Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Grippeimpfung

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Die offizielle (STIKO) Empfehlung lautet: Kinder sollen dann gegen Influenza geimpft werden, wenn Sie durch ein Organleiden (z.B. Lunge) in besonderem Maße durch eine Influenza gefährdet wären. Ob das bei ihrem Kind der Fall ist, kann ich von hier nicht beurteilen. Die Bronchitisneigung allein bedeutet jedenfalls keine besondere Gefährdung durch Influenza.

Die meisten Infekte während des Winters sind aber nicht durch Influenzaviren verursacht. Sie werden also mit der Impfung wahrscheinlich nicht die Bronchitisneigung beeinflussen können.

Die Entscheidung kann ich Ihnen nicht abnehmen. Mein eigenes Kind würde ich wahrscheinlich eher nicht impfen.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 09.11.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.