Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Euere Meinung ist gefragt !

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Halli, hallo!

Unsere Kleine (SSW 26+4, jetzt 18,5 Monate alt) hängt ziemlich an mir und geht jetzt jeden Tag stundenweise zu meiner Mutter. Das macht sie sehr gut mit, wobei ich auch glaube, daß es ihr weniger schwer fällt als mir. Ich denke, daß es für die Kinder ganz gut ist, mal etwas anderes zu sehen und zu hören. Wir üben also fleißig, wobei ich es mir jedoch nicht vorstellen könnte, sie ganztags in eine KiTa zu geben, aber sie hatte auch ein ganzes Jahr ein Überwachungsgerät und wir können daher erst seit Anfang diesen Jahres Baby-Sitting durch Oma "üben". Vermutlich fällt es mir auch sehr schwer, sie abzugeben, da sie anfangs sehr sehr viele schlimme Komplikationen hatte und es einige Male fast nicht geschafft hätte. Ich glaube aber nicht, daß Du ein schlechtes Gewissen haben mußt. Deine Tocher lernt sicher schnell, sich zu behaupten, da sie ja offensichtlich auch eine Kämpferin ist, sonst wäre sie nicht durchgekommen, oder? Alles Gute und liebe Grüße!

von HC am 19.05.2002, 21:19 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.