Fachärztin Louise-Caroline Büttner

frühchen ab 32. ssw/nochmal auch an Prof.

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo Ali511!
Also bei mir hat sich die Frühgeburt schon 6 Wochen vorher angekündigt. Ich bin da mit Blutungen und vorzeitigen Wehen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dort mußte ich eine Woche liegen und habe auch eine Spritze für die Lungenreife bekommen. Nach dem Krankenhausaufenthalt habe ich dann jede Woche von meinem Frauenarzt eine weitere Spritz bekommen. Als Jannick dann in der 33.SSW per Notkaiserschnitt geboren wurde, hat man mir vor der OP auch nochmal eine Spritze gegeben.
Mein Frauenarzt hat damals immer gesagt ich solle versuchen, bis zur 36.SSW durchzuhalten, das hat aber leider nicht geklappt. Trotzdem ist Jannick jetzt kerngesund und quietschfidel. Ich denke auch, wenn Du Dein Kind jetzt wirklich bekommen solltest, brauchst Du Dir keine großen Sorgen zu machen.
Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute für Dein ungeborenes Kind.
Liebe Grüße
Sandra

von Sandra am 12.11.2001, 20:11 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.