Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Schlafen in der Bauchlage

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Sehr geehrter Prof.Jorch,

meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt und ein ehemaliges Frühchen(32.SSW).Seit ca.1 Woche dreht sie sich zum Schlafen immer wieder auf den Bauch.Wenn ich es bemerke drehe ich sie sofort wieder zurück.Obwohl wir damals auf eigenen Wunsch einen MOnitor bekamen,habe ich ein ungutes Gefühl, sie auf dem Bauch schlafen zu lassen.Aber mit 9 Monaten kann ich sie wohl nicht zwingen, wieder in der Rückenlage zu schlafen,oder?

MfG Kicky

von Kicky am 14.11.2001, 21:24 Uhr

 

Antwort auf:

Schlafen in der Bauchlage

Sie haben vollkommen recht. Schließlich können Sie ihr Kind nicht festbinden. Wenn Kinder beginnen sich in die Bauchlage zu drehen ist es besonders wichtig auf eine gesunde Schlafumgebung zuachten: Harte Matratze, keine großen Kopfkissen, keine schwere Bettwäsche, Zimmertemperatur nicht über 18 Grad, möglichst Schlafsack ohne oder mit nur leichter Zudecke benutzen. Es spricht vieles dafür, daß sich der Säugling dann selbst befreien kann, wenn es durch die Bauchlage zu einer Teilverlegung der Atemwege kommt bzw. daß eine Verlegung der Atemwege unwahrscheinlich ist.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 15.11.2001

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.