Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Mütter von Frühchen

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo,ich kann dir dazu nur berichten,daß ich gar keine Zeit hatte mich irgendwie auf eine Frühgeburt vorzubereiten,denn ich hatte eine Plazentaablösung.Die kleine wurde per Notks in Woche 31+1 geholt und es ging uns beiden miserabel.Ich fühlte mich noch nie so schuldig und dachte immer ich schaff das nicht.Als die über dem Berg war war mein Gedanke:Oh weh die werden wir bestimmt verwöhnen ohne Ende und es wird einiges anders laufen als bei ihrem Bruder,aber so ist es gar nicht.Mailin ist ein so ruhiges bis auf kleine Wehwechen ausgeglichenes Kind das man gar nicht verwöhnen kann (bis jetzt,wird sich bestimmt noch ändern).Mich hat es aber dahingehend verändert,daß ich vieles mit anderen Augen sehe und nicht alles so selbstverständlich hinnehme.Lg Anja mit Mailin (5 Monate)

von mailins am 12.10.2002, 19:59 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.