Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Re.woher willst du das denn wissen????? Jayenne

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo JayenneX,

wenn ich als Laie das richtig verstehe, dann entsteht das Mosaik folgendermaßen. Irgendwann während der vielen Zellteilungen in einem relativ frühen Stadium schlägt eine Zellteilung fehl und statt dass in jeder Zelle zwei Chromosomen derselben Sorte landen, entsteht eine Zelle mit einem Chromosom und eine mit dreien. Alle Zellen, also die, bei denen zwei Chromosomen vorhanden sind, aber auch die, in denen drei oder ein Chromosom sind, teilen sich weiter. In dem Körper der kleinen Sarah gab es also diese drei Zellformen.
Dass eine Zellteilung fehlschlägt ist - so hart es klingt - eine pure statistische Wahrscheinlichkeit. Eine Veranlagung dazu kann man nicht vererben. Die ersten Zellteilungen verliefen ja auch noch fehlerfrei, sonst hätte Sarah garkeine Zellen mit zwei Chromosomen gehabt und wäre, wie es Herr Prof. Jorch ja auch schrieb, viel früher gestorben.

Leider, leider hat die Natur nicht immer nur gute Laune :-(((

Viele Grüße, Rebecca

von Rebecca am 24.07.2002, 20:41 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.