider einige Fragen geworden, aber sie liegen mir doch auf dem Herzen.
Viele Grüße und einen schönen Tag wünscht ihnen herzlichst robins-mama!

von robins-mama am 24.10.2012, 07:34 Uhr

 

Antwort auf:

Wie hoch ist noch das Risiko?

Das Restrisiko liegt höchstens bei 1:10.000.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 25.10.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Wie hoch ist das Risiko von SIDS?

Hallo, In meinem Bekanntenkreis ist ein Mädchen mit 7 Monaten an Sids gestorben und jetzt mach ich mir große Sorgen um meinen Sohn. Er ist am 26.09 einen Tag vor Et geboren mit 3740g Ich rauche nicht nur mein Mann, er schläft im Schlafsack bei uns im Zimmer allerdings ...

von Wolke23 03.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Haben Frühchen ein erhöhtes Risiko an Epilepsie zu erkranken?

haben frühchen ein erhöhtes risiko an epilepsie zu erkranken? einer meiner söhne(24+) hatte letzte wo einen unkomplizierten fieberkrampf. ist in unserer fam. häufig. jetzt wird er komplett auf epilepsie abgeklärt,weil er in der zeit nach der geburt 2x eine ...

von christine1974 03.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Wie hoch schätzen Sie das Risiko von SIDS ein?

Hallo Herr Dr.Jorch, ich habe auch eine frage bezüglich sids. Mein sohn ist bei 34+0geboten und ist jetzt unkorrigiert 18+4 tage alt. er war sechs wochen auf der neonatologie aufgrund apnoe-bradykardie-syndrom, wurde aber gesund und ohne monitor entlassrn. wir haben schon die ...

von rollmops79 18.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Wie hoch ist sein SIDS Risiko?

hallo Dr. Jorch, ich habe kein frühchen aberich habe ständig angst vor sids ich weiss nicht mehr wie ich das erste jahr entspannen soll ich hab NUR angst, ich kann nirgends ohne meinen sohn hin weil ich ständig schauen muss ob er atmet. leider rauche ich auch noch... aber nur ...

von Babylove0212 30.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Wie hoch schätzen Sie das Risiko von SIDS ein?

Hallo, auch ich gehöre leider zu den überängstlichen Müttern und wollte fragen, wie Sie das Risiko für SIDS für meinen Sohn einschätzen: Geboren 35+2, Gewicht 3.100 Gramm und 50 cm gross. Ist jetzt unkorrigiert 20 Wochen alt, wird voll gestillt, schläft noch im ...

von Simomuc 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Wie hoch ist das Risiko für eine erneute Frühgeburt?

Hallo, habe 2010 ein Frühchen in 32+4 bekommen. lag 4 wochen im kh mit wehen und GMH-Verkürzung. Dann erfolgte Blasensprung und Geburt. Nun denke ich über ein 2.Kind nach.Die Rahmenbedingungen sind heute besser: immer noch Elternzeit,Haus,feste Jobs.Das war 2010 alles anders ...

von Frühchen3108 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Haben extrem frühgeborene ein höheres Asthma Risiko?

Haben extrem frühgeborene ein höheres Asthma Risiko? Und gibt es gewisse Faktoren -die das Risiko noch höher machen? Mein Sohn 24+4 hat jetzt schon länger nachts husten und ich mache mir so meine Gedanken. Er war 5 wo intubiert .hat aber keine bpd und ist auch nicht ...

von schlurni 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Wie hoch ist das Risiko noch für den Plötzlichen Kindstod?

Guten Abend Herr Prof. Dr. Jorch! Ich habe ein Frühchen. Benedikt ist am 6.7.11 geboren in der 31.6 Schwangerschaftswoche. Er war 40 cm groß und 1480g schwer. Der errechnete Geburtstermin war der 1.9.11. Bei ihm wurden Respiratorische Anpassungsstörungen, ...

von Stoepsel2011 29.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Wie hoch ist noch das Risiko wegen SIDS?

hallo prof. jorch, unsere tochter ist nun bald 11 monate und außer einem rauchendem mann (glücklicherweise vor der türe) und bauchlage versuche ich alle anderen sachen zum gesunden babyschlaf einzuhalten. sie schläft bei uns im zimmer im schlafsack, bei ca. 16-17 grad. ...

von claudia2406 28.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Sids Risiko...und Früchennachsorge...

Wie hoch schätzen sie das Risiko für SIDS ein meiner Zwillinge (geboren Landesfrauenklinik Magdeburg) geb. 29,2 Woche am 16.05.2011 errechneter Termin 27.07.2011... Eric Geb. Gewicht 1410g (Hyperbilirubinämie,Neugeborenen Sepsis,Atemnotsyndrom,Zentrale apnoen) mittlerweile ...

von Twinmami28 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.