Dr. med. Dirk Manfred Olbertz

Verschiede Augengröße

Antwort von Dr. med. Dirk Manfred Olbertz

Frage:

Hallo.Ich habe Zwillinge die 4Wochen zu früh gekommen sind das heißt 36+2(37 Woche?)Jetzt habe ich des öfteren schon auf Fotos am besten zu sehen das der eine Zwilling ein kleineres und das andere Auge etwas größer ist.Da meine Zwillinge diese Kopfverformung haben,könnte es daran liegen?Ich weiß ja das ich die Kleinen einfach auf die andere Kopfseite legen soll laut Kinderärztin und das es bei Frühchen eher vorkommt weil der Schädel weicher ist... Muss ich mir da Gedanken machen wegen den Augen oder richtet das sich von alleine wenn die Kofform wieder so ist wie es sein soll?Ich weiß das man sowas bei Kinderazt beobachten soll,aber da der Termin noch hin ist dachte ich hole mir bei Ihnen die Infos oder sonstiges ein!!

von Freya Aria am 24.06.2020, 11:15 Uhr

 

Antwort auf:

Verschiede Augengröße

Eine absolute Gesichtssymmetrie gibt es nicht. Geringe Unterschiede in der Größe der Lidspalte und des Auges sind in der Regel normal. Die Kopfverformung kann auf der Grundlage einer motorischen Symmetriestörung entstehen. Manchmal liegt die Ursache in Blockierungen der Hals- und/oder Brustwirbelsäule. Ich empfehle Ihnen daher die Vorstellung Ihrer Kinder bei einem Osteopathen bzw. einer Osteopathin. Ggf. ist eine manuelle Therapie erforderlich. Außerdem empfehle ich Ihnen die Physiotherapie für Ihre Kinder.

von Dr. med. Dirk Manfred Olbertz am 24.06.2020

Antwort auf:

Verschiede Augengröße

Hallo Freya. Ich habe keine Zwillinge, aber meine Tochter hatte auch eine Kopfverformung. Eine Osteopathin hat damals Blockaden festgestellt. Ich habe es leider versäumt früh genug diese aufzusuchen und so hat meine Tochter nun einen kaum sichtbaren, aber schiefen Kopf. Mit meinem Sohn bin ich zeitnah nach der Geburt bei der Osteopathie gewesen und auch er hatte eine Blockade, vermutlich durch die extrem schnelle Geburt.
Übrigens: Gesichter sind nie symmetrisch. Eine gewisse Asymmetrie haben wir alle. Sieh dich mal ganz genau im Spiegel an.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, bevor der Experte dir antwortet.
Und großen Respekt an die Zwillingsmamas und Papas. Das ist neben viel „Süß“ auch viel „Anstrengend“.
Alles Gute.

von Tante Tee am 29.06.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.