Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Beikost

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo,

meine Tochter kam auch mit 34+3 zur Welt. Ich habe bei ihr mit genau 4 Monaten auf Empfehlung der Kinderärztin mit Möhrchen begonnen. Die Ärztin meinte, die Vitamine wären wichtig und die wären eben nur in Gemüsebrei. Erst mal 3 - 4 Löffelchen und dann langsam die Menge steigern. Wenn sie dabei aber noch ein "Saugmündchen" macht, solltest Du noch warten und nach 1 Woche noch mal versuchen. So wurde es mir erklärt und es hat auch gut geklappt. Meine Kleine hat es sehr gut vertragen. Inzwischen (5 1/2 Monate) schafft sie schon ein ganzes Gläschen zum Mittag.

Viel Erfolg, Conni

von ConniS mit Malin am 23.10.2001, 22:08 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.