Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Ständiges Hicken

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Sehr geehrter Herr Professor,

unser Enkel ist 15 Wochen alt. Ein Frühchen, dass gut trinkt und auch zunimmt. Er hat jedoch mindestens von der 4.Woche ein ununterbrochenes
" Hicken". Nur wenn er ganz fest schläft oder manchmal, wenn er auf dem Bauch liegt, hört es auf. Uns wurde gesagt, es läge an einem schwachentwickelten Kehlkopf. Das würde schon werden. Ist das so richtig oder sollten wir etwas unternehmen und vielleicht einen HNO -Arzt einbezeihen ?

Mit freundlichen Grüßen
Ute

von Ute am 10.12.2003, 15:16 Uhr

 

Antwort:

Ständiges

Was ist "Hicken"? Können Sie das beschreiben?

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 10.12.2003

Antwort:

Ständiges

Sehr geehrter Herr Professor,
das Hicken ist schwer zu beschreiben, es ist nur "Hieh", "Hieh" ,....... und das ununterbrochen.Außer beim Trinken, wenn er auf dem Bauch liegt oder ganz fest schläft.
Da Sie mich nach der genaueren Beschreibung fragen, scheint es zumindest nicht sehr häufig vorzukommen.Mein Problem ist nur, soll meine Tochter wirklich abwarten oder doch noch einen anderen Spezialisten konsultieren.Wie vielleicht einen HNO.Danke und herzliche Grüße
Ute

von Ute am 18.12.2003

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.